Karpfenangeln im Winter. Eine echte Herausforderung. Nicht nur, weil die Fische extrem träge sind und ihren Stoffwechsel stark heruntergefahren haben, auch weil man sich selbst immer wieder motivieren muss raus zu fahren. Viele haben ihr Tackle verstaut und machen eine Winterpause, besuchen Messen oder planen ihre kommende Saison.

twelvefeetmag Sascha Emser11 -  -
twelvefeetmag Sascha Emser7 -  -

twelvefeetmag Sascha Emser1 1067x800 -  -

Rausgehen lohnt sich!

Dass sich die Angelei im Winter durchaus lohnen kann, wenn man es probiert und immer wieder am Ball bleibt, stellt Sascha Emser unter Beweis. Sascha fischte im Zeitraum von Dezember bis jetzt an Seen in Nordfrankreich und an einem mittelgroßen Fluss in Deutschland. Meist waren es spontane Nächste, in denen die Temperaturen bis auf -6 ° Grad Celsius sanken. Er probierte es zu meist am Tage und setzte auf kurze Tagestrips, die nur wenige Stunden andauerten. Mit Erfolg! Im nur 5,5 Grad kalten Wasser setzte Sascha auf eine regelmässige Vorbereitung und fütterte 1-2 Kilo Red Squid und White Banana Boilies in 16 mm. Passende flüssige Additive in Form von Liquids sollten die Attraktivität weiter stärken. Bei seinen kurzen Ansitzen selbst wurde Boilieteig eingesetzt, den Sascha zusätzlich zu seinen Baits fütterte und fischte.

twelvefeetmag Sascha Emser13 -  -
twelvefeetmag Sascha Emser3 -  -

twelvefeetmag Sascha Emser8 -  -

Auf diese Produkte vertraut Sascha Emser

Regelmäßige News von Bait Perfection bekommst du an diesen Stellen