Es geht um Geruch. Es dreht sich um Attraktoren. Wir werfen einen Blick auf eine echte Lockstoff Manufaktur. Seit mehr als 20 Jahren sind Bernhard und Juliane Karpfenangler, seit mehr als 15 Jahren schöpfen die beiden Geschwister neue Lockstoffe und haben sich vor einiger Zeit dazu entschlossen, ihrer Passion eine berufliche Zukunft zu geben. Wir sind bei der Lockstoff Manufaktur zu Gast und dürfen den Innovatoren und Querdenkern über die Schulter schauen. Einige Dinge interessieren uns brennend, die wir für euch in spannende Fragen umgemünzt haben. Wir fragen Bernhard Schweiger – den Mann, der immer häufiger zu Schutzbrille, Kittel und Handschuhen greift. Immer dann, wenn ein neuer Stoff gemixt werden muss, ergänzen sich die Geschwister als Treiber und Ideengeber und setzen diese in spannende Aromen und Lockstoffe um. Eben genau so, wie man es sich in einer echten Manufaktur vorstellt.

twelvefeetmag lockstoff manufaktur 6 -  - Lockstoffe, Lockstoff Manufaktur

Hallo Bernhard, schön, dass du Zeit für das Interview gefunden hast. Wie kommt man darauf, sich voll und ganz auf das Thema Lockstoffe zu stürzen?

Weil es ein extrem spannender Bereich innerhalb unseres Hobbys ist. Da wir schon von Anfang an unsere Boilies selbst gerollt haben, merkten wir bald, dass es nicht nur die hochwertigen, frischen Zutaten sind, welche einen langfristig fängigen Köder ausmachen, sondern dass es vielmehr weitere Verbindungen gibt, welche, selbst wenn sie nur in kleinen Mengen dem Boilie zugesetzt werden, den Unterschied zwischen einem „normalen“ und einem besonders attraktiven Köder ausmachen. Über die Jahre haben wir so einiges ausprobiert – vieles brachte keinen Erfolg, manches funktionierte dafür um so besser. Auffällig war, dass die Qualität einen enormen Unterschied ausmacht und dass es häufig die natürlichen Vorbilder sind, die als Grundlage für unsere Lockstoffe dienen. Dies merkten wir vor allem auch daran, dass manche Verbindungen für sich alleine zwar schon fängig sind, diese aber, wenn man sie richtig kombiniert, noch um ein Vielfaches attraktiver werden. Da derartige Produkte nicht erhältlich waren, haben wir sie uns selbst gemischt…

twelvefeetmag lockstoff manufaktur 5 -  - Lockstoffe, Lockstoff Manufaktur

Entwickelt ihr eure Produkte selbst?

Ja, alle unsere Produkte sind Eigenentwicklungen. Somit wissen wir zu 100%, welche Verbindungen in welchem Verhältnis im fertigen Lockstoff und letztlich auch im Boilie enthalten sind. Und nur so haben wir die vollständige Kontrolle über die Qualität der Inhaltsstoffe. Wir haben viele Jahre lang an den einzelnen Mischungen und Produkten getüftelt, bis wir sie soweit hatten, dass wir damit zufrieden waren. Auch die Grundmischungen unserer individuell mischbaren Liquids, Soaks und Bait Smokes kommen nicht fertig aus dem IBC, sondern sie werden aus verschiedensten natürlichen Grundsubstanzen von uns gemischt. Schon immer haben wir versucht, bewährte Produkte zu verbessern – somit kann man unsere Lockstoffe nur schwer mir anderen vergleichen.

twelvefeetmag lockstoff manufaktur 7 -  - Lockstoffe, Lockstoff Manufaktur

Ihr seid natürlich selbst Karpfenangler, wie testest ihr eure Produkte?

Wir haben ein relativ komplexes und aufwändiges Verfahren entwickelt, das über mehrere Stufen geht. Nur Zutaten, Zusätze, Verbindungen und letztlich Produkte, die diese überstehen, werden schließlich in unser Sortiment aufgenommen. Zuallererst muss die Qualität stimmen: ist ein Produkt nicht in der gewünschten, hochwertigen und vor allem natürlichen Form verfügbar, scheidet es schon aus. Deshalb verzichten wir konsequent auf Produkte aus China und versuchen, unseren Bedarf in Deutschland, möglichst regional, zu decken. Auch wenn die Zusätze somit meist teurer sind, ist uns dies die gleichbleibende Qualität wert. Im Anschluss werden die Zusätze einzeln und kombiniert in Boilies verarbeitet, die wir dann gustatorisch und olfaktorisch prüfen. Auch wenn der vom Menschen wahrgenommene Geruch und Geschmack letztlich nur wenig über die Fängigkeit einer Verbindung aussagt, kann man damit aber schon einmal die ungefähre Dosierung und Wirksamkeit abschätzen. Diesen Schritt wiederholen wir so lange, bis wir mit dem Ergebnis zufrieden sind. Danach kommen die Tests am Wasser unter realen Bedingungen. Erst wenn all diese Kriterien erfüllt und Prüfungen bestanden sind, kommt das Produkt in den Handel.

twelvefeetmag lockstoff manufaktur 2 -  - Lockstoffe, Lockstoff Manufaktur

Kannst du etwas darüber sagen, ob es tatsächlich Stoffe gibt, die von Karpfen mehr gemocht werden als andere? Welche sind das?

Die gibt es eindeutig. So bevorzugt der Karpfen manche Geschmacksrichtungen besonders, aber es existieren auch einige Substanzen, die eine nachgewiesene Fängigkeit besitzen. Es gibt bestimmte Geschmacksknospen im Maul des Karpfens (eigentlich auch auf dem Rest des Körpers, denn Karpfen können nicht nur mit dem Mund und den Barteln schmecken), die ganz spezifisch nur auf eine einzige, bestimmte Verbindung reagieren und somit den Fressreiz auslösen. Fehlt dieser Stoff, fällt ein ganzer Bereich weg. Wir haben diese spezielle Verbindung in unserem Appetizer, der neben vielen anderen fängigen Palatants, Stimulants und Enhanceants bei uns erhältlich ist, für die Boilieherstellung verfügbar gemacht.

twelvefeetmag lockstoff manufaktur 8 -  - Lockstoffe, Lockstoff Manufaktur

Ein weiteres sehr spannendes und umfangreiches Thema sind Aminosäuren. So regen nur bestimmte Aminosäuren die jeweilige Fischart zur Futtersuche und -aufnahme an – sie sind artspezifisch. Dadurch sind manche Aminosäuren für den Karpfen hochattraktiv, werden von anderen Fischarten hingegen abgelehnt. Wieder andere bringen als Zusatz überhaupt nichts oder rufen gar eine Ablehnungsreaktion beim Karpfen hervor. Somit kann man relativ gut steuern, für welche Fischart der jeweilige Lockstoff interessant sein soll und für welche nicht. Sehr wichtig ist auch der pH-Wert, da Aminosäuren nur in einem bestimmten Bereich und in einer bestimmten Kombination ihre volle Wirksamkeit als Lockstoff entfalten können. Hierüber hinaus gibt es viele, viele weitere Verbindungen, die als Attraktoren fungieren – damit kann man sich Jahre beschäftigen…

twelvefeetmag lockstoff manufaktur 9 -  - Lockstoffe, Lockstoff Manufaktur

Was denkst du macht den Unterschied zwischen euren und herkömmlichen Lockstoffen aus?

Ich denke, das sind mehrere Faktoren. Zum einen hilft uns unser wissenschaftlicher Background, bestimmte Zusammenhänge und Fakten besser zu verstehen, um diese in Lockstoffe umzusetzen. Zum anderen ist es unser, zugegeben manchmal etwas nerviger, Perfektionismus und unsere Ansprüche an die Qualität und Natürlichkeit der verwendeten Rohstoffe. Ganz besonders wichtig ist aber auch die Kombination der einzelnen Komponenten: denn erst diese steigert die Attraktivität nochmals deutlich. Dies macht einen enormen Unterschied.

Das klingt wirklich spannend. Bernhard, vielen Dank für deine Einblicke!

Mehr über die Lockstoff Manufaktur erfahren