Partikel sind mehr als nur billiges Beifutter – das weiß auch Christoph Mühl. Die Karpfen stehen einfach auf die kleinen Körner, Nüsse und Samen. Mit der richtigen Zubereitung kannst du die Lockwirkung deiner Partikel deutlich erhöhen. Doch welches Futter setzt man am besten ein und wie wird es gekocht und anschließend gelagert? In diesem How To-Video gibt Christoph viele nützliche Tipps rund um die Themen Kochen und Zubereitung von Partikelfutter.

Partikelzubereitung 6 -  - Partikelzubereitung, Partikel zubereiten

Partikelfutter zum Karpfenangeln

Partikel werden von vielen Anglern unterschätzt, von den Karpfen allerdings geliebt. Christoph will mit dem Gerücht aufräumen, dass Partikel eine minderwertige, wenn überhaupt nur kurzfristig attraktive Nahrungsquelle darstellen. In diesem Streifen geht es in seinen heimischen Schuppen. Christoph gibt nützliche Tipps rund um die Zubereitung von Partikeln. Werden die kleinen Körnchen und Sämereien gekocht und einem natürlichen Gär- bzw. Fermentierungsvorgang unterzogen, stellen sie eine hochwertige und auch energetisch wertvolle Futterquelle dar. Zudem sind sie leicht und schnell verdaulich.

Gerade die scheuen Fische eines Gewässers kann man mit Partikeln oftmals besser überlisten, als mit Boilies. Karpfen assoziieren relativ schnell eine Gefahrenquelle mit den runden Kugeln, fressen aber ohne Argwohn die Partikel.

Partikelzubereitung 8 -  - Partikelzubereitung, Partikel zubereiten

Partikel richtig zubereiten – Mühlies Geheimtipp

In den vergangenen Jahren hat Christoph den Fermentierungsprozess von Partikeln beschleunigt und verbessert. Zwei Spezialzutaten kommen bei ihm zum Einsatz, die du so bestimmt nicht auf dem Schirm hast. So viel sei schon mal verraten: ein simples Liquid ist es auf keinen Fall. Eine spannende Angelei, die mit einigem Wissen aus der Trickkiste optimiert werden kann. Sein Wissen teilt Christoph in diesem How to-Video mit dir und plaudert fleißig über seine Vorgehensweisen bei der Zubereitung von Partikeln. Er weiß seinem Partikelmix einen richtigen Boost zu geben und kann definitiv sagen: es müssen nicht immer Boilies sein. Check seine Tipps und Tricks und schau dir das Video in kompletter Länge an.