Nachdem wir vorgestern und gestern bereits einige Tipps von Marcel Geritzen verraten haben, widmet sich der Proline Teamangler heute dem richtigen Futter im Frühjahr. Denn nur wer hier die passenden Futtermittel einzusetzen weiß, findet den schmalen Grad zwischen Attraktivität und wenig Sättigung.

twelvefeetmag marcel geritzen fruehjahr 7 -  - Marcel Geritzen, Karpfenköder im Frühjahr, Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Karpfenangeln im Frühjahr, Futterboilies, Futter, Frühjahr Karpfenangeln

Fette Wolken mit hoher Lockwirkung

Möglichst schnell löslich sollte es sein, um eine ordentliche Wolke mit einem schnellen Lockeffekt zu erzielen und sie nicht zu sättigen.

Hierzu setze ich gerne auf Partikel wie Hanf und Mais sowie einige Pellets in den verschiedensten Größen. Auf einen gut arbeitenden Stickmix verzichte ich auch nicht im Frühjahr. Ihn mixe ich gerne mit reichlich Bait Booster an, um eine schöne Duftwolke zu erzeugen. Gerne mische ich dem Stickmix noch etwas Kondensmilch hinzu oder Milchpulver, um auch eine optisch unwiderstehliche Wolke zu erzeugen.

twelvefeetmag marcel geritzen fruehjahr 58 -  - Marcel Geritzen, Karpfenköder im Frühjahr, Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Karpfenangeln im Frühjahr, Futterboilies, Futter, Frühjahr Karpfenangeln

 

Den Stickmix Fülle ich gerne ins PVA, damit auch direkt am Hakenköder etwas liegt. Hierzu bereite ich gerne mehrere kleine PVA Sticks vor, damit ich keine Zeit vergeude, wenn die Fische einmal am Platz sind und fressen.

Der Stickmix löst sich recht schnell auf und setzt eine Menge Schwebepartikel frei. Diese Wolke steigt dann nach und nach in die verschiedensten Wasserschichten auf. Dazu noch einige Pellets in den verschiedensten Größen großflächig um den Platz verteilt. Das hat den Vorteil, dass die Fische länger beschäftigt sind und ich sie am Platz halten kann, ohne sie Großartig zu sättigen.

twelvefeetmag marcel geritzen fruehjahr 61 -  - Marcel Geritzen, Karpfenköder im Frühjahr, Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Karpfenangeln im Frühjahr, Futterboilies, Futter, Frühjahr Karpfenangeln

Der richtige Hakenköder im Frühjahr

Als Hakenköder kommen wie eigentlich fast immer im Frühjahr Pop-Ups in den verschiedensten Größen und Farben zum Einsatz.

Beim Bodenköder setze ich gerne auf kleine Boilies in 15 mm. Da diese Größe doch eher der natürlichen Nahrung entspricht. Entweder als Single Hookbait oder als Schneemann mit einem optischen Akzent in Form eines Pop-Up oder fake Maiskorn. Die haben mir schon so die eine oder andere stressige Session im Frühjahr eingebracht.

twelvefeetmag marcel geritzen fruehjahr 40 -  - Marcel Geritzen, Karpfenköder im Frühjahr, Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Karpfenangeln im Frühjahr, Futterboilies, Futter, Frühjahr Karpfenangeln

Boilies mit guter Verdaulichkeit

Bei den Boilies setze ich auf einen gut verdaulichen und ausgewogenen Mix, der schnell durch den Darm geht. Wenn die Boilies schnell verdaulich sind, sättigen sie die Fische einfach nicht so schnell. Hier im Frühjahr kann es schonmal ein süßer Birdfoodmix sein. Der hat dann einen höheren Anteil an Kohlenhydraten, anstatt ein Fischmix mit reichlich Proteinen. Dieser sättigt bei dem noch recht kalten Wasser die Fische nicht zu sehr. Ein Anteil Hanfmehl und Chilipulver sorgen zusätzlich noch für eine gute Verdaulichkeit und eine schnelle Darmpassage. Jedoch füttere ich beim Angeln auch hier nur einige wenige Boilies als Beifutter hinzu, um die Fische nicht übermäßig zu sättigen.

twelvefeetmag marcel geritzen fruehjahr 64 -  - Marcel Geritzen, Karpfenköder im Frühjahr, Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Karpfenangeln im Frühjahr, Futterboilies, Futter, Frühjahr Karpfenangeln

 

Nach der Laichzeit

Nach dem Laich kommt bei mir meist ein ausgewogener Boilie zum Einsatz, der sowohl Kohlenhydrate und Proteine beinhaltet. Denn die Fische sind nach dem Laich meist erschöpft und müssen nun ihre Kraftreserven wieder aufladen. Nun kann man auch wieder vermehrt aufs Futter setzen. Die Zeit nach dem Laich ist auch für mich der Startschuss, um einen Langzeitplatz anzulegen. Die Fische verteilen sich nämlich wieder aufs ganze Gewässer und springen vermehrt aufs Futter an.

Als Bodenköder greife ich oft auch gerne auf unsere Coated Hookbaits zurück. Dies sind Boilies, die mit einer hochattraktiven Ummantelung versehen sind. Diese löst sich im Wasser langsam von dem eigentlichen Boilie ab und gibt dadurch auch eine zusätzliche Wolke unter Wasser ab.

Eigentlich bin ich zugegebenermaßen eher der Futterangler, da wo es erlaubt ist. Aber diese Art der Angelei bietet einen schönen Kontrast zu der Futterangelei und ist genau so effektiv und nicht so zeit- und geldaufwändig.

twelvefeetmag marcel geritzen fruehjahr 46 -  - Marcel Geritzen, Karpfenköder im Frühjahr, Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Karpfenangeln im Frühjahr, Futterboilies, Futter, Frühjahr Karpfenangeln

Im Frühjahr immer flexibel bleiben

Ich hoffe, ich habe dir einen kleinen Einblick in meine Frühjahrsangelei gegeben und du probierst es mal aus, falls du bisher anders vorgegangen bist. Nur wer am Wasser ist, kann Fische fangen. Auch wenn es nur mal mit wenig Tackle und für ein paar Stunden tagsüber vor oder nach der Arbeit ist. Diese Methode funktioniert übrigens auch gut im Sommer an heißen Tagen, an denen unsere Freunde eher träge rumdümpeln und keinen großen Appetit haben, die Futterplätze zu plündern. Auch gerade an stark befischten Gewässern ein Vorteil, wenn die meisten Angler es bei dem guten Wetter nicht mehr zuhause hält und viel Futter in den See eingebracht wird. Dann fahre ich mit dieser Taktik doch noch am besten. So ist man flexibel und nicht nur auf einen Platz fixiert und beschränkt. Sind die Fische in einer anderen Ecke des Sees, kann man schnell seine 7 Sachen packen und moven.

Also: Geh raus ans Wasser, genieß die ersten Sonnenstrahlen und die Natur. Halte Augen und Ohren am Wasser offen, um die Fische zu lokalisieren. Stell Fallen und beangel die Fische dort, wo sie sich zeigen.

Mehr über den Autor Marcel Geritzen