Für eine schnelle Nacht ans Wasser? Kein Problem, wenn das Gewässer direkt vor der Haustür liegt. In Wien zu Hause, geht es für Michi Aveiro auch für ein paar Stunden an die Donau – so auch an einem Tag im November. Was ihn in wenigen Stunden dort erwarten sollte, wird er so schnell nicht mehr vergessen. Bereit für einen echten Ausnahmefisch? Diesen Catch-Report hat uns Michi zukommen lassen.

Karpfenangeln in der City

An einem Tag im November sollte es soweit sein. Nachmittags packte ich noch eher unmotiviert meine Sachen, um eine schnelle Nacht auf einem Altarm der Donau inmitten von Wien zu machen. Das Angeln mitten in der Stadt hat nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile. Permanent Leute um sich zu haben, hat meist weniger mit idyllischem Angeln zutun. Zudem handelt es sich um einen Unterwasser-Dschungel, in dem man leider auch den ein oder anderen Fisch im Kraut verliert.

twelvefeetmag 30 kilo karpfen michi aveiro 3 -  - Michi Aveiro, Karpfenangeln in der Stadt, Karpfenangeln in der Donau, 30 Kilo Karpfen

30 Kilo+ – fetter Erfolg beim Karpfenangeln

Am Platz angekommen packte ich schnell meine Sachen aus, um im letzten Tageslicht noch schnell alles startklar für die Nacht zu machen. Meine Köderwahl für diese Nacht war auf beiden Ruten ein Single KWO Krill. Das Warten konnte beginnen. Der Wind war in dieser Nacht leider stärker als erwartet aber bereits nach einer Stunde meldete sich meine linke Rute mit einem ersten Pieper – aber nichts passierte. Mein Plan war, die Rute erstmal liegen zu lassen. Sollte sich in den nächsten 30 Minuten nichts tun, würde ich sie neu auslegen. Nach weiteren 20 Minuten meldete sich erneut meine linke Rute mit einem Pieper und begann dann langsam aber stetig zu laufen. Beim Aufnehmen der Rute spürte ich starke Kopfschläge und mächtig viel Druck dahinter. Nach mehreren Fluchten ins immer noch dichte Kraut, brachte ich diesen massiven Fisch endlich ans Ufer und konnte ihn keschern. In diesem Moment konnte ich meinen Augen nicht trauen und ließ einen kurzen Freudenschrei los. Ich dachte mir schon: „Der hat die 30 Kilo“.

twelvefeetmag 30 kilo karpfen michi aveiro 2 -  - Michi Aveiro, Karpfenangeln in der Stadt, Karpfenangeln in der Donau, 30 Kilo Karpfen

Ich wog den Fisch und die Waage blieb bei sage und schreibe 32,7 Kilo stehen. Einfach irre, inmitten von Wien so einen massiven Karpfen zu fangen. Während ich den Fisch wog, fuhr wie immer routinemäßig eine Polizeistreife vorbei. Sie hielten kurz an, erkundigten sich nach meinem Fang. Ich fragte sie, ob sie vielleicht kurz mit dem Auto stehen bleiben könnten, während ich fotografiere. Dieser Ausnahmefisch mit Polizeiauto im Hintergrund: ein wahrer Volltreffer!

Die beiden Polizeibeamten überlegten kurz, parkten das Auto um, wir machten schnell Fotos und danach durfte er gleich wieder schwimmen. Es war ein mega Erlebnis und ein unbeschreibliches Gefühl, so einen Fisch zu fangen. An diesem Tag konnte ich zwei Punkte auf meiner Liste abhacken: den 30 Plus Karpfen und das Foto mit Polizeiauto im Hintergrund. An diesen Tag werde ich mich noch lange zurückerinnern.

Mehr über Michi und seine Angelei erfahren