Wir präsentieren fette Fangbilder aus dem Hause Carpleads. Die Jungs geben am Wasser richtig Gas und blicken auf erfolgreiche Wochen zurück – und lassen uns daran teilhaben. Wir haben die schönsten Fänge des Teams zusammengestellt. Los geht´s.

Steven Kuznia mit fettem Spiegler

Der Reiz des Unbekannten trieb mich vor wenigen Wochen an einen für mich neuen See. Nach ausgiebiger Location im strömenden Regen, entschied ich mich für einen Platz vor dichten Schilf. In der Dämmerung schlug das Wetter um und kurz darauf folgte der erste Biss. Ich sprang euphorisch von der Liege und konnte mein Glück kaum fassen, als ich diesen schönen Spiegler über den Kescherrand gleiten ließ.

twelvefeetmag carpleads karpfenfaenge steven kuznia -  - Teamfänge, karpfenfaenge, Carpleads

Matthias Hinrichs am Kanal

Es war die Session der Sessions überhaupt, wie sie nur wenige mal pro Saison vorkommt. Es passte alles und ich konnte innerhalb weniger Stunden zwei große und zwei kleinere Kanalfische fangen. Trotz der vielen Hindernisse, konnte ich alle vier Bisse verwerten, hatten keinen Aussteiger und auch keinen Ärger mit Weißfischen. Dieser ließ sich am Hinged Stiffrig mit 4er Univerza Haken und einem pinken Fluo-Pop-Up in 15 mm zum Landgang überreden. Ein echter Traumfisch!

twelvefeetmag carpleads karpfenfaenge matthias hinrichs -  - Teamfänge, karpfenfaenge, Carpleads

Leon Manke – ebenfalls erfolgreich

Nachdem die Grenzen nun endlich wieder offen waren, musste ich einfach wieder ins gelobte Land! Ein neues Abenteuer stand vor der Tür. Am Ende des Trips lief es dann mal so richtig an, als dann am letzten Morgen diese Perle hoch kam, konnte ich zufrieden und mit gutem Gewissen zurück in die Heimat fahren.

twelvefeetmag carpleads karpfenfaenge leon manke -  - Teamfänge, karpfenfaenge, Carpleads

Andre Spänle mit seltenem Spiegler

Immer wieder zieht es mich an einen der Altarme des Rheins in meiner Umgebung. Ganz anders als das Angeln an den Baggerseen in meiner Region, kann ich hier mit nur wenig Zeit trotzdem zum Erfolg kommen. Es war gerade noch hell, als auch in dieser Kurzsession meine Rute ablief. Direkt vors Holz geklippt, musste ich extremen Druck ausüben, um den Fisch nicht im Holz zu verlieren. Der Univerza in Größe 4 hielt stand und so konnte ich kurz darauf eine echte Überraschung abkeschern. Spiegelkarpfen sind sehr selten, der Bestand setzt sich hauptsächlich aus kleinen, wilden Schuppenkarpfen zusammen. Vor allem in dieser Größe ein Ausnahmefisch und eine riesige Freude für mich!

twelvefeetmag carpleads karpfenfaenge andre spänle -  - Teamfänge, karpfenfaenge, Carpleads

Adrian Spiel unterwegs in Frankreich

Wie jedes Jahr verschlug es uns auf einen längeren Trip über mehrere Wochen durch Frankreich. Nach langer Fahrt kamen wir spät Abends an einem Kanal in der Burgund Region an. Wir konnten schnell ein paar Fische in einem kleinen Abschnitt lokalisieren und verteilten etwas Futter in dem Bereich, in dem wir sie gefunden hatten. Ich legte einen kleinen Schneemann am Blow-back-Rig meinem Univerza in Größe 4 im Morgengrauen in ein kleines Krautloch. Es dauerte nicht lange und einer der richtig guten Fische des Abschnitts lag auf der Matte. Ein perfekter Start!

twelvefeetmag carpleads karpfenfaenge adrian spiel -  - Teamfänge, karpfenfaenge, Carpleads

Mit der richtigen Strategie zum Erfolg: Sebastian Redlich

Starke Wetterveränderungen wie Kaltlufteinbrüche im Frühjahr oder der Anfang langer Hitzephasen im Sommer bringen die Fische oft dazu, deutlich weniger zu fressen. Oft reduziere ich dann meinen Futtereintrag auf ein Minimum. Kleine Poppis am Hinged Stiff Rig als Singlehookbait oder mit etwas Beifutter am Futterblei bringen mir dann oft doch noch den ersehnten Biss. So auch dieses Mal – schönes Fangfoto im Morgenlicht inklusive.

twelvefeetmag carpleads karpfenfaenge sebastian redlich -  - Teamfänge, karpfenfaenge, Carpleads

Regelmäßige News von Carpleads erhalten