Er ist Besitzer der Firma Bait Fabrik, seit über 30 Jahren mit Leib und Seele Karpfenangler und aus der deutschen Karpfenszene nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist von Thomas Roll. Wir haben ihn an einem Tag im Oktober ans Wasser begleitet und portraitieren ihn in unserer Ausgabe 23. Einen Vorgeschmack bekommst du aber heute schon, denn auch Thomas hat sich unserem kleinen Fragebogen gestellt. Viel Spaß!

Nachgefragt: Thomas Roll im Kurzinterview

Dein Wohnort und Beruf –> im südöstlichsten Eck Deutschlands, in der Nähe von Passau, ich denke, man kann sagen Unternehmer

Beschreibe deinen Angelstyle in 3 Worten –> ohne Schnick-Schnack, liebe große Stauseen und Flüsse, oft Instant unterwegs

Dein Lieblingsfilm (anglerisch) –> schaue ich so gut wie gar nichts

Dein Lieblings-YouTube-Kanal –> querbeet

Dieses Social Network besuchst du täglich –> die Seiten der Bait Fabrik

Dein Lieblingsköder –> Ciric Milk – Milchprotein – einfach unschlagbar

Diesem Rig vertraust du –> ganz simple, No-Knot am 4/6 Haken

twelvefeet ausgabe23 thomasroll 29 -  - twelve ft. Ausgabe 23, karpfenmagazin online, Karpfenmagazin digital, Ausgabe 23

Welche Session wirst du niemals vergessen? –> Lac de Saint Cassien 2016, an einem Tag vier Fische mit einem Gesamtgewicht von fast 100 Kilo

Welchen Fisch möchtest du (nochmal) fangen? –> den Cassien Spiegler mit 31,8 Kilo

Mit welchem Karpfenangler würdest du gerne mal fischen? Warum? –> am liebsten mit meinen Freunden, immer schön, mit denen Zeit zu verbringen, denn diese ist immer knapp

Dieses Gewässer würdest du jederzeit wieder befischen –> Lac de Pinet, Lac de Saint Cassien und da gibt es noch so einige

Shorty oder Long-Sessions? –> beides

Das kommt am Wasser in die Pfanne –> fast gar nix mehr. Ich habe über die Jahre hinweg das große kochen am Wasser komplett aufgegeben. Meistens was kaltes und in der kalten Jahreszeit mal ein Süppchen oder ne Packung Fertignudeln. Für mich hat das zelebrieren der Kochkunst am Wasser keinen Stellenwert. Aber schön zuzusehen, wenn ich mit Leuten unterwegs bin, die da richtig Gas geben. War dieses Jahr mit einem Local in Meck-Pomm unterwegs, was der Typ da aufgeführt hat, einfach unglaublich

twelvefeet ausgabe23 thomasroll 13 -  - twelve ft. Ausgabe 23, karpfenmagazin online, Karpfenmagazin digital, Ausgabe 23

twelve ft. Go Live – Wann geht Ausgabe 23 online?

Du musst dich nicht mehr lange gedulden. Am 20. Dezember 2020 geht twelve ft. Ausgabe 23 an den Start. Noch 10 Tage.

Das könnte dich auch interessieren?

Kennst du schon die twelve ft. Kolumne mit Thomas Roll? Hier findest du die ersten drei Ausgaben nochmal zum Nachlesen:

Der Cassien heute – Fishing in Paradise oder in der Hölle?

Readymade Boilies – so viel Unwissen ist unterwegs

Boiliezutaten – Nicht alle sind Wahrheiten