Allein. Ganz allein. Niemand stört die Ruhe. Noch ist es still an den Ufern der Gewässer. Bald, wenn sich Bäume und Pflanzen zu grünen beginnen. Wenn die Sonnenstrahlen in der Nase kitzeln und die müden Körper erwärmen, sehnen wir uns mehr und mehr dem Frühling entgegen. Bald beginnt sich das Wasser zu wärmen und die Fische aus ihren winterlichen Ruhestätten zu entlocken. Wem geht es nicht so… Frühling komm bald wieder. Wir wollen wieder frei sein. Wir wollen uns Wintermäntel vom Laibe reißen und endlich frisches Grün riechen können!