Wochenlang sehnt man sich diese Zeit herbei und dann geht’s endlich los. Seit einigen Wochen habe ich meine Spots Stück für Stück aufgebaut und neben den unterschiedlichsten Partikeln auch meinen FCK20-Chili-Boilie in die Fluten fliegen lassen. Über die Wintermonate bleibt in der Regel immer etwas Zeit, um sich mit seinen eigenen Kreationen auseinanderzusetzen, Fine-Tuning zu betreiben und das Tackle vorzubereiten.

twelvefeetmag saisonauftakt karpfenangeln markus röhl 1 -  - Markus Röhl, Karpfenangeln vom Boot, Bootskarpfenangeln

Karpfenangeln vom Boot

In diesem Jahr läuft es mal völlig anders als gewohnt. Sessions mit zwei bis drei Nächten sind erstmal tabu, einige andere Familien-Projekte sind auf der Prio-Liste ganz oben. Also, was heißt das nun für mich? One-Night-Sessions. Abends raus und morgens zurück sein. Eigentlich nicht wirklich was Neues, aber irgendwie doch, denn meine Angelei beschränkt sich nicht nur auf einzelne Nächte, sondern auch auf gerade mal sechs Quadratmeter, mehr gibt mein ANKA Angelkahn nicht her. Muss er auch nicht, so beschränke ich mich jetzt endlich mal auf das Nötigste und es reicht aus.

twelvefeetmag saisonauftakt karpfenangeln markus röhl 7 -  - Markus Röhl, Karpfenangeln vom Boot, Bootskarpfenangeln

Liege rein, zweitrangiges Tackle darunter platziert und ich kann sogar einige Schritte im Boot machen, wenn ich mir die Beine vertreten mag. Ich bin absolut auf den Geschmack gekommen und habe jetzt meine ersten sieben Nächte AUF dem Wasser verbracht. Nicht nur, dass ich alles, was ich benötige, um mich habe, nein, ich kann auch jederzeit die Location wechseln ohne einen großen Aufwand zu betreiben. Einfach mega, Leute.

Und die Ergebnisse können sich auch sehen lassen. Zwar verlief die erste Nacht im Blank-Modus, dafür sollte dann drei Tage später die Saison so richtig eingeläutet werden. Schlafen, wie man es von zu Hause kennt, Fehlanzeige. Ich musste mich schon an das Gewackel im Boot gewöhnen und so unruhig verlief dann auch die Nacht. Aber als dann gegen 3 Uhr der Zwinger hoch und runter ging und der Lauf im Schneckentempo meine Korda Touchdown von der Spule holte, lief die Saison 2020 so richtig an!

twelvefeetmag saisonauftakt karpfenangeln markus röhl 2 -  - Markus Röhl, Karpfenangeln vom Boot, Bootskarpfenangeln

PB zum Saisonauftakt

PB zum Auftakt und dann gleich ein Schuppi direkt aus dem Hauptstrom. Innerhalb der folgenden vier Stunden ging es dann drunter und drüber ein Fehlbiss und zwei weitere Strömungsboliden verleibten sich meine Fish-Chilimix-Boilies ein. Auch die folgenden Nächte waren durchaus voller Erfolg gekrönt, denn meinen PB konnte ich gleich dreimal verbessern.

twelvefeetmag saisonauftakt karpfenangeln markus röhl 3 -  - Markus Röhl, Karpfenangeln vom Boot, Bootskarpfenangeln

Auch wenn ich Wochen zuvor schon mit dem Füttern angefangen habe, so mäßige ich mich damit während ich fische. Ich setze dann lieber auf einen gut gefüllten PVA-Bag mit zermahlenden und halbierten FCK20 Boilies sowie den passenden Teig und Belachan, um nichts dem Zufall zu überlassen.

Ich bin nun selbst gespannt, was kommen wird, wenn die Jungs und Mädels in Kürze aus dem Laichen zurück an den Gabentisch kommen. Ich halte Euch auf dem Laufenden und #dranbleiben!

twelvefeetmag saisonauftakt karpfenangeln markus röhl 6 -  - Markus Röhl, Karpfenangeln vom Boot, Bootskarpfenangeln

Mehr über Markus und seine Angelei erfahren