Kombi-Rigs sind seit der Erfindung von ummanteltem Vorfachmaterial häufig in Vergessenheit geraten. Sie sind aufwendiger zu binden und man benötigt mehr Komponenten als beim einfachen Knotless Knot. Karsten Neumann meint jedoch: ein Blick auf den Großvater der Semi-Stiff Vorfächer lohnt sich allemal. Karsten erklärt die Besonderheiten des Kombi-Rigs und welches Vorfachmaterial du für den Bau brauchst.

twelvefeetmag vorfachmaterial kombi rig 9 -  - Vorfachmaterial Kombi-Rig, Kombi-Rig

Das Beste aus zwei Welten

Die Idee hinter dem Vorfach ist ein steifer hinterer Teil des Rigs, der aus monofilem Material gebunden wird. Er sorgt dafür, dass es sich sauber und gestreckt auf dem Grund ablegt, dass es sich so gut als möglich ständig selbst „resettet“ und dass es der Karpfen letztlich schwerer hat, es nach der Aufnahme des Köders wieder auszublasen.

Der vordere Teil aus weichem Geflecht soll für maximale Flexibilität um den Haken herum sorgen und so das Drehen des Hakens in alle Richtungen ermöglichen. Der Hakeffekt wird dadurch stark verbessert.

Es vereint also die Vorteile aus der Welt der Stiff-Rigs und aus der Welt der Vorfächer aus geflochtenen Materialien. Ich binde den vorderen Teil als Bottom-Bait oder Blowback-Rig mit Ring oder Silikontube. Eine einfache Knotless Knot oder Line Agliner Varinte wäre aber ebenso vorstellbar und selbst als Multi-Rig zur Pop-Up Präsentation ist es einsetzbar.

twelvefeetmag vorfachmaterial kombi rig 6 -  - Vorfachmaterial Kombi-Rig, Kombi-Rig

Ummantelte Vorfachmaterialien haben häufig den Nachteil, dass sie auftreibend sind, da durch die Ummantelung kleine Lufteinschlüsse im Material eingeschlossen sind. Beschwert man sein Vorfach dann nicht mit Putty oder Tungsten-Sinkern, steht es unschön vom Boden ab und warnt die Fische vor. Durch die Verwendung von monofilen Materialien, wie Fluocarbon für die Boom-Section, kann dies nicht geschehen.

Die richtigen Materialien

Ich nutze für die hintere Boom-Section das Fluocarbon von Kryston. Es besitzt eine gute Abriebsfestigkeit, lässt sich gut strecken und besitzt im Vergleich zu anderen Fluomaterialien sehr gute Dehnungseigenschaften, gepaart mit einer hohen Knotenfestigkeit, die dazu führt, dass es auch in kurzen Längen unter Druck nicht so leicht sprengt wie andere Fluovorfachmaterialien am Markt. Fluocarbon besitzt eine ähnliche Dichte wie Wasser und ist daher so gut wie unsichtbar unter Wasser. Aber natürlich kann man auch ein normales dickes Monofilmaterial nutzen, wenn man zum Beispiel höhere Ansprüche an die Dehnung und Knotenfestigkeit besitzt.

twelvefeetmag vorfachmaterial kombi rig 4 -  - Vorfachmaterial Kombi-Rig, Kombi-Rig

Für die vordere Hook-Section präferiere ich das Quicksilver in 25 lbs ebenfalls von der Marke Kryston. Es ist ein eng geflochtenes Multifilament, das eigentlich als Schockleader verkauft wird. Durch die dafür optimierten Eigenschaften eignet es sich aber meiner Meinung nach auch sehr gut für den Einsatz am Kombi-Rig. Wer es noch weicher und flexibler mag, dem würde ich das Super Nova von Kryston empfehlen. Durch die sehr dünnen, locker verflochtenen Fäden, gibt es dem Haken noch mehr Spiel.

twelvefeetmag vorfachmaterial kombi rig 3 -  - Vorfachmaterial Kombi-Rig, Kombi-Rig

Das Kombi-Rig eignet sich für Bodenköder, Schneemänner aber auch bestens für Pop-Ups.

Ein wahrer Alleskönner – dank höchster Flexibilität. Sie sind in den vergangenen Jahren etwas aus der Mode geraten, aber probiere es doch einfach mal aus und überzeuge dich selbst von den Vorteilen, die es mit sich bringt.

twelvefeetmag vorfachmaterial kombi rig 7 -  - Vorfachmaterial Kombi-Rig, Kombi-Rig

Das brauchst du für dein Kombi-Rig – Materialliste

  • Incognito Fluocarbon in 25 lbs
  • Quicksilver oder Super Nova in 25 lbs
  • Haken
  • Rigring oder ein Stück Silikontube
  • Heaymetal Putty
  • Pull-tool
  • Schere

Mehr über Karsten und seine Angelei erfahren