Das Karpfenangeln im Sommer ist teilweise sehr schwierig. Je nachdem, wie hoch die Temperaturen steigen und der Wind auf sich warten lässt, sind die Fische zickig. Im nachfolgenden erläutere ich euch 5 Fails, die ich selber schon gemacht habe, die man allerdings vermeiden sollte.

Zu viel oder zu wenig Futter

In diesem Jahr sind die Fische sehr spät mit dem Laichgeschäft dran. Abhängig davon muss man entscheiden, ob die Fische die Phase des großen Fressens schon begonnen haben oder ob es doch lieber kleinere Happen sein sollten, die wir präsentieren.

twelvefeetmag karpfenangeln im juni 6 -  - Karpfenangeln im Sommer, Karpfenangeln im Juni

Falsche Spotwahl

In der warmen Jahreszeit sollten wir die Fische in Flachwasserzonen beangeln – dort, wo sie sich zeigen. Es ist produktiver, die Fische zu beangeln, wo sie sich zeigen, wenn sie sich zeigen. Das Angeln an Hotspots kann auch funktionieren, ist aber nicht so effektiv.

twelvefeetmag karpfenangeln im juni 4 -  - Karpfenangeln im Sommer, Karpfenangeln im Juni

Dem Futterplatz Ruhe gönnen

Auch wenn die Fische im Sommer gut über Futter anzusprechen sind, muss man dazu immer den Angeldruck sehen. Bei dem Aufbau eines Futterplatzes ist Ruhe der Schlüssel zu einem gut funktionierenden Platz. Meine Vorgehensweise ist ganz einfach. Erst eine Woche füttern und dann maximal zwei Nächte angeln. Danach wiederholt sich das immer wieder.

twelvefeetmag karpfenangeln im juni 3 -  - Karpfenangeln im Sommer, Karpfenangeln im Juni

Wetterwechsel nutzen

Der Sommer ist heiß und trocken. 30 Grad im Schatten und kein Hauch von Wind. So erging es mir im vergangenen Jahr am Fluss. Der Schweiß lief und die Bisse blieben aus. Schnell die Wetter App gecheckt und siehe da, ab morgen gibt’s Regen und Wind. Der Schlüssel zum Erfolg ist der Tiefdruck. Das Wasser wird umgewälzt, der Sauerstoff kommt ins Wasser und die Fische kriegen richtig Bock und versinken im Fressrausch.

twelvefeetmag karpfenangeln im juni 2 -  - Karpfenangeln im Sommer, Karpfenangeln im Juni

Versuch macht klug

Es läuft nicht richtig und die Bisse bleiben aus. Im Sommer läuft es manchmal sehr schleppend. Mein Schlüssel zum Fisch liegt oft darin, das Futter zu reduzieren und mit auffälligen Hakenködern wie Pop-Ups ohne Beifutter, also als Single Hookbaits zu fischen. Die größeren Abgreifer lieben es einzelne Hakenköder zu fressen, wenn das Futter vom Rest schon inhaliert wurde.

twelvefeetmag karpfenangeln im juni 5 -  - Karpfenangeln im Sommer, Karpfenangeln im Juni

Ich hoffe, ihr habt eine erfolgreiche Saison. Probiert euch aus und bleibt nicht immer bei ein und derselben Taktik.

Regelmäßig neue Infos von Anaconda