Ahoi! Für Marvin Berndt, Teamangler bei Nash Tackle, gehört ein Boot zum Karpfenangeln einfach dazu. Zum Rutenauslegen, zum Drillen oder sogar kurze Ansitze: die Möglichkeiten mit dem Boot sind zahlreich. 5 Dinge sind für Marvin unerlässlich, um erfolgreich auf Karpfen zu fischen.

Alles griffbereit – eine wasserdichte Tasche

Ob es nun regnet oder schneit, eine wasserdichte Tasche ist ein Muss. Ungern nehme ich meine kleinen Helferlein wieder mit ins Zelt. Alles, was wichtig ist, soll Tag und Nacht auf dem Boot verbleiben können. Dazu gehören bspw. H-Marker, frische Köder, eine kleine Box mit Dingen wie Ersatzbleien, einer Schere, einer Boilienadel usw. Außerdem empfinde ich es als praktisch, kleine Blessuren an der Hakenspitze durch mein Hakenschärfset von Pinpoint direkt auf dem Boot ausbessern zu können, da man beim Ablegen ja doch das eine oder andere Mal hängen bleibt. Deshalb gehört auch das zum Inhalt der wasserdichten Tasche.

twelvefeetmag karpfenangeln vom boot marvin berndt 3 -  - Nash Teamangler, Nash Tackle, Karpfenangeln vom Boot, bootskarpfen, Bootsangeln

Erfolgreich Location machen – Echolot und Groundtester

Ein Klassiker ist das Echolot. Sowohl beim Erkunden des Gewässers und der Bodenbeschaffenheit als auch beim Wiederfinden des auserkorenen Lieblingsspots ist es für mich unverzichtbar geworden.

Um die Bodenbeschaffenheit noch näher zu erkunden und herauszufinden, wo die Fische sich wirklich aufhalten könnten, lohnt es sich immer, den Grund des Gewässers näher zu untersuchen. Dazu nutze ich einen Groundtester, mit dem ich mir die Strukturen, die Zusammensetzung und den Geruch des Bodens näher anschauen kann. Mir ging es immer auf die Nerven, eine Spule mit Lotblei zu verwenden, weil mir für das ewige Aufwickeln der Schnur schlichtweg die Geduld fehlte. Deshalb habe ich auf dem Boot immer eine kleine, leichte Spinnrute mit dabei, durch die das Abklopfen wesentlich handlicher wird. Ihre weiche Spitze kombiniert mit geflochtener Schnur und einem verhältnismäßig schweren Blei sorgen außerdem für eine bessere Übertragung.

twelvefeetmag karpfenangeln vom boot marvin berndt 5 -  - Nash Teamangler, Nash Tackle, Karpfenangeln vom Boot, bootskarpfen, Bootsangeln

Wassertemperatur als Schüssel zum Erfolg – ein Temperaturmessgerät

Genau wie der Mensch im Winter eine Heizung und im Sommer eine Abkühlung braucht, hat auch der Karpfen je nach Jahreszeit Temperaturvorlieben. Um die Wasserschicht mit der optimalen Temperatur, in der unsere Falle liegen sollte, herauszufinden, nutze ich das GTM – ein Temperaturmessgerät, welches mir hilft, schnell und zuverlässig die geeignete Tiefe ausfindig zu machen.

Bei Holz, Kraut und Co. – der Fischretter

Für einen Karpfenangler vielleicht etwas untypisch, habe ich immer 2-3 Drillinge für einen Fischretter mit an Board. Zwar benötige ich diesen nicht beim Ablegen, jedoch hat man im Drill bei holzreichen Gewässern häufiger die Situation, dass die Schnur sich unter Wasser so stark verfängt, dass man diese abreißen und den Fisch somit verlieren würde. Mit dem Fischretter jedoch konnte ich bereits den einen oder anderen Karpfen retten.

Last but not least: denkt an eure Gesundheit, geht kein Risiko ein und nehmt immer eine Schwimmweste mit auf’s Boot.

twelvefeetmag karpfenangeln vom boot marvin berndt 4 -  - Nash Teamangler, Nash Tackle, Karpfenangeln vom Boot, bootskarpfen, Bootsangeln

Regelmäßige News von Nash Tackle erhalten