Vor kurzem veröffentlichten die Jungs von Carpleads auf ihrer Facebookseite einen Teaser, der einen Relaunch der beliebten SIBRA-Schnur ankündigte. „NEW GENERATION – SIBRA 2“ wurde dort geschrieben. Dieser Meldung sind wir nachgegangen und haben uns mit unseren Fragen direkt an Firmeninhaber Manuel Bayrl gewendet. Die SIBRA ist eine sinkende geflochtene Schnur, die bei vielen Karpfenanglern sehr beliebt ist. Die Qualität und der Preis sind dabei nur zwei attraktive Skills dieser Schnur. Jetzt kommt eine neue Generation, was sind die Hintergründe? Manuel erklärt und plaudert aus dem Nähkästchen!

Hallo Manuel, was ist dran an den Gerüchten zur neuen Generation der SIBRA Schnur?

Antwort: Ja das ist Richtig, die SiBra kommt in einer neuen Auflage – nämlich der SiBra2! Einige Zeit war unsere Erstauflage nun vergriffen und der Release verzögerte sich um ein paar Wochen. Aber nun rattern die Flechtmaschinen vor sich hin und in Bälde wird die zweite Generation auf dem Markt erscheinen.

_MG_5275

Warum gibt es eine Neuauflage? Gab es Schwachstellen beim aktuellen Produkt?

Antwort: Als Firma bist Du immer darauf bedacht, deine Produkte weiterzuentwickeln, auf ein Maximum an Perfektion zu trimmen. So ist es bei uns Gang und Gebe, dass im Hintergrund immer weiter an den bestehenden Produkten gearbeitet wird, Ideen gesammelt und bestenfalls auch umgesetzt werden, so auch bei der SiBra.

Welche Erkenntnisse waren ausschlaggebend für die Weiterentwicklung?

Antwort: Bei der Mitentwicklung der ersten Auflage waren wir voll auf das Sinkverhalten der geflochtenen Schnur bedacht. Wir wollten ein wirklich schnell sinkendes Geflecht. Eine die hält was sie verspricht und keine Alibi-Sinkleine die langsam sinkend ist und nach kurzer Zeit „wieder hoch kommt“. Das ist uns durch die Verwendung von 2 sinkenden Fäden gelungen. Jedoch ist es so, dass diese Sinkfäden eine verringerte Tragkraft zu herkömmlichen PE- bzw. Dyneema Fäden aufweisen und dementsprechend die Tragkraft nicht so hoch ist wie bei einer Voll-PE Schnur. Dieses Thema haben wir aufgegriffen und nach einer Lösung gesucht – ein schnell sinkendes Geflecht mit hoher Tragkraft und einem akzeptablen Preis und uns mit alternativen Materialien beschäftigt.

_MG_4958

Was wird das Besondere an der zweiten Generation SIBRA sein?

Antwort: Wie eben bereits beschrieben, haben wir eine für uns ideale Lösung in Sachen Sinkverhalten/Tragkraft gefunden, ohne den Preis allzu sehr in die Höhe schnellen zu lassen. SiBra 2 verfügt nun nahezu über 40% mehr Zugtragkraft als ihr Vorgänger – bei gleichem Durchmesser und ohne die vielen positiven Eigenschaften der Erstversion zu vernachlässigen.

Was ist dein Tipp, wer sollte sich die SIBRA auf die Rolle spulen?

Antwort: SiBra2 ist vorallem für unsere europäischen Verhältnisse entwickelt und gedacht (wie im übrigen alle unserer Produkte!), sprich: Große Seen, rauhe Verhältnisse, Distanzangelei – keine 3-Hektar-Parkteichanlagen! Dementsprechend können wir die SiBra2 all denjenigen ans Herzen legen, die auf weite Distanzen angeln und eine zuverlässige, geflochtene Schnur benötigen die in Sachen Durchmesser, Tragkraft, Abriebfestigkeit und letztendlich im Preis eine ideale Kombination darstellen!

sibraspule

Wann wird der Release sein, kann man sie auf den Messen in Hannover und Zwolle schon begutachten oder ggf. bereits kaufen?

Antwort: Aktuell laufen noch die Flechtmaschinen, die Herstellung von geflochtenen Schnüren ist recht zeitintensiv, vorallem wenn die Flechtung schön eng sein soll. Wir werden trotzdem bereits auf dem Carpmeeting Hannover eine sehr begrenzte Menge in allen 3 Durchmessern dabei haben – für alle die sich die SiBra2 mal persönlich anschauen oder direkt mitnehmen wollen. Der offizielle Verkaufsstart wird Anfang Februar sein und der Verkaufspreis für die 1.200 Meter Spule wird 114,90 Euro betragen.

Coole Sache, dann sind wir gespannt, was uns der Februar so bringen wird! Vielen Dank!