Wunderköder. Gibt es sie tatsächlich? Gibt es Köder, die Wunder bewirken? Sorten, die anderen Ködern um Längen voraus sind? Was sind die Bestandteile dieser Köder, was macht gewisse Köder unschlagbar? Oder ist das alles eine einzige Marketing-Maschinerie und manche Köder fangen nur so gut, weil viele damit angeln? Wenn viele Angler einen besonderen Köder einsetzen, dann werden natürlich auch viele Fische darauf gefangen. Und doch scheint es Zutaten zu geben, die den Unterschied ausmachen können. Wir haben 5 namhafte Karpfenangler um ihre Meinung gebeten und eröffnen eine neue Runde 5 Angler – 5 Meinungen zum Thema “Wunderköder” – Viel Spass!

Simon Grolig – Angeln musst du schon noch selbst!

Wunderköder, ein Wort, das die Herzen vieler Angler hoch schlagen und die Umsatzzahlen der Köderindustrie noch höher steigen lässt. Was ist das überhaupt? Ist es ein Köder der besonders viele Fische oder doch eher besonders große Fische fängt? Für mich ist dieses Wort vielmehr Synonym für das Streben nach Weiterentwicklung, dem Drang zum Perfektionismus, eine Attitüde, die auch außerhalb des Angelsektors als stetiger Antrieb zu Fortschritt und Innovation ihre Daseinsberechtigung trägt. Unter diesen Aspekten mag ich dieses Wort. Nur zu oft erwische ich mich selber dabei spät in die Nacht hinein zu recherchieren und mir biochemisch komplexe Zusammenhänge zu erschließen, ein Engagement, ob dessen sich meine ehemalige Chemielehrerin wohl im Grabe umdrehen würde!

twelvefeetmag Simon Grolig Wunderkoeder 3 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Bei all diesem Einsatz, darf jedoch nicht aus dem Fokus geraten, wonach wir mit solchen Bemühungen streben, anderenfalls laufen wir Gefahr uns in einer Aufgabe zu verlieren, deren Lösung nicht existiert. Es wird niemals, und da lege ich mich fest, einen Köder geben, der an jedem Gewässer unter jeder Bedingung  zu jeder Zeit allen anderen überlegen ist. Zunächst einmal ist es der Angler, der die Fische fängt. Diese Aufgabe wird uns keine Baitfirma der Welt abnehmen können.

twelvefeetmag Simon Grolig Wunderkoeder 2 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Wer sich jedoch dahinter klemmt, wird früher oder später auf die Namen einiger Substanzen treffen, die als die vermeintliche Lösung des schier Unlösbaren erscheinen. Substanzen, die die Futteraufnahme von Fischen steigern, oder dies zumindest vorgeben zu tun. Innerhalb derjenigen Wenigen, die sich eingehend mit dieser Materie befassen, kommt es von Zeit zu Zeit zu regelrechten Hypes, während derer schon so manche mit Pulvern gefüllte Tüten in „El Chapo“ Manier ins Bundesgebiet geschleust wurden. Und so manches dieser Experimente hat in der Folge zu Resultaten geführt, die einen stutzig werden ließen. Die Tatsache, dass all diese Leute aber auch weiterhin fachsimpeln, forschen und in regelmäßigen Abständen eine neue Substanz als heilbringend anpreisen zeigt, dass der heilige Gral wohl bis heute nicht gefunden wurde. Die so verstandene Suche nach dem „Wunderköder“ ist lehrreich und für mich auf seine ganz spezielle Weise Teil des „Games“, der unreflektierte Glaube an seine Existenz ein von Naivität getragener Trugschluss!

twelvefeetmag Simon Grolig Wunderkoeder 1 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Alex Goroschko – Qualität und Vertrauen können Wunder bewirken

Wunderköder? Mit Qualität und Vertrauen haben viele Köder das Zeug dazu, ob man sie dann so nennen muss, oder als Voraussetzung sieht ist ein anderer Ansichtspunkt! Es gibt meiner Meinung nach genügend Baithersteller die auf Qualität und Fängigkeit mit nachweisbarem Erfolg setzen. Hier komme ich aber eigentlich schon zu einem der entscheidenden Punkte. Denn nur gute, hochwertig verwendete Zutaten bringen auch nachhaltigen Erfolg auf Dauer. Jede Kugel bringt irgendwann Fisch, will man den dauerhaften und guten Erfolg beibehalten, sollte man nicht an der Qualität und den Zutaten sparen.
Ein Fischmix-Boilie sollte dementsprechend auch aus Fischmix besehen, einen hohen Proteingehalt haben, ruhig etwas fettiger sein und auf der anderen Seite einen niedrigen Kohlenhydrat-Anteil haben. Meiner Meinung nach ist die Frische und kurze Lagerung der Baits ebenfalls von hoher Bedeutung. Erfahrungsgemäß konnte ich mit unterschiedlichen, hochwertig verarbeitenden Ködern gleich gut fangen. Aus sicheren Quellen weiß ich über die Frische meiner verwendeten Köder sowie der kurzen Lagerung.

twelvefeetmag Alex Goroschko Wunderkoeder 1 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Bei einem Birdfoodboile stehe ich voll auf ganze Insekten, Hanf sowie die Verwendung von Milchproteinen/Eiweißen. Ein guter Köder muss ebenfalls arbeiten und die Inhaltsstoffe sowie eventuelle Lockstoffe im Wasser freisetzen.
Der zweite wesentliche Punkt spiegelt sich im Vertrauen. Auch wenn der Köder nicht gleich bei der ersten Session einschlägt, versuche ich Ruhe zu bewahren, manchmal braucht es etwas bis die Fische den Köder probieren und gemerkt haben, dass es sich um etwas Gutes handelt wovon man keine Magenverstimmungen bekommt.

twelvefeetmag Alex Goroschko Wunderkoeder 2 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Ebenso kann ich nicht behaupten, dass an jedem Gewässer immer nur der eine Köder läuft. Dies kann zwischen Fischen und Gewässern variieren. Wenn man einen Großteil der Fische eines Gewässers gefangen hat, aber der ein oder andere immer noch nicht den Köder aufgenommen hat, probiere ich es auch mal mit einem Birdfood Boilie. Auch Fische haben ihre Vorlieben.
Einen ganz bestimmten Wunderköder, bzw. Alleskönner habe ich nicht. Jedoch habe ich einige Lieblingsköder die von Gewässer zu Gewässer wie oben beschrieben variieren und auch wirklich den Fischen dauerhaft schmecken. Qualität zahlt sich schließlich aus !

Hannes Novak – Wunderköder gibt es nicht!

Unser größtes Wunschdenken und größtes Ziel ist es, einen Wunderköder zu finden. Hier kann ich aber nur ein ganz klares NEIN aussprechen. Es gibt sie nicht – die Wunderköder. Baitfirmen können vieles machen, aber oft spielen nur die Faktoren Gewinn und Marge die größten Rollen bei der Produktion unserer Zauberkugeln.

twelvefeetmag Hannes Novak Wunderkoeder 4 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Ich bekomme auf den Messen, wo ich für meinen Baitsponsor am Stand stehe, immer wieder dieselbe Frage gestellt: „Wie kann ich als Endkunde einen guten Boilie erkennen“. Für mich lässt sich diese Frage sehr einfach beantworten. Es gibt drei Faktoren, die aus meiner Sicht einen wesentlichen Unterschied zwischen allen Baitfirmen darstellen bzw. euch helfen können zu erkennen, wo die wesentlichen Unterschiede liegen.

twelvefeetmag Hannes Novak Wunderkoeder 1 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

  1. Ein wesentlicher Unterschied zwischen den Firmen ist, wenn die Firma eures Vertrauens ihre Boilies selbst herstellt oder sie bei einem großen Rollservice wie z.B. Eurobaits abdrehen lässt. Je mehr Firmen ihre Hände hier im Spiel haben, umso mehr wollen auch an dem Kilogramm Boilie, das ihr auf der Messe kauft, verdienen. Der Sack Boilie darf in der Herstellung keine 6,- Euro pro Kg kosten, weil sonst alle Beteiligten zu wenig verdienen. Für umgerechnet 1,40 Euro kann man in Holland ein Kg Boilies kaufen und ihr könnt euch sogar noch die Farbe aussuchen. Verpackt man das Ganze in 1-Kg-Tüten und verkauft man das Kg auf der Messe für 6,- Euro hat der Verkäufer einen schönen Gewinn.
  2. Ein weiterer Faktor ist, ob die Boilies mit Frischei oder mit Eipulver hergestellt werden und somit ein wesentlicher Unterschied in der Kostenstruktur. Für 1 Kg Boilies ist man beim Frischei mit gut 1,- Euro an Kosten bedient. Mit Eipulver bei rund 0,10 Cent. Wenn wir hochwertige Futtermehle in unseren Boilies haben wollen, werden wir doch nicht beim Ei sparen und auf die Vitamine, Mineralstoffe usw. verzichten wollen, die ein Frischei besitzt. Trinkt ihr euren Kaffee in der Früh mit Milchpulver … ich nicht.
  3. Werden die Boilies gekocht oder werden sie schonend gedünstet. Was helfen die hochwertigsten Futtermehle, wenn wir die Aminostrukturen beim Kochen zerstören bzw. wasserlösliche Bestandteile beim Kochen schon auswaschen. Auch beim Dünsten sollte man die 85 Grad nicht übersteigen.

twelvefeetmag Hannes Novak Wunderkoeder 2 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Ein optischer Unterschied ist auch für jedermann auf der Messe ersichtlich. Der Boilie sollte ein wenig Struktur zeigen, um eben wasserlösliche Bestandteile wie z.B. Rinderleberextrakt, L030, LAC usw. schnell aus dem Boilie auszuwaschen und dadurch den Karpfen schneller an den Futterplatz zu bekommen.

Bild 2 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Für mich persönlich produziert jede kleine Baitfirma, die ihre Boilies selbst herstellt und auf hochwertige Futtermehle wert legt, qualitativ hochwertigere Baits als so manch namhafte große Firma, die nur zukauft.

Marvin Glinka – Die Inhaltstoffe machen den Unterschied aus!

Ein Wunderköder? Was soll das überhaupt sein? Wahrscheinlich ist damit ein Boilie gemeint, der in jeder erdenklichen Angelsituation fängt – und überwiegend natürlich nur große Karpfen. Betrachtet man die verschiedenen Angelstile (Instantangeln, Futterplatzangeln, usw.), die vielfältigen Gewässertypen (Baggersee, Fluss, Kanal, usw.), den dortigen Fischbestand, das Beißverhalten und die Vorlieben der Fische, die natürliche Nahrung im jeweiligen Gewässer, die Jahreszeiten und die Wetterverhältnisse sollte wohl ziemlich schnell klar werden, dass es, aufgrund der schier endlosen Parameter, einen sogenannten Wunderköder nicht gibt.

twelvefeetmag Marvin Glinka Wunderkoeder 1 533x800 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Man könnte ganze Bücher über Boiliezutaten schreiben, welche auf Karpfen besonders fressstimulierend wirken. Um es kurz zu machen: Zu meinen Favoriten zählen Green Lipped Mussel Extrakt, Robin Red, Hefeextrakt und Betain. Doch es ist Vorsicht geboten: Abhängig von der Angelsituation macht es nicht immer Sinn mit hochattraktiven Ködern zu angeln – z.B. wenn es im entsprechenden Gewässer massenhaft Weißfische gibt. Die Weißfische würden ebenso von den attraktiven Ködern angelockt werden und den Karpfen nichts vom eingebrachten Futter übrig lassen!

twelvefeetmag Marvin Glinka Wunderkoeder 2 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Bei Boilies lege ich in erster Linie Wert darauf, dass diese aus frischen und qualitativ hochwertigen Zutaten hergestellt werden – das ist das absolut Wichtigste! Der Pacific Tuna von CC Moore ist für mich ein exzellenter Allround-Köder und oftmals meine erste Wahl. Ein solider Boilie, welcher auf hochwertigen Fisch-, Milch- und Pflanzenproteinen basiert. Ebenso sind das originale Robin Red von Haiths und Schalentier-Extrakte enthalten. Ich setze den Pacific Tuna für Futterkampagnen und für das Instantangeln gleichermaßen ein. Ich habe diesem Boilie in den letzten Jahren enorm viele, richtig gute Fische zu verdanken. Ein sogenannter Wunderköder ist es für mich trotzdem nicht!

twelvefeetmag Marvin Glinka Wunderkoeder 3 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Simon Gehrlein – “ich habe meine Big Five!”

Eigentlich ist der Boilie an sich schon ein Wunderköder – nichts ist so attraktiv und dabei so selektiv wie die harten Teigkugeln. Die einzelnen Boiliesorten unterscheiden sich im Punkt Fängigkeit dann aber doch nochmal deutlich voneinander.  Zwar gibt es keinen Köder, der immer und überall fängt, aber es gibt Boilies, die zumindest die Voraussetzungen mitbringen, immer und überall fangen zu können, wenn die Rahmenbedingungen stimmen! Über die Jahre hinweg haben sich bei mir fünf Zutaten herauskristallisiert, die einen Boilie deutlich aufwerten und fängiger machen. Meine „Big Five“ der Zutaten sind: Fischprotein, Lebermehl, Grünlippmuschelextrakt (GLM), Blutmehl und Betain.

twelvefeetmag Simon Gehrlein Wunderkoeder 1 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Alle fünf zeichnen sich dadurch aus, dass sie bereits in geringen Konzentrationen einem Boilie ihren Stempel aufdrücken können und einen recht hohen Anteil an freien Aminosäuren besitzen (Betain hier mal Außen vor.)

Während Fischprotein, Lebermehl und GLM auch für unsere Nasen deutlich wahrnehmbar sind, können Blutmehl und Betain ihre Wirkung erst im Wasser so richtig entfalten. Leider werden die beiden letztgenannten deshalb zu Unrecht oft etwas unterschätzt, denn Karpfen lieben sie!

twelvefeetmag Simon Gehrlein Wunderkoeder 3 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Vor einiger Zeit hatte ich ein paar Koikarpfen gehalten und die Wirkung von unbehandelten und mit Betain benetzen 3 mm Pellets untersucht – die Ergebnisse waren deutlich, denn die benetzten Pellets wurden überwiegend bevorzugt gewählt! Wer Betain einsetzen will muss nur daran denken, dass die Zugabe bzw. Verwendung aufgrund der starken Wasserlöslichkeit erst nach dem Kochen der Köder erfolgen soll.

twelvefeetmag Simon Gehrlein Wunderkoeder 2 533x800 - 5 Angler – 5 Meinungen: “Wunderköder”

Deine Meinung zum Thema “Wunderköder”?

Welche Meinung hast du zum Thema “Wunderköder”? Alles quatsch, oder gibt es den Wunderköder in deiner Baittasche? Diskutiere mit und hinterlasse deine Meinung in einem Kommentar zu diesem Post.

Deine Meinung kannst du in diesem Facebookpost hinterlassen. Auf geht´s – werde Meinungsmacher!

5 Angler – 5 Meinungen Rückblick // Darum ging es in Runde 16!

In der 16. Runde von 5 Angler – 5 Meinungen wurde über das Thema “5 Angler – 5 Meinungen: “Mein Zielfisch wurde geklaut” behandelt

-> Hier kannst du Runde 16 nachholen! 

Diese Runden könnten dich auch interessieren

5 Angler – 5 Meinungen: Das richtige Bleisystem!
5 Angler – 5 Meinungen: Warum sind scharfe Haken so wichtig?