Mittlerweile war es Mitte Juni als ich mich entschied meinen Jahresurlaub, anders als geplant doch noch für ein paar Nächte im Ausland zu nutzen.

Bild9 1024x682 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
Typischer Spiegler für das Gewässer

Es sollte schon in zwei Wochen losgehen, mir blieb also nicht die meiste Zeit zur Planung. Ich suchte ein Gewässer in dem ich gute Chancen auf Fisch hatte und eventuell eines meiner Jahresziele erreichen konnte. Fündig wurde ich in einem ca. 20 ha großen privaten Flachlandsee im Norden Frankreichs. Kurze Anreisezeit, hohe Fischdichte und das Vorkommen meines Jahresziels waren dabei ausschlaggebend. Nun, ich rede immer von Jahresziel…Was ist mein Jahresziel? Ich habe es auf Graser abgesehen! Die scheuen Asiaten kommen in meinen heimischen Gewässern leider sehr selten bis überhaupt nicht vor, also versuchte ich mein Glück in der Ferne. Mit dem Ziel packte ich eine ausreichende Menge an Partikeln und ein Portfolio an Boilies von Vampire Baits einen Abend vor Abreise in mein Auto.

Bild11 1024x698 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
Der Startschuss in einen Erfolgreichen Trip.

Samstag früh ging es dann endlich gen Süden. Nach einer 5 Stündigen Fahrt kam ich am See an und verschafft mir einen Überblick über die Gegebenheiten vor Ort. Ein paar andere Angler waren bereits vor Ort und der ansässige Guide wies mich kurz ein. Auf zum Platz…doch bevor ich mein Tackle aufbauen konnte erreichten mich Hilferufe von meinem französischen Nachbarn „Monsieur…bitte Hilfe!“ Schnell eilte ich herüber um dann zu sehen, dass der Kollege einen Dreifachlauf hatte und damit etwas überfordert war. Ich half natürlich gerne und drillte meinen ersten französischen Spiegler. Voller Vorfreude auf das, was mich erwarten würde machte ich schnell die Rute klar. Das Zelt konnte warten.

Bild8 1024x541 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
Der zweite Graser mit 12,5 kg

Die Fische waren aktiv und zeigten sich unentwegt. Was mich jedoch etwas ernüchtern ließ war, die Distanz von mir zu den Fischen. Ein Futterboot wie die meisten anderen Angler konnte ich nicht nachweisen. Aber gut, nicht verzagen und ordentlich durchziehen. Der erste Tag brachte mich dann doch auf den Boden der Tatsachen zurück. Ich kam nicht weit genug. Weder mit der Spomb noch mit den Ruten.

Bild1 1024x630 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
15 Kilo asiatische Power.

Ich unterschätzte die Weite doch sehr. Langsam wurde mir klar…es kommt Arbeit auf mich zu. Ich stellte meine Taktik um und setzte nun nicht mehr auf einen großen Futterplatz, sondern legte die Ruten alle 5-6 Stunden um und suchte so aktiv nach Fisch. Am späten Sonntagabend lief dann endlich die erste Rute ab. Der Knote schien geplatzt zu sein. Ein dickbäuchiger Schuppi ließ sich von mir über die Maschen ziehen. Den Erfolg brachte mir eine Tigernuss gepaart mit einem Fakecorn.

Bild7 1024x608 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
Ich konnte mein „Jahresziel“ gleich mehrfach über die Maschen ziehen.

Die Anspannung fiel mir mit einem lauten Schrei von den Schultern. Ich schien einen erreichbaren Fressplatz gefunden zu haben also Spombte ich Partikel was das Zeug hielt um vielleicht auch noch einen Graser zum Fressen zu verleiten. Und es passierte zwei Stunden später…Fallbiss…Ich dachte erst an ein Brassen oder eine Schleie doch vorm Kescher kam die Gewissheit. Ein Grasfisch…zwar nicht der Größte aber egal. Ich konnte mich kaum halten vor Glück.

Bild5 1024x678 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
In the net… würde der Engländer sagen

Ziel erreicht…Check…und mir blieben ja noch 4 Tage. Da geht noch was! Und ich sollte recht behalten ich konnte in der Nacht noch zwei Graser von 11 kg und 12,5 kg zum Landgang überreden. Was ein geiles Gefühl wenn ein Plan, auch wenn es in dem Fall mein Plan B war, aufgeht. Mit drei Grasern und einem Schuppi ging ich in Tag Drei meiner Session, doch es passierte nichts mehr. Woran lag es? Noch vor ein paar Stunden hatte ich die Fische auf dem Platz.

Bild3 1024x678 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
Strawberry Temptation von Vampire Baits

Ich begann erneut alles zu überdenken…Doch was sollte ich tun? Kurzer Hand begann ich wieder mit zwei meiner vier Ruten aktiv zu suchen. Außerdem sagte ich meinen fischigen Boilies ab und wechselte auf etwas Fruchtiges. Ich hatte, als „Not-Nagel“ so zusagen, eine kleine Menge an Strawberry Temptation mit eingepackt. Die Fruchtbombe hatte mir ja bereits am heimischen Fluss einige Fische beschert und er sollte mich auch hier nicht im Stich lassen. Vollrun…Mittags um 12!!!

Bild2 1024x576 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
Eine stolze Mademoiselle mit 18,5. Mein französischer PB

Direkt nach dem Aufnehmen der Rute spürte ich, dass es ein guter sein muss. Keine hektischen Kopfschläge, er zog langsam aber bestimmt seine Bahnen. Nach einem hart umkämpften Drill konnte ich eine stolze 18,5 Kg schwere Mademoiselle in den Armen halten. Dazu auch noch mein französischer PB…Unglaublich! Die harte Suche und die lahmen Arme vom Spomben sollten belohnt werden. Und ich wurde weiter belohnt. Mein Glück war zum einen, dass ich die Strawberry Pillen dabei hatte und zum anderen dann noch der Wind drehte und mir nun frontal ins Gesicht blies. Die Fische sollten unheimlich stark auf den Wind reagieren wie mir der Guide Henry vorab verriet.

Bild6 1024x678 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
Die Ruhe vor dem Sturm

Was an diesem Tag ablief, war das warum ich diese Reise antrat. Insgesamt konnte ich noch 11 Läufe verbuchen von denen ich noch 9 sicher landen konnte. Jetzt lief sogar die ufernahe Rute ab. Es lief wie geschmiert. Fast alles klappte. Hochlebe der Wind. Hochlebe Strawberry Temptation. All unsere Fischgaranten wie Butter&Cream oder Magic Squid blieben einfach unberührt in diesem Gewässer. Das hatte ich wirklich selten erlebt, doch zu guter Letzt konnte ich sogar noch das Gewicht meines „Jahresziels“ auf 15 Kilo hochschrauben. Was für „Crazy“ Tiere diese Graser.

Bild10 1024x576 -  - Zielfisch, Vampire Baits, Urlaub, Karpfenangeln in Frankreich, Jahresziel, Graskarpfen, Grasfische, Graser, frankreich, Flachlandseen, erfolg, Christian Unbereit
Diese Fische sind einfach „Crazy“

Ein anfängliches Drillverhalten wie ein Brassen, doch kommt ein Kescher in Sicht werden Kraftreserven hervorgeholt wie ich es zuvor noch nie gesehen hatte. Selten bekam ich so viele Schwanzflossen beim Fotoshooting ins Gesicht wie von den 6 Grasern die ich in meiner Session dort fangen durfte. Am Ende der Session konnte ich in 5 Tagen 14 Fische in mein Fangbuch eintragen und verlor zudem noch 4 weitere. Ich durfte wieder einmal erkennen wie schnelllebig Karpfenangeln sein kann und man mit harter Arbeit und Geduld an sein Ziel kommen kann. Wie Konfuzius schon sagte „Der Weg ist das Ziel“. Mein Weg war kein Kinderspiel doch umso mehr kann ich mein erreichtes Ziel genießen.

In diesem Sinne…Bleibt dran!!!

Christian Unbereit
Team Vampire Baits Deutschland