Karpfen können unsere Rigs nach der Köderaufnahme wieder auszublasen – ohne gehakt zu werden. Zudem sind sie in der Lage, einen gesetzten Haken wieder abzuschütteln – ohne dass wir davon Notiz nehmen. Doch was können wir dagegen tun? Für Tobias Steinbrück findet ein überspitzter Haken, also ein nachgeschliffener Haken mit einer sehr dünnen Spitze, im Maul eines Karpfen deutlich schneller Halt als industriell vorgefertigte Haken. Welche weiteren Vorteile nachgeschliffene Haken haben und in welchen Situationen sie am besten zum Einsatz kommen, erzählt Tobias in unserer Ausgabe 21.

twelvefeetmag ausgabe21 tobias steinbrück 2 -  - twelve ft. ausgabe 21, Tobias Steinbrück, karpfenmagazin online, Karpfenmagazin digital, Ausgabe 21

Überspitzt – Tobias Steinbrück

Kaum hat der Fisch den Köder eingesaugt, fliegt dieser im hohen Bogen auch schon wieder aus dem Maul. Wir haben den „Elfmeter“ verschossen. Wir haben nichts davon bemerkt, lange auf genau diesen Moment gewartet, Zeit, Mühe, Geld und Hoffnung investiert.

Unser Rig war nicht in der Lage, den Haken zu setzen. Das Vorfachmaterial war evtl. zu dick, nicht weich genug und so konnte der Haken sich nicht schnell genug drehen. Zumindest nicht in jenem Bruchteil der Sekunde, auf den es eben in diesem Moment der kurzen Köderaufnahme ankommt. Wäre der Karpfen in einem richtigen Fressmodus gewesen, hätte der Haken sicher in der Unterlippe Halt gefunden…weiterlesen

twelvefeetmag ausgabe21 tobias steinbrück 3 1200x675 -  - twelve ft. ausgabe 21, Tobias Steinbrück, karpfenmagazin online, Karpfenmagazin digital, Ausgabe 21

Alle Artikel der Ausgabe 21 lesen

Zur Ausgabe 21 geht´s hier. Alle Artikel findest du in unserer Magazinübersicht und natürlich im neuen Menü dieser Ausgabe. Viel Spaß und stets dicke fette Fische!