Im Sommer 2020 hat sich Marco Bettin auf den Weg nach Österreich gemacht. Dominik Hengstschläger hat ihn eingeladen, um mit ihm zwei Nächte an einem Privatsee zu fischen. Dominik befischt diese verkrautete Kiesgrube bereits seit einigen Jahren und hat dort bereits einige schöne und große Fische fangen können. Wie die beiden vorgingen und was sie fingen, siehst du in diesem neuen YouTube-Video – Film ab!

twelvefeetmag kriesgrubenangeln in österreich 3 -  - marco bettin, Kiesgrubenangeln in Österreich, Karpfenangeln in Österreich, Baitlounge

Futter – Ein wichtiger Punkt beim erfolgreichen Karpfenangeln

Zu dieser gemeinsamen Session hat Marco einen Kohlehydrat-Boilie mitgenommen, der sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Testphase befunden hat. Mittlerweile ist der Boilie, der ohne Fischmehl oder anderen tierischen Proteinquellen auskommt, längst auf dem Markt: Der Fermentor Boilie. In diesen Boilies kommt Maismehl zum Einsatz, das mit Enzymen über mehrere Tage fermentiert wird. Fermentiertes Vollkorngetreide und Maisprotein machen die Basis des schnellverdaulichen Mixes komplett.

Mit dem Fermentor haben die Jungs von Baitlounge einen Kohlehydrat-Boilie mit einem hohen Nährwert kreiert, der auch auf Futterplätzen eingesetzt werden kann – eine interessante Alternative zu den vielen klassischen Fischmehl-Boilies.

twelvefeetmag kriesgrubenangeln in österreich 2 -  - marco bettin, Kiesgrubenangeln in Österreich, Karpfenangeln in Österreich, Baitlounge

Das könnte dich auch interessieren

In dem Video haben es die Jungs schon angekündigt. Die Session an der Kiesgrube ist nicht das Ende der gemeinsamen Zeit in Österreich gewesen. Marco und Dominik haben sich im Anschluss auf den Weg zu einem der größten Flüsse Europas gemacht: Der Donau. Über die Zeit am Fluss – absolutes Neuland für Marco – berichten die beiden hier:

Karpfenangeln am großen Fluss – Marco und Dominik an der Donau

Regelmäßige News von Baitlounge erhalten