Zu irgendeinem Zeitpunkt ist der Tag, an dem man an ein neues Gewässer kommt und einfach keine Stellen findet, an denen man seinen Köder platzieren kann. Irgendetwas stört immer – sei es Totholz, schlammiger Boden oder auch starkes Bodenkraut.

Ich selbst war vor etwa zehn Jahren an einem solchen Gewässer. Geplant waren 14 Tage Urlaub zusammen mit der Freundin. In herrlicher Natur einfach mal die Seele baumeln lassen und vielleicht den ein oder anderen schönen Fisch aus einem großen Natursee kurbeln. So war der Plan, aber nirgends ließen sich meine Rigs optimal präsentieren. Beim vorherigen Schnorcheln fiel mir auf, dass das verhasste Bodenkraut überall anzutreffen war – im flachen aber auch im tiefen Teil des Gewässers.

twelvefeetmag rig für krautigen untergrund 1 -  - Rigs Karpfenangeln, Nash Teamangler, Nash Tackle, Karpfenangeln Kraut, Karpfen-Rig für krautigen Untergrund, Karpfen Rig

Bodenkraut – und jetzt?

Aufgeben war für mich dennoch keine Option, denn mit der Freundin im Gepäck, wollte ich nach der Anreise nicht gleich moven. Da das Bodenkraut maximal 50-60 cm hoch wuchs, entschied ich mich, meine Rigs ordentlich zu verlängern. 60-70 cm sollten reichen, dachte ich mir. Sah zunächst seltsam aus, aber ich ließ es auf einen Versuch ankommen. Beim Anködern passierte mir dann etwas, was wohl jedem schon ein Mal passiert ist: ich durchstach erst den Sinker und dann den Pop-Up. Den Vorfall bemerkte ich jedoch erst, als ich im Wasser nachschaute, ob die ganze Konstruktion auch richtig schön langsam zum Grund sinkt.

twelvefeetmag rig für krautigen untergrund 2 -  - Rigs Karpfenangeln, Nash Teamangler, Nash Tackle, Karpfenangeln Kraut, Karpfen-Rig für krautigen Untergrund, Karpfen Rig

Genau in diesem Moment ging mir ein Licht auf. Durch das „falsche“ Anködern, hob nämlich der Haken vom Grund ab und schwebte förmlich im Wasser! „Weltklasse!“, dachte ich mir und ließ das Rig genauso zu Wasser. Im Nachhinein kann ich sagen, dass das ein glücklicher Zufall war. Mit dieser Variante gelang es mir, sehr viele schöne Fische zu fangen. Bei weiteren Ausflügen konnte ich mein neues Rig weiter testen, in großen Seen des wilden Ostens Deutschlands und in kleinen Waldseen im Ausland. Überall, wo anderen das Bodenkraut zu schaffen machte, spielte mir „mein“ Rig mit der „falschen“ Anköderung in die Karten.

Steven´s Kraut Set-Up

Beim Anködern ist es wichtig, den Pop-Up immer dem Bodenköder anzupassen. Er muss genug Auftrieb haben, um den Haken frei schweben zu lassen. Auch leichte Haken helfen dabei. Daher sollte im Vorfeld immer im flachen Wasser beobachtet werden, ob die Konstruktion, wie beschrieben, funktioniert. In Mecklenburg-Vorpommern nutze ich sehr gerne die 24 mm Scopex Squid Hard-Ons mit 15-18 mm Pop-Ups und schneide mir die Pop-Ups so lange zurecht, bis der Poppi und der Sinker fast senkrecht im Wasser stehen und der Haken daneben schwebt. Passend dazu empfehle ich die klassische Montage mit einem Leadclip und einem schnell abfallendem Gewicht. Somit ist gewährleistet, dass das Gewicht als erstes ins Kraut einsinkt und nicht mit dem Vorfach voraus.

twelvefeetmag rig für krautigen untergrund 3 -  - Rigs Karpfenangeln, Nash Teamangler, Nash Tackle, Karpfenangeln Kraut, Karpfen-Rig für krautigen Untergrund, Karpfen Rig

Ich wünsche Euch mit diesem Rig viel Erfolg und immer Tight Lines!

Mehr über Steven und seine Angelei erfahren

Regelmäßige News von Nash Tackle erhältst du