Laichen die Karpfen schon? Wer genau hinschaut, kann den ein oder anderen Fisch und sein Verhalten so deuten. Doch was ist in den einzelnen Regionen in Deutschland so los? Wir haben einige namhafte Angler befragt und uns die Infos aus den einzelnen Länderteilen beschafft. Morgen ist Vatertag. Viele von uns werden den Feiertag und das dazugehörige Wochenende nutzen, um für eine längere Session ans Wasser zu fahren. Doch beißen die Fische jetzt überhaupt? Wagst du trotzdem einen Versuch und legst deine Köder im Laichareal ab? Norden, Osten, Süden und Westen – wo laufen die Fische am Wochenende wohl am besten?

Im Norden – Kühles Wetter lässt die Karpfen fressen

Aus dem Norden erreichen uns Informationen, dass das Wasser aktuell um die 14 Grad hat und die Fische nach anfänglichen Laichgefühlen nun zunächst eher ruhig sind. Das Wasser hat sich nach Regen und Wind etwas abgekühlt, sodass die Fische aus ihren Laichgebieten auch wieder großflächiger umhertreiben. Die flachen Gewässer waren teilweise schon kurz davor, wobei man an den tieferen Gewässer noch sehr gute Fänge erzielen konnte. Die Wärme trieb die Fische in die flachen Regionen, kaltes Wetter wirkte den Gefühlen entgegen.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit 2 -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Am Wochenende stehen die Chancen ganz gut, einen der dicken Rogner zu erwischen. Doch auch hier steht die Devise, Augen auf und beobachten, ganz oben auf der Liste. Einige dicke Fische durchschwimmen die flachen Zonen, in denen du jetzt mit auffälligen Ködern und Fallen einige gute Fische erwischen kannst. Bleib dran!

Westen – Laichen die Karpfen schon?

Baggerseen, Flüsse, Kanäle – der Westen ist ein Paradies für viele Karpfenangler. Unzählige Gewässer produzieren große und besonders viele Fische. Wie stehen die Chancen am Wochenende und wie wahrscheinlich ist, dass du mitten in der Laichzeit am Start bist?

Christoph Mühl fischt im Kölner Raum

Die Fische stehen an einigen Gewässern schon kurz vor dem Laichen. Es braucht an dem ein oder anderen Gewässer sicher nur noch ein paar weitere Sonnentage, bis das Maß voll ist. An tieferen Gewässern, besonders an Baggerseen stehen die Chancen gut, am Wochenende noch einmal richtig zu zu schlagen. Laichende Fische konnten hier bis dato nicht beobachtet werden. Momentaufnahmen, die natürlich von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich sind.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit christoph mühl -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Klaus Wegmann in Ostwestfalen unterwegs

Baggerseen zwischen 2 und 10 Metern Wassertiefe sind die bevorzugten Gewässer von Klaus Wegmann, der in Ostwestfalen unterwegs ist. An tieferen Gewässer zeigen sich die Fische bereits kurz vor dem Ablaichen. Es haben sich zwar schon einige Fische zum Laichen gesammelt und sich aneinander gerieben aber wirklich gelaicht haben sie nicht. Der Kälteeinbruch in der letzten Woche hat dazu geführt, dass sich die Fische in den letzten Tagen wieder aus dem Laichgebiet verzogen haben. Gelaicht hatte zu dem Zeitpunkt – Stand letzte Woche, noch kein Karpfen. Dies wird aber in den kommenden Tagen auf uns zukommen – dies richtet sich allerdings stark nach der Entwicklung des Wetters.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit klaus wegmann -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

An den flachen Seen laichen die Fische schon oder sind sogar schon damit durch. An wirklich flachen Gewässern (bis 3 m) haben vielerorts die Karpfen tatsächlich schon gelaicht. Das hat Klaus am Freitag an einem flachen Gewässer selbst gesehen. Anscheinend sind aber noch nicht alle durch, gerade die größeren Karpfen sind hier und da auch in den flacheren Gewässern noch nicht fertig. Ob am kommenden Wochenende die Chancen gut stehen? Das weiß man im Frühjahr nie so genau, es soll ja wieder warm werden und vielleicht laichen sie in genau in der Angelnacht, in der man am See sitzt. Versuch macht klug.

Marcel Geritzen am Niederrhein mit Zuversicht

Die Fische sind an den tieferen Gewässern noch nicht am Laichen. Sie scheinen auch noch nicht davor zu stehen. Das ist von Gewässer zu Gewässer total unterschiedlich. Die flachen Gewässer verhalten sich hier aufgrund der durchmischten wärmeren Wassertemperaturen komplett anders. Hier sind die ersten Fische sogar schon durch mit dem Laichen. Wir nennen es mal den ersten Schwung, denn häufig laichen Karpfen nicht alle zusammen. An den tieferen Gewässer fährst du aktuell sicher besser, wenn du es auf einen der Laich-Rogner abgesehen hast. An den flacheren Seen ist es ein schmaler Grad. Beobachten macht klug, check am besten die Lage, bevor du dich niederlässt und eine Session grobfahrlässig in den blank führst.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit marcel geritzen -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Matthias Plöger – Dicke sind aktuell fangbar!

Bei Matthias Plöger im Großraum Ostwestfalen zeichnen sich aktuell relativ entspannte Beobachtungen. Tiefe Gewässer zeigen, dass die Wassertemperaturen noch nicht dazu geführt haben, dass die Fische in Laichstimmung kommen. An flachen Seen sind die Fische kurz davor. Auch Fließgewässer zeigen sich als Spätzünder. Hier stehen die Fische zwar kurz davor, laichen aktuell aber noch nicht. Von einem Fertigsein ist auch hier noch lange nicht die Rede. Doch auch an seinen Gewässern wird es ein schmaler Grad sein. Ein wenig Sonne und ein leichter Anstieg der Wassertemperatur werden ein Kippen der Situation herbeiführen – kurzfristig. Trotzdem sagt Matthias Plöger, dass am kommenden Wochenende die Chance für einen richtig Dicken sehr gut stehen. Wir sind auch gespannt auf die Ergebnisse.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit matthias plöger -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Im Osten – die Fische stehen kurz vorm Ablaichen!

Baggerseen und große Natur- bzw. Staugewässer machen die Angelei im Osten zu einem wahren Abenteuer. Umso schwerer ist die Entscheidung, welche Gewässer aktuell befischt werden sollten. Die Stimme von Tobias Steinbrück zeigt, dass die Chancen unter Umständen für einen Blank besser stehen könnten, als einen der ganz Dicken zu erwischen. Versuch macht klug – auch hier ist Flexibilität sicher ein guter Begleiter deiner Angelei.

Tobias Steinbrück mit vorsichtiger Haltung

Aus dem der Republik hören wir geteilte Stimmen. Tobias Steinbrück scheint aufgrund der kritischen Zeit etwas pessimistisch zu sein und sagt, dass die Chancen auf einen dicken Fisch eher mau sein werden. „Ich rechne mit deutlicher Laichbewegung in den meisten meiner Gewässern“. Die tiefen Gewässer sind bereits von starken Laichbewegungen geprägt. Teilweise laichen die Fische sogar schon. Besonders dort, wo ausgedehnte Flachwasserzonen vorhanden sind. An manchen Gewässern stehen sie kurz davor, durch sind sie aber noch nicht. Diese Tatsache macht die Situation am Wochenende eben auch so schwierig. Man weiß es einfach nicht und es hängt stark von den äußeren Einflüssen ab – ob und wo die Fische ablaichen. An den flachen Seen sind einige Fische schon durch, wobei hier der Altbestand noch nicht abgelaicht hat. Die richtig dicken Fische sind also teilweise noch schwerer. Wobei wir darum bitten, dass die Fische noch vorsichtiger als sonst schon behandelt werden.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit tobias steinbrück -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Süden – ist das Laichgeschäft schon lange durch?

Der Süden ist ein riesiges Areal und so unterschiedlich, dass es natürlich nur einzelne Stimmen sind, die wir aufnehmen. Dennoch zeigen sich Parallelen und deutliche Tendenzen. Auch hier ist jedes Gewässer separat zu beurteilen und doch zeigt es sich landesweit, dass die Fische an den flachen Seen schon teils durch sind und an den tieferen Gewässern die Angelei noch entspannt zeigt. Fische fangen ist möglich, allerdings auch hier mit Bedacht.

Benedikt Weiß aus Bayern – die Fische sind durch?!

Die Erfahrungen von Benedikt Weiss sind positiv. Die Fische scheinen bei ihm schon durch zu sein. Die Gewässer sind flach wie auch tief. Beide Gewässertypen scheinen bei ihm schon so war zu sein, dass die Fische ihr Laichgeschäft bereits vollzogen haben. Der O-Ton von Benedikt ist interessant und spricht uns aus der Seele: „Vermutlich sind die Bedingungen nicht die besten, aber genau das zeichnet ja unsere Passion aus, dass man nie genau weiß, was kommt. Die Hauptsache ist, dass wir unserer Leidenschaft nachgehen können“. Wir sind auf die Fangmeldungen des langen Wochenendes aus Bayern gespannt.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit benedikt weiß -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Marc Fähnrich im Frankfurter Raum

Marc ist an tiefen Baggerseen mit und ohne ausgedehnter Flachwasserzone sowie flachen Gewässern unterwegs.

Aktuell gehen an den flachen Gewässern die meisten Fische in die zweite Laichphase. Nunmehr seit zwei Wochen zieht sich die Laichzeit an diesem Gewässertyp. Trostpflaster für ihn ist in dieser Zeit, dass sich nicht alle Fische gleichzeitig im Laichgeschäft befinden. Somit haben wir weiterhin die Chance, Fische unter erschwerten Bedingungen zu fangen.

In den tiefen Baggerseen mit großen Flachwasserzonen konnte Marc in den letzten Tagen beobachten, dass die Fische diesen Bereich vermehrt aufsuchen. Zum einen, um Sonne an der Oberfläche zu tanken und zum anderen, sich auch in diesem Bereich des Sees auf das Laichgeschäft vorzubereiten. Marc denkt, dass sich die Fische bei den bevorstehenden Tagestemperaturen in den nächsten sieben bis zehn Tagen je nach Wassertemperatur im Laichspiel befinden. Wassertemperatur Oberfläche 17°.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit marc fähnrich -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Hingegen sind die tiefen Baggerseen ohne großen Flachwasserbereiche natürlich später dran. Marc konnte die Erfahrung in den letzten Jahren genau an diesen Gewässertypen sammeln, dass diese oftmals drei Wochen hinterherhinken. Sollten die Temperaturen ohne großen Kälteeinbruch so bleiben, denke er, dass die Fische um den 15. Juni sich zum Laichen aufmachen werden.

Julian Jurkewitz hofft auf Dicke am Wochenende!

Die Fische stehen kurz vor dem Ablaichen bzw. sammeln sich in den dafür geeigneten Bereichen. In flachen Gewässern sind die Fische sogar schon durch mit dem Laichgeschäft. Für Fließgewässer und Kanäle sieht Julian die Situation aktuell ähnlich. Damit gemeint ist z.B. die Mosel und andere Gewässer seiner Umgebung, aber auch überregionale Ziele, die er befischt. Grundsätzlich sind die Fische aktuell in der Sammelstellung und finden sich zusammen. Der Umbruch, dass die Fische nun auch tatsächlich ablaichen muss man vom Wetter abhängig machen. Ein paar Sonnentage werden das Wasser wieder aufheizen und die Fische in den Liebesrausch bugsieren.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit julian jurkewitz -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Wie sieht die Situation in Österreich aus?

Laichen die Fische in Österreich schon? Wir haben uns Infos von Solar Tackle Mann Hannes Novak aus dem Nordosten Österreichs besorgt. Seine Infos beziehen sich aktuell auf eine Schottergrube mit einer Tiefe von bis zu 10 Metern.

Hannes Novak – aktuell noch keine Spur von laichenden Fischen

Die Situation gestaltet sich noch als entspannt. Laichende Fische konnten noch keine beobachtet werden. Auch größere Ansammlungen sind nicht festzustellen. An Hannes‘ Gewässer  gestaltet sich die Situation also als gut. Auf die Frage, ob am Wochenende die Chancen auf einen Dicken gut stehen, erhielten wir folgenden O-Ton von Hannes: „ja, da die Wassertemperatur bei uns derzeit nur 14 Grad hatte am Wochenende, es soll jetzt die kommende Tage doch noch recht warm werden und bevor die Fische laichen, sollten sie noch einmal richtig Hunger haben“

Wir sind gespannt, ob sich seine Einschätzungen auch in die Tat umsetzen lassen.

twelvefeetmag karpfenangeln laichzeit hannes novak -  - Laichzeit, Karpfen laichen, Karpfen beim laichen fangen

Das Wetter – erst warm, dann wieder kühler

Das Wetter soll am verlängerten Wochenende wechselhaft werden. Bis Freitag steigen die Temperaturen immer weiter an. In den wärmsten Gebieten entlang des Rheins können Spitzenwerte bis zu 30 Grad erreicht werden. Selbst an den Küsten wird es um 20 Grad warm. Dazu bleibt es überwiegend trocken. Zum Wochenende nimmt das Niederschlagsrisiko dann deutlich zu. Voraussichtlich am Samstag überquert Deutschland eine Kaltfront mit zum Teil kräftigen Regengüssen und örtlichen Gewittern. Mit ihr kühlt es kurzzeitig auch ab. Vielleicht haben wir dann etwas Glück und die Fische unterbrechen ihren Laichrausch mit einer ausgiebigen Futteraufnahme.

Diese Fehler solltest du in der Laichzeit nicht begehen

Sobald die Wassertemperaturen hochschnellen, geraten die Fische von heute auf morgen ins Laichgeschäft. Na klar, das muss meist immer dann sein, wenn wir am Wasser sind. Viele meiden dann die Angelei mit dem Hintergrund „Die Fische laichen, wir brauchen es gar nicht probieren“. Doch um trotz Laichzeit zum Erfolg zu kommen, haben wir drei klassische Fehler analysiert, die du unbedingt vermeiden solltest. Mit ein wenig Glück hast du dann vielleicht die Chance, einen der ganz dicken Fische auf die Matte legen zu können…weiterlesen

Diskutiere mit uns – Wie ist der Stand an deinen Gewässern?

Wie ist der aktuelle Stand an deinem Gewässer? Laichen die Karpfen schon? Wagst du einen Versuch und legst deine Köder im Laichareal ab? Diskutiere mit und kommentiere den Beitrag mit deiner Meinung zu diesem Thema auf unserem Facebook-Kanal.