Der Schuppi und die Geburtstage – Nils Kroll

Über mehrere Jahre ist ihm dieser eine Fisch nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Immer wieder hat es ihn zu dem Vereinssee gezogen, in dem er umherschwimmt. Kurzerhand hat sich Nils Kroll auf Zielfischjagd gemacht, die im viel abverlangen sollte. Doch genug der Vorrede. Nils, du hast das Wort.

Vor einigen Jahren saß ich mit Freunden zum Geburtstag eines Kumpels an einem Vereinssee. Ohne große Erwartungen wollten wir einfach eine schöne Zeit verbringen. Wir grillten und tranken, wie man es eben tut, wenn Freunde ein kleines Fest feiern. Da wir an einem recht gut besetzen See saßen, fingen wir zwischendurch auch den eine oder anderen kleinen Karpfen. Ein toller und entspannter Tag ging zu Ende und alle verschwanden letztendlich in ihren Brollies. Am nächsten Morgen kam das Geburtstagskind und bat völlig überraschend zum Fototermin. Alle waren wir sehr gespannt, zu sehen, was ihm in dieser Nacht ins Netz ging. Zum Vorschein kam dann ein riesiger Schuppi, mit deutlich über 20 Kilo. Diesen Fisch musste ich erstmal sacken lassen, da solche Fische bis dato an diesem See nur Mythen waren. Gefangen in einer Partynacht mit lediglich einer „reingeschnickten“ Rute.

twelvefeetmag nils kroll dicker schuppi 3 -  - Zielfischjagd, Zielfischangeln

Mission Zielfisch hat begonnen

Fortan ließ mir dieser Fisch keine Ruhe mehr. Ich wollte ihn unbedingt fangen. Meine Frequenz an diesem See nahm deutlich zu und letztlich wurden es zwei Jahre, an denen ich versuchte, diesen Fisch zu fangen. Ich warf im Frühjahr Flouro Pop-Ups, ich befischte im Herbst konstant einen Futterplatz, ich probierte es mit Kurzzeit-Futterplätzen und warf die Fische auch mit Singlehookbaits an. Alles brachte mir Fische. Jede einzelne Taktik war von Erfolg gekrönt und brachte teilweise Serien kleinerer und mittlerer Fische. Nur der große Schuppi wollte nicht.

twelvefeetmag nils kroll dicker schuppi 7 -  - Zielfischjagd, Zielfischangeln

Die Partikeltaktik war meine letzte Hoffnung. Oft habe ich davon gehört oder auch in den Medien davon gelesen, dass Partikel überdurchschnittlich viele Schuppis fangen. Somit setzte ich eine ganze Kampagne auf Hanf, Weizen, Mais und Tigernüsse. Was soll ich sagen? Eine Lehre habe ich daraus wirklich gezogen. Mit Partikeln selektiv große Karpfen zu fangen, ist fast unmöglich. Das Durchschnittsgewicht sank deutlich und belohnt wurde ich wieder nicht mit dem Schuppikönig.

twelvefeetmag nils kroll dicker schuppi 2 -  - Zielfischjagd, Zielfischangeln

Wird es jemals klappen?

Ich hatte mich inzwischen wieder meiner großen Liebe, der Elbe, zugewandt. Eines Tages erreichte mich die Nachricht, dass ein anderer Karpfenangler ihn gefangen hat. An seinem Geburtstag. Wieder in so einer kopflosen Nacht, in der man am Wasser ist, um zu feiern und nicht zum gezielten Fang toller Karpfen. Was für ein Zufall?!

Hin und wieder kehrte ich an diesen kleinen Vereinssee zurück. Mal mit Freunden im Winter, da man auch zu dieser Jahreszeit dort einen Fisch fangen kann, oder auch mal, um nach ein paar Blanks an der Elbe etwas Motivation zu tanken. Der Eine beehrte mich jedoch weiterhin nicht. Inzwischen hatte ich auch drei Jahre nichts mehr von ihm gehört.

twelvefeetmag nils kroll dicker schuppi 5 -  - Zielfischjagd, Zielfischangeln

twelvefeetmag nils kroll dicker schuppi 6 -  - Zielfischjagd, Zielfischangeln

Geburtstagssession bringt die Wende – unglaublich

An meinem diesjährigen Geburtstag beschloss ich, spontan eine Nacht an diesem See fischen zu gehen. Lange war es inzwischen her, als ich zuletzt hier war. Ich wollte zur Feier des Tages Aktion und Runs. Deswegen setzte ich auch auf auffälliges Futter in pink. Ich fütterte Strawberry Ice und Fruity Raspberry aus dem Hause Pro Line. Darüber fischte ich Multi-Rigs mit gelben und orangen Pop-Ups als Kontrast.

twelvefeetmag nils kroll dicker schuppi 1 -  - Zielfischjagd, Zielfischangeln

Am Abend schauten einige Freunde von mir vorbei. Wir tranken standesgemäß ein paar Bierchen und redeten bis spät in den Abend hinein. Meine Taktik ging jedoch nicht ganz auf. Keiner der zahlreichen kleineren Fische ließ sich auf einen meiner Pop-Ups ein. Am Morgen meldete sich allerdings plötzlich mein CarpSounder. Als ich nach einem kurzen aber heftigen Drill in den Kescher schaute, wusste ich, was da vor mir lag. Er ist es. Wahnsinn. Kommt dieser Fisch wirklich nur an Geburtstagen? Irgendwie scheint es so, habe ich doch vor einigen Jahren gezielt mehr als 60 Nächte auf den Fisch geangelt.

twelvefeetmag nils kroll dicker schuppi 4 -  - Zielfischjagd, Zielfischangeln

In diesem Sinne, geht einfach öfter mal mit Freunden angeln, wenn die einsame Zielfischangelei keine Früchte trägt. Besonders an Geburtstagen.

Mehr über Nils und seine Angelei erfahren