Im Frühjahr stellen die wechselnden Wetterbedingungen eine der größten Herausforderungen dar. Ist es tagsüber sonnig mit Temperaturen im zweistelligen Bereich, kühlt es sich nachts bei noch teils frostigen Nächten wieder schnell ab. Karpfen reagieren schon auf kleine Veränderungen in der Wetterlage sehr empfindlich. Wie sollte bei diesen Bedingungen die Gewässerwahl getroffen werden und welches Futter wie regelmäßig eingebracht werden? Janik Wolf nimmt uns mit zu seiner aktuellen Angelei.

Spätestens nach den warmen Tagen im März hat es bei mir so richtig in den Fingern gejuckt. Jeden Tag fuhr ich nach Feierabend verschiedene Gewässer ab. Im Gepäck: Drohne und Stalking-Tackle. Wie es der Zufall wollte, fand ich nahezu den gesamten Fischbestand eines Gewässers in einer kleinen Ecke. Recht lethargisch standen die Karpfen hier unter der Oberfläche in ungefähr sechs Metern Wassertiefe – auf jegliches Futter direkt zwischen ihnen reagierten sie jedoch nicht. Sollte ich hier bereits so früh im Jahr mit Futter arbeiten? Ich vermutete, die Fische würden sich den ganzen Tag dort sonnen, in der Nacht hingegen die konstanteren Temperaturen in der Tiefe aufsuchen. Lohnt sich ein Futterplatz bereits so früh im Jahr?

twelvefeetmag wetterlage im frühjahr janik wolf 1 -  - Karpfenangeln im Frühjahr, Karpfenangeln Frühjahr, Frühjahr Karpfenangeln

Gefahr der wechselnden Bedingungen

So früh im Jahr wirken sich schwankende Wetterbedingungen heftiger als im Sommer aus. Messen wir heute beispielsweise sonnige 12 °C, kühlt sich das Wasser über die kalten, teils noch frostigen Nächte schnell wieder ab. Dann sitze ich an einem völlig ungeeigneten Gewässer (-bereich) oder füttere zu viel. Ich checke mehrmals täglich meine Wetter-Apps, um wechselnde Bedingungen frühestmöglich zu erkennen und mein Angeln danach zu planen. Im besten Fall hat man verschiedene Optionen zur Verfügung.

Gewässerwahl im Frühjahr

Grundsätzlich unterscheide ich zwischen tiefen und flachen Gewässern – Flüsse einmal außen vor gelassen. Ich habe jeweils ein flaches und ein tiefes Gewässer parallel auf dem Schirm. Bei steigenden Temperaturen und Sonnenschein ziehe ich einen flachen Stausee vor, da sich dieser schneller erwärmt als ein tiefer Baggersee. Kühlt es sich ein paar Tage später wieder ab, setze ich auf das tiefere Gewässer, da die schwankenden Bedingungen sich hier weniger stark auswirken.

twelvefeetmag wetterlage im frühjahr janik wolf 2 -  - Karpfenangeln im Frühjahr, Karpfenangeln Frühjahr, Frühjahr Karpfenangeln

Attraktivität und Löslichkeit – meine Futtermischung im Frühjahr

…sind die Eigenschaften, die meine Futtermischung mit sich bringen muss. Anfangs beinhaltete mein Mix Hanf, Dosenmais, Crunchy Belachan & Krill Boilies von ProLine – zusätzlich gesoakt im passenden Krill Bait Liquid. Nach dem „Aktivieren“ des Platzes setzte ich eine Boilie-/Pelletmischung, ebenfalls mit Bait Liquid und Zuckmückenlarven abgerundet, ein. Durch den Kälteeinbruch um den 1. April stellte ich ganz andere Anforderungen an meine Baits. Sollten die Karpfen das Fressen einstellen, lösen sich die Pellets auf und es liegen nur ein paar Boilies am Platz. Außerdem ist der Proteinanteil bei dieser Sorte Boilies geringer als beispielsweise beim NG Squid.

twelvefeetmag wetterlage im frühjahr janik wolf 6 -  - Karpfenangeln im Frühjahr, Karpfenangeln Frühjahr, Frühjahr Karpfenangeln

Futterintervalle – darauf kommt es an

Eine tragende Rolle spielt für mich die Regelmäßigkeit. Wie oft füttere ich den Platz eigentlich und an wie vielen Tagen? Für die meisten Leute ist hier die Entfernung zum Gewässer das Hauptkriterium – klar, bei den aktuellen Spritpreisen kann ich nicht jeden Tag 120 km zum Füttern fahren. Allerdings weise ich dem Fischbestand, der Art des Futters und den Wetterbedingungen mindestens dieselbe Bedeutung zu. Momentan herrscht unter Wasser immer noch Winter. Aus diesem Grund setze ich – wie bereits beschrieben – auf sehr lösliches, attraktives Futter. Deshalb versuche ich, möglichst jeden, mindestens aber jeden zweiten Tag mein Futter einzubringen. Ich muss also gewährleisten, dass jeden Tag aufs Neue etwas von meinen Gaben da liegt. Einmal einen richtigen Berg abzuladen, halte ich hingegen für weniger erfolgversprechend, da unsere Freunde sich dadurch maßlos satt fressen können – bedeutet für uns im Umkehrschluss einen Blank.

twelvefeetmag wetterlage im frühjahr janik wolf 4 -  - Karpfenangeln im Frühjahr, Karpfenangeln Frühjahr, Frühjahr Karpfenangeln

Dauer der Kampagne

Die vorgenannten Punkte geben mir die Dauer der Kurzkampagne im Prinzip vor. Kündigt sich ein Hochdruckgebiet mit Sonne und wärmeren Temperaturen an, stehe ich ab dem ersten Tag des Hochs am flachen See und beginne meine Kampagne, um wirklich alle Tage zu nutzen. Bereits jetzt ist abzusehen, wann das Hoch durch ein Tief abgelöst wird. Anhand dessen lege ich weitere Fütterungen sowie die Angeltage fest. Fallen nach ein paar Tagen die Temperaturen und die Tiefdruckphase hält Einzug, beende ich die Kampagne und bereite den tiefen See vor.

Ausnahmen bestätigen die Regeln

In meiner aktuellen Situation habe ich mich hingegen dazu entschlossen, trotz der Wetterschwankungen an diesem Platz festzuhalten. Die Gründe liegen für mich darin, dass ich die Karpfen vor Ort gefunden habe. Außerdem habe ich den tiefen Bereich, in dem die Wassertemperatur konstant ist, sowieso gefüttert. Das allerwichtigste Argument: ich weiß durch den Einsatz einer Unterwasserkamera, dass das Futter gefressen wird.

Mehr über Janik und seine Angelei erfährst du auf seinem Instagram-Kanal. Dort kannst du ihn auch erreichen, falls du Anmerkungen oder Fragen zum Thema Werfen für ihn hast.