Karpfenkescher vorgestellt: Sportex Carp Net

Ein Kescher muss nicht viel können – sollte man meinen. Aus Erfahrung wissen wir in der Redaktion aber, dass sich die Spreu vom Weizen vor allem in den kleinen Details trennt. Sportex-Ruten stehen traditionell für erstklassige Verarbeitung und durchdachten Aufbau – also mussten wir das neue Carp Net aus dem Hause Sportex mal genauer unter die Lupe nehmen.

twelvefeetmag sportex carp net 6 -  - Sportex Carp Net, Kescherstab, Kescher, Carp Net

Das Handteil – für den harten Einsatz entwickelt

Bereits beim ersten Blick auf das Handteil fällt auf, dass der Kescher für die Praxis entwickelt worden ist. Mit seinem 180 Zentimeter langen Handteil ist der Kescher perfekt für Uferlandungen ausgelegt. Der Kescherstab ist aus High-End Carbon hergestellt. Dieses Material wird unter großem Druck hergestellt und gibt dem Keschstab Leichtigkeit, Flexibiliät und Robustheit. Mit seinen nicht einmal 200 Gramm ist der Stab leichter als eine handelsübliche Paprika. Der Griffbereich ist auf den letzten 60 Zentimeter mit Japanischen Shrink-Tube überzogen. Dieser Überzug sorgt dafür, das der Kescher auch im durchnässten Zustand niemals seinen Grip verliert und du stets die Kontrolle in der spannenden Phase des Drills behältst.

twelvefeetmag sportex carp net 5 -  - Sportex Carp Net, Kescherstab, Kescher, Carp Net

Der Kopf – robuste Materialien

Der Knackpunkt bei vielen Keschern ist im wahrsten Sinne des Wortes der Kopf. Allzuoft haben wir schon von gebrochenen Köpfen oder gerissenen Netzen gehört. Deshalb widmeten wir dieser Sektion ganz besonderes Augenmerk. Was sofort auffiel, war der robuste Kescherblock aus Metall, der fest mit dem Stab verbunden ist. Wie auch schon der Stab des Keschers, sind auch die Kescherarme aus erstklassigem Carbon gefertigt. Das Ein- und Ausstecken der Arme am Kopf ging stets leicht von der Hand, was vor allem in Situationen, in denen man allein am Wasser ist, eine echte Erleichterung darstellt.

twelvefeetmag sportex carp net 7 -  - Sportex Carp Net, Kescherstab, Kescher, Carp Net

Das 42 Zoll (110×110 Zentimeter) große Keschernetz ist knotenlos gewoben, um die optimale Schonung für die Schleimhäute des Fisches zu gewährleisten. Wie wir wissen, kann es beim Landen zu sehr hohen Belastungen auf das Keschernetz kommen. Sportex hat aus diesem Grund bei der Materialwahl auf ein extrem widerstandsfähiges Gewebe gesetzt, das unserem Belastungstest bis zum Schluss standhielt.

twelvefeetmag sportex carp net 1 -  - Sportex Carp Net, Kescherstab, Kescher, Carp Net

Kleine Details, die den Unterschied machen

Was dem Carp Net von Sportex wirklich Mehrwert verleiht, sind die kleinen Details. So befinden sich bereits von Hause aus Auftriebskörper an den Kescherarmen, was ein zusätzliches Netfloat überflüssig macht. Der Kescher kann so beim Drill auf der Wasseroberfläche neben dem Angler liegen und ist griffbereit, sobald es ans Eingemachte geht. Die Spannleine des Keschernetzes ist konsequent aus selbigem robusten Material wie das Netz selbst hergestellt, auch hier hat Sportex nicht gespart. Selbstverständlich wird das Carp Net in einer robusten Tasche geliefert, über die wir uns vor allem bei nassen und fischigen Netzen sehr gefreut haben.

twelvefeetmag sportex carp net 4 -  - Sportex Carp Net, Kescherstab, Kescher, Carp Net

Fazit

Wir konnten uns in unserem Test einen praktischen Eindruck vom neuen Carp Net aus dem Hause Sportex verschaffen und sind rundum überzeugt von dem Gerät. Hervorzuheben ist sicherlich das superleichte Gewicht und Griffigkeit des Handteils sowie die robuste Verarbeitung der Materialien. Das Carp Net wird preislich bei rund 120 Euro liegen und ist damit sein Geld definitiv wert. Es wird schwer, in diesem Preissegment einen Kescher zu finden, der so durchdacht und materialstark ist.

twelvefeetmag sportex carp net 8 -  - Sportex Carp Net, Kescherstab, Kescher, Carp Net

Regelmäßige News von Sportex im Karpfenbereich