Cyprid Hill ist Geschichte, es lebe Ad Verno! Seit fünf Jahren versorgen uns Steven Klatt, Tristan Drangusch und Philipp Woywode von Cyprid Hill mit bildstarken, authentischen Videoclips auf YouTube und atmosphärischen Bildern auf ihrem Instagram-Kanal. Vor einigen Wochen gaben die Jungs jedoch das offizielle Ende von Cyprid Hill bekannt. Bedeutet das nun das Ende? Nein, denn Tristan und Philipp werden die alten Kanäle unter dem neuen Namen Ad Verno weiter bespielen und auch in Zukunft frische Inhalte produzieren. Steven plant seine Kreativität auf eigenen Wegen auszuleben. Die Drei betonen, dass die Trennung und Umbenennung in aller Freundschaft vonstatten ging und vor allem von positiven Gedanken für die Zukunft begleitet ist.

twelvefeetmag AdVerno cyprid Hill 4 -  - Ad Verno

Ad Verno – Bei den Erlen

Der Name Ad Verno kommt aus dem keltischen und bedeutet so viel wie: Bei den Erlen. Die Erle ist der Wasserbaum und schlägt seine Wurzeln dort, wo kein Baum jemals zuvor gewachsen ist. Damit ist die Erle der Wächter, der die Grenze zwischen zwei Reichen markiert – der Welt des Wassers und der Welt des Landes. Diese Analogie nutzt das Team von Ad Verno, um nun von ihren Erlebnissen an den wilden Gewässern des Nordostens zu berichten. Wir haben mit Philipp über das Ende von Cyprid Hill gesprochen und über ihr neues Projekt Ad Verno.

twelvefeetmag AdVerno cyprid Hill 5 -  - Ad Verno

Hi Philipp. Danke, dass du uns für ein paar Fragen Rede und Antwort stehst. Zunächst interessiert uns natürlich, wie ist es zur Trennung von Cyprid Hill gekommen ist.

Der Trennung ist kein großer Skandal vorausgegangen oder so etwas in der Art. Da muss ich alle enttäuschen, die das jetzt erwarten. Über die Jahre haben sich einfach Mechanismen und Abläufe in unserem gemeinsamen Workflow eingeschlichen, die unsere Freundschaft zunehmend belastet haben.

Wir haben irgendwann festgestellt, dass wir in der zwischenmenschlichen Kommunikation mehr über die Planung neuer Posts, der Abstimmung bestimmter Formulierungen und der Einhaltung von Deadlines verwickelt waren, als in Gesprächen über das Angeln selbst. Das wollten wir ändern und unsere unbedarfte Beziehung aus der Vergangenheit wiederherstellen. In einem langen und ehrlichen Gespräch, das in diesem Sommer stattfand, haben wir im Kollektiv beschlossen, die gemeinsame Arbeit am Projekt niederzulegen und neue Wege zu beschreiten. Tristan und ich werden die alten Social Media-Kanäle unter dem neuen Namen Ad Verno weiterführen.

twelvefeetmag AdVerno cyprid Hill 3 -  - Ad Verno

Was wird sich durch das Ausscheiden von Steven ändern?

Grundsätzlich ändert sich natürlich erstmal nur der Name. Cyprid Hill war ein Projekt, das auch Steven maßgeblich mit aufgebaut hat. Wir wollten deshalb seinen Wunsch respektieren, nicht unter diesem Namen weiter zu arbeiten.

Der Fokus unserer Arbeit liegt auch weiterhin auf der Produktion von kostenlosen Filmen für YouTube. Hier wird sich der Schwerpunkt in Zukunft merklich in Richtung Tristans und meiner Leidenschaft, dem beangeln der großen Gewässer in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, verlagern. Urban Carpfishing-Videos sind vorerst nicht geplant. 

Die Erle, die euch den Namen Ad Verno gegeben hat, gilt als Pionierbaum. In welche neuen Projekte wagt ihr euch künftig? Habt ihr schon Videos in der Pipeline?

Vor allem für uns persönlich werden wir Pionierarbeit leisten. Das mobile Angeln vom Schlauchboot steht an. Dieses Jahr haben wir bereits erste Erfahrungen damit sammeln können und unsere Ausrüstung diesbezüglich auf den Prüfstand gestellt. Im Winter geht die Entwicklung dieses Projekts weiter. Ein, zwei Gewässer für diese Ideen schweben uns auch schon vor. Ein Film dazu ist in jedem Fall auch geplant.

Unser erstes Video „Bei den Erlen“ ist diese Woche bereits online gegangen. Hier erklären Tristan und ich, was Ad Verno ist und philosophieren über unsere Art des Karpfenangelns und unsere Rolle in der Szene. Zwei weitere Filme werden noch in dieser Wintersaison folgen. Wann die erscheinen, hängt maßgeblich von meiner verfügbaren Zeit ab und wie oft mein altes Laptop beim Schneiden abstürzt…

twelvefeetmag AdVerno cyprid Hill 1 -  - Ad Verno

Wo kann man euch in den nächsten Wochen treffen?

In Zwolle sind wir definitiv dabei! Außerdem werden wir natürlich bei unserer „Hausmesse“ in Paaren Glien (Berlin) am Start sein. Da hat man die größte Überschneidung mit den Anglern in unserer Gegend.

Erstes Video bereits online

Das erste Video „Bei den Erlen“ ist seit Mittwoch bereits online. Dieses soll als Grundsteinlegung für alle folgenden Filme gedacht sein. Philipp und Tristan erzählen über ihr neues Projekt und über ihre Art des Karpfenangelns.

Mehr über Ad Verno erfahren