4 Länder, 4 Seen: Carsten Sorensen, in Dänemark zuhause, hat schon viele Seen in den unterschiedlichsten Ländern befischt. Für uns ist er genau der richtige, um seine Spots vorzustellen, die er niemals vergessen wird. Von Dänemark bis Marokko, das sind Carsten schönste Seen…

Die schönsten Seen bei Jels

Direkt in meiner Nachbarschaft befinden sich in Jels drei wunderschöne Seen in einer Reihe: Jels Nedersø, Jels Midtsø und Jels Oversø. Ein großartiger Ort, den viele Karpfenangler nutzen. Ein Ort voller Leben, aber auch mit vielen Möglichkeiten, sich an ruhige Orte rund um die Seen zurückzuziehen.

Es ist nicht leicht, in diesen Seen an die großen Fische zu kommen. Bevor ich einen wunderschönen Spiegler aus dem Kescher ziehen konnte, waren viele neue Taktiken und viele Fütterungen nötig. An einem sonnigen morgen im Juni 2014 konnte ich ihn endlich überlisten. Es war eine große Erlösung und ein ganz besonderer Moment, als mein Schwiegervater und ich für den intensiven Einsatz belohnt wurden.

Marokko von seiner besten Seite

Vor zehn Jahren bin ich mit einem guten Freund 3700 km von Dänemark nach Marokko gereist, um unser gemeinsames Interesse am Karpfenangeln zu genießen. Das Ziel war wunderschön, mit dem Atlasgebirge im Hintergrund. Vor uns sollten zehn Tagen voller Blut, Schweiß und Tränen liegen. Leider musste ich mit mit der marokkanischen Natur zufrieden geben, denn kein einziger Fisch fand den Weg in meinen Kescher. Doch das war nicht schlimm, es sind unvergessliche Erinnerungen entstanden. Die klarsten Seen, die man sich vorstellen kann, ein freundliches Volk und unterm Strich ein Ziel, zu dem ich gerne nochmal reisen möchte.

Glosawice Carplake in Polen

Das erste Mal, dass ich zum Karpfenangeln nach Polen gereist bin, war zusammen mit einer größeren Gruppe von Freunden. Voller Vorfreude fuhren wir zum Goslawice Carp Lake. Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Es war ein großartiger Ort: Luxuriöses Leben im Freien, ein erstklassiger Service und natürlich schöne Fische. Ein Ort, den ich auf jeden Fall erneut besuchen wollte.

twelvefeetmag carsten sorensen 4 spots die ich niemals vergesse 3 -  - karpfenangeln, CFC Bait

Im August 2019 war es dann soweit: Zusammen mit meinem guten Freund Dennis Schäfer habe ich am Internationalen Polen Carp Cup teilgenommen, um die Köder von CFC Bait im Competition-Umfeld zu testen. Als deutsch-dänisches Team waren wir das erste Team in diesem Wettbewerb, das aus zwei verschiedenen Ländern kommt. Eine gute Verbindung, wie sich herausstellen sollte. Wir fingen Fische bis über 30 Kilo und konnten uns am Ende durchsetzen und den ersten Platz belegen. Neben dem Gesamtsieg ging auch der größte Fisch auf unser Konto. Ein Spiegler mit rund 30,7 Kilo katapultierte uns an die Spitze der Rangliste. Wahnsinn! Ein unvergessliches und gleichzeitig verrücktes Abenteuer. Polen, wir kommen wieder!

Eins mit der Natur

Ein Ort, zu dem ich bereits oft gefahren bin, ist Ladelund. Ein kleines Städtchen in Nordfriesland und nur 15 Minuten von der dänischen Grenze entfernt. Ein Ort, der gerade im Sommer Gemütlichkeit, gute Atmosphäre und Gastfreundschaft versprüht.

In einem See, in dem man sich wirklich eins mit der Natur fühlen kann, gibt es die Möglichkeit, sein Lager auf einer Brücke aufzustellen. Es ist ein besonderes Gefühl, das Wasser unter dem Zelt fließen zu hören und die Fische ganz in der Nähe weiß. Der See hat wirklich gute Fischbestände. Ich habe es immer genossen, die Karpfenausrüstung nach Deutschland zu bringen. Ladelund ist immer einen Besuch wert.

twelvefeetmag carsten sorensen 4 spots die ich niemals vergesse 2 -  - karpfenangeln, CFC Bait

Mehr über CFC Bait aus Dänemark erfahren