Ein Problem bei der Angelei mit dem Futterboot ist es, dass man oft nur sehr kompakt füttern kann. Carplounge Tackle feilt an einer Lösung…

Damit auch Nutzer eines Baitboats die Chance bekommen ihr Futter über einen größeren Bereich zu verteilen, arbeitet die Firma Carplounge Tackle an einer speziellen Futterschnecke. Sie soll in alle RT4 Boote passen und erweitert die Kapazitäten der Futterluken auf 2.5 Liter pro Seite. So erhalten die Boote ein Gesamt-Fassungsvermögen von bis zu 5 Litern. Durch den durchdachten Aufbau können neben Boilies auch noch Nassfutter, Partikel oder Mikropellets gestreut werden. Die Drehgeschwindigkeit kann stufenlos direkt über die Fernbedienung gesteuert werden.

Video zum Produkt

Mehr News von Carplounge Tackle erhaltet ihr:

– auf der Website des Unternehmens

– auf dem Facebook-Kanal von Carplounge Tackle

– auf dem YouTube-Channel von Carplounge Tackle

Carplounge bei 12 ft.

– In unserer Ausgabe 8 schreibt Carplounge Teamangler Olaf Barz auch über seine Angelei mit Futterboot, Fernbedienung und Co.!

-> zum Artikel von Olaf Barz

RT411 -  - RT4, Futterschnecke, Futterboot, Carplounge Tackle, Baitboat