Partikel sind geniale Köder, die bei vielen Karpfenanglern etwas in Vergessenheit geraten sind. Besonders die sehr selten genutzten Exoten unter den Partikeln können euch einen anglerischen Vorteil bringen. Wir haben uns auf die Suche nach den alten Schätzchen gemacht, mit denen die etwas ältere Generation schon auf Karpfen geangelt hat, als manche von euch noch nie eine Rute in der Hand hatten. Heute sind einige dieser Klassiker total vergessen, wobei sie zum einen super attraktiv und zum anderen vermutlich auch bei einigen Karpfen noch nie auf dem Speiseplan standen.

Partikel, die 2018 eine Option sein könnten

erdnüsse - 5 Partikel, die man fast vergessen hat
Kichererbsen 1 - 5 Partikel, die man fast vergessen hat
maple - 5 Partikel, die man fast vergessen hat
megamais - 5 Partikel, die man fast vergessen hat
lupinen - 5 Partikel, die man fast vergessen hat
previous arrow
next arrow
Erdnüsse – es geht kaum attraktiver. Auch farblich sind Erdnüsse ein absoluter Knaller. Ihre schneeweisse Farbe wirkt visuell sehr anziehend!
ArrowArrow
Slider

Hier bekommt ihr die vergessenen Klassiker

Successful Baits hat ein großes Portfolio an Futter, Pellets und eben auch Partikel. Stöbert doch mal in der Partikel-Rubrik und überlegt, ob diese Partikel an euren Gewässern oft eingesetzt werden. Vielleicht schafft ihr es mit Maple Peas, Lupinen oder Kichererbsen zum neuen Seerekord.

Regelmäßige News von Successful Baits erhältst du: