Das Karpfenangeln im Kraut ist für viele die Hölle: verzogene Schnüre, festgeschwommene Fische und relativ kleine bis keine Spots, die auf den ersten Blick kaum zu finden sind. Dennis Schürhaus hat jedoch in den vergangenen Jahren gerne die verkrauteten Seen befischt und sich Gedanken darüber gemacht, wie er seine Angelei dort am besten ausüben kann, um schnell zum Erfolg zukommen. Seine 3 Taktik-Tipps zum Fischen im Kraut teilt er mit uns. Los geht´s, Dennis.

twelvefeetmag karpfenangeln im kraut 2 -  - Kraut, Karpfenangeln Kraut, Karpfenangeln im Kraut

Krautfreie Plätze lokalisieren

Sofern ein Schlauchboot erlaubt ist, setze ich dieses beim Angeln im Kraut auch ein. Habe ich mit dem Echolot einen passenden Bereich gefunden, wo ich meine Rute ablegen kann, schaue ich mir diesen mit der Polbrille oder sogar mit einer Unterwasserkamera nochmal genauer an.

twelvefeetmag karpfenangeln im kraut 3 -  - Kraut, Karpfenangeln Kraut, Karpfenangeln im Kraut

In der Regel reichen mir schon Plätze von ein bis zwei Quadratmeter. Diese speichere ich mir dann in meinem GPS-Gerät ab und kann dadurch jeder Zeit den Platz wiederfinden und meine Rute auch im Dunkeln oder bei Wind sauber und zuverlässig ablegen.

Boot verboten? Kein Problem

Leider hat man nicht überall den Luxus, an verkrauteten Gewässern mit einem Schlauchboot angeln zu können. Aber mit Hilfe einer Drohne und der Maker-Rute können wir mit ein wenig Mehraufwand auch hier den richtigen Spot finden. Wenn ich an meinem evtl. späteren Angelplatz stehe, lasse ich die Drohne steigen und fliege ein wenig über die Bereiche, die für mich später noch easy anwerfbar sind. Habe ich etwas entdeckt, werfe ich ein Blei in diesem Bereich und taste den Grund ab. Habe ich nach dem ein oder anderen Wurf einen Bereich gefunden, wo ich mein Blei ohne großartiges Hängenbleiben im Kraut einholen kann, klippe ich die Schnur in meinen Clip und kann mir im folgenden Schritt die Entfernung auf meine Distance Sticks übertragen und so punktgenau füttern und ablegen.

twelvefeetmag karpfenangeln im kraut 4 -  - Kraut, Karpfenangeln Kraut, Karpfenangeln im Kraut

Bereiche frei füttern

In der Vergangenheit habe ich mir häufiger die Mühe gemacht, meine Plätze frei zu füttern. Das nimmt zwar etwas mehr Zeit in Anspruch aber für das Vorhaben, einen Platz längerfristig zu befischen, eine sehr effektive Methode.

twelvefeetmag karpfenangeln im kraut 8 -  - Kraut, Karpfenangeln Kraut, Karpfenangeln im Kraut

Die ersten Tage verwende ich dafür sehr gerne mehrere Kilogramm (5-10 Kilo) Hanf und kleine auffällige Boilies (ca. 2-3 Kilo). Beim Anfüttern achte ich immer darauf, dass ich den Bereich so großflächig wie möglich halte. Oft kann man schon nach zwei-, dreimal füttern sehen, wie der Bereich immer krautfreier wird. Habe ich den Bereich weitestgehend frei bekommen, fange ich an,  5-10 Kilo Boilies in verschiedenen Größen alle zwei Tage auf den Spot zu verteilen und starte wenige Tage später die erste Session auf diesem Platz.

twelvefeetmag karpfenangeln im kraut 7 -  - Kraut, Karpfenangeln Kraut, Karpfenangeln im Kraut

Meinen gefütterten Spot kontrolliere ich in den kommenden Wochen regelmäßig mit der Unterwasserkamera, um sicher sein zu können, dass das Futter von den Fischen weiterhin angenommen wird. Durch das Kontrollieren kann man auch immer schön sehen, wie der Platz größer und freier wird. Je nachdem wie das Krautaufkommen in einem Gewässer ist, kann man es sogar soweit frei füttern, dass man die Fische ziemlich frei drillen kann.

twelvefeetmag karpfenangeln im kraut 1 -  - Kraut, Karpfenangeln Kraut, Karpfenangeln im Kraut

Das Einbringen von Futtermengen muss jeder für sich selber entscheiden. Was einmal drin ist, kann nicht einfach wieder raus geholt werden. Lieber einmal mehr kontrollieren und einmal weniger füttern.

Mehr von Dennis und seiner Angelei erfahren