Unser Autor Kai Köttelwesch erinnert sich zurück: Das Schöne an unserem Hobby ist sicherlich, dass man auch in weniger erfolgreichen oder weniger intensiven Karpfenangelzeiten von den Erfolgen der vergangenen Jahre oder gar Jahrzehnte zehren kann Die Erinnerung ist etwas großartiges, besonders wenn man Momente im Kopf hat, die einem niemals aus dem Sinn gehen. Kai erinnert sich an viele Momente. Die folgenden Fänge sind ihm jedoch besonders in Erinnerung geblieben.

Mein erster 40er

Ich wollte ihn unbedingt und suchte mir ein schwierig zu beangelndes Gewässer mit wenigen Karpfen aus. Ich wusste, wenn ich einen ans Band bekomme, ist es sehr wahrscheinlich mein ersehnter erster 40er. Nach 31 Nächten blank war es dann soweit und ich konnte ihn mitten in der Nacht bei vollstem Mond abschöpfen.

twelvefeetmag fische die ich niemals vergessen werde kai köttelwesch 4 -  - Kai Köttelwesch

Mein erster Franzose – Bääm!

Im Jahr 2016 ging es für mich mit drei Kumpels das erste mal nach Frankreich zum Angeln. Wir steuerten einen großen Stausee an und teilten uns in 2er Teams auf. Die ersten 3 Nächte haben wir geblanked und fuhren die anderen zwei besuchen. Ich wollte die Nacht gar nicht angeln und lieber einen ruhigen Abend zu viert genießen. Doch zum Glück hat Patrick drauf bestanden, dass ich die Nacht angle. Nachdem wir unseren Platz bezogen haben und die Ruten legten, hing am nächsten morgen mein erster Frankreich-Karpfen an meiner Rute. Nach einem kurzen Drill lag ein riesiger Fisch in meinen Maschen – über 26 Kilo schwer. Ich kann es heute noch nicht fassen, was damals an diesem Morgen passiert ist.

twelvefeetmag fische die ich niemals vergessen werde kai köttelwesch 3 -  - Kai Köttelwesch

Das 30-Kilo-Monster

Ich hatte mein Ticket endlich in der Hand, diesen See hatte ich schon länger im Auge. Ich wusste von einem großen Schuppenkarpfen, der so 27-28 Kilo haben sollte. 2019 war es soweit und ich schmiedete mir einen Plan. Ich war fast täglich am See, bis ich ihn fand und in derselben Nacht war es schon soweit und ich konnte ihn mit über 31 Kilo fangen. Was für ein Monster.
twelvefeetmag fische die ich niemals vergessen werde kai köttelwesch 1 -  - Kai Köttelwesch

Black Okur – der Name passt!

Nach fast drei Jahren ohne Angeln ging es für mich und meinen Kumpel Nils für ein Wochenende raus an einen See. Wir wollten einfach das Wetter genießen, ein paar Bierchen trinken und den Grill anschmeißen. Dass ich an diesem Wochenende dann so einen besonderen und außergewöhnlichen Fisch fange, hätte ich nie gedacht. Erst im Nachhinein wurde mir so richtig bewusst, was für einen außergewöhnlichen Karpfen ich gefangen habe. Damals war er auch noch mein neuer Pb.

twelvefeetmag fische die ich niemals vergessen werde kai köttelwesch 5 -  - Kai Köttelwesch

Der unbekannte Zeiler

Nach ca. drei Monaten ohne Angeln, ging es für mich und meinem Kumpel Nils endlich wieder ans Wasser. Einfach angeln, die Zeit am Wasser genießen, völlig ohne Druck und Erwartungen. In dieser Nacht fing ich einen perfekten Zeilenkarpfen, den keiner auf dem Schirm hatte. Ich war mega happy und es ist einer meiner schönsten gefangenen Karpfen.

twelvefeetmag fische die ich niemals vergessen werde kai köttelwesch 2 -  - Kai Köttelwesch

Mehr über Kai und seine Angelei erfahren