Im Frühjahr zieht es die Karpfen ins Flachwasser, das ist kein Geheimnis. Das Wasser klettert dort meist schnell auf angenehme Temperatur, was Fische und Vegetation schnell erwachen lässt. Auch Nahrung sammelt sichwesentlich schneller, als in größeren Tiefen.

bb4 1024x534 -  - Zebco, Sticks, Schlamm, Radical, Pop-ups, karpfenangeln, Italien, björn brandt, avid
Doch die Angelei kann dort manchmal nicht ganz so leicht sein. Unrat und Schlamm am Grund, erschwert oft die optimale Köderpräsentation. Avid Carp Teamangler Björn Brandt fand auf seiner letzten Reise nach Italien eine ganz simple Lösung, um seine Montagen genau dort abzulegen, wo sich die Karpfen aufhalten.

bb2 1024x858 -  - Zebco, Sticks, Schlamm, Radical, Pop-ups, karpfenangeln, Italien, björn brandt, avid
Er bastelte sich aus etwas Groundbait, ein paar Pop Ups und PVA, kleine Sticks, die seine Rigs für kurze Zeit „aufpoppen“ ließen, damit sich der Köder langsam auf das Kraut am Grund legen konnte. Der Erfolg gibt ihm recht, denn die Umstellung auf diese Präsentationsart ließ es im Kescher so richtig zappeln. Er fing einige gute Fisch, die trotz schlammigem Untergrund auf seine Köder stießen und den Hookbait ohne Probleme aufnehmen konnten.

bb3 1024x682 -  - Zebco, Sticks, Schlamm, Radical, Pop-ups, karpfenangeln, Italien, björn brandt, avid
Björn Beispiel zeigt einmal mehr, wie einfach Karpfenangeln sein kann, wenn man alles richtig gemacht hat!

bb5 1024x716 -  - Zebco, Sticks, Schlamm, Radical, Pop-ups, karpfenangeln, Italien, björn brandt, avid