Einfach mal wieder ein paar Stunden raus. Ein paar Stunden abschalten. Ein paar Stunden keinen Monitor sehen. Handy aus – raus. Optimal wenn sowieso gerade eine Einladung zum fischen eingeflogen kommt. Bei Avids Björn Brandt rennt es derzeitig unnormal gut. Seinen Erfolg teilt er gerne. Da reichten sogar wenige Stunden aus, um zum Erfolg zu kommen. Die Kamera durfte trotz twelve ft. Ausgabe 8 – Produktionspause nicht fehlen… Ein paar Eindrücke der 4-Stunden-Session hat twelve ft. Mann Felix Kaczmarek für euch von seiner Kamera in den Blog geladen…

DSC 1206 Kopie 1024x683 -  -
Rute krumm – Ein Guter im Drill…

DSC 1211 Kopie 1024x683 -  -
Da hat Björn noch zu lachen und ist trocken… Felix kümmert sich derweilen um seinen Fisch…
DSC 1213 Kopie 1024x683 -  -
Doppelfoto adé – was jetzt folgt könnt ihr euch vorstellen… Eine kleine Dusche und vollgelaufene Watstiefel bei Björn…
DSC 1216 Kopie 1024x683 -  -
Dann muss Felix eben alleine aufs Bild… Ein alter vernarbter Fisch mit gutem Gewicht – einer von zwei Fischen in einer Nachmittagssession von nur 4 Stunden…

Deine Fangstory im twelve ft. Blog

Du hast eine kurze Geschichte zu erzählen? Dann schick deine Story und ein paar Fotos an info@twelvefeetmag.de und werde Blogger bei twelve ft.