Am heutigen Nachmittag lassen wir unsere redaktionelle Arbeit ruhen und verfolgen einige Meldungen auf den Social Media-Kanälen namhafter Karpfenangler der deutschen Karpfenszene. Darunter Urgestein Maurice Willms oder Rainer Lutz, die Markus Pelzer auf der ein oder anderen Art verbunden waren. Markus Pelzer soll verstorben und von uns gegangen sein. Viele nehmen Anteil, die Kommentarliste der Beiträge füllt sich rasend schnell. Die gesamte Redaktion ist über die Nachricht vom Tod des Idols tausender Karpfenangler zutiefst betroffen. Laut offiziellem Post der Firma WFT, die Pelzer Baits zuletzt vertreten hat, ist Markus Pelzer plötzlich und viel zu früh von uns gegangen. Bislang verfolgen wir traurig die vielen Meldungen der Social Media-Kanäle. Wir beziehen uns bei dieser wahrlich traurigen Meldung auf einen Facebook-Post der Firma WFT, den das Unternehmen am Nachmittag des 01.02.2021 veröffentlicht hat und nutzen diesen Beitrag für ein paar traurige Worte aus der Redaktion.

twelvefeetmag pelzer baits markus pelzer tot -  - Markus Pelzer verstorben, Markus Pelzer tot, Markus Pelzer gestorben

Offizielle Meldung von WFT – Markus Pelzer verstorben

Mit tiefem Bedauern müssen wir leider mitteilen, dass Markus Pelzer verstorben ist. Markus hat das Gesicht des Karpfenangelns in Deutschland entscheidend mitgeprägt. Gemeinsam mit WFT hat er ein komplettes Programm für Karpfenfans auf die Beine gestellt. Jeder Angel-Fan konnte Markus auf zahlreichen Messen immer und gerne alle Fragen stellen. Allzeit hilfsbereit, innovativ & begeistert, so wollen wir Markus für immer in Erinnerung behalten. Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei seiner Familie und allen Angehörigen. In aufrichtiger Anteilnahme. Die komplette WFT Belegschaft.

Ein Idol für Karpfenangler – Markus Pelzer

Es gibt nur wenige, die das Karpfenangeln mit ihrer Art und ihrem Erfolg so geprägt haben, wie es Markus Pelzer tat. Unzählige große Fänge gehen auf das Konto von Markus und haben ihn zu einem der Big Stars der 1990er und 2000er Jahre gemacht. Keine Messe, keine Bühne und kaum ein Print-Magazin zeigte ihn nicht auf dem Titel seiner Ausgaben. Der Fang von Mary war sicherlich nur einer von so unglaublich vielen Höhepunkten seines Angellebens. Viel zu früh geht dies nun zu Ende. Wir sind zutiefst getroffen über die Meldung, dass Markus Pelzer so früh von uns gegangen ist. Wir nehmen Anteil, gedenken an Markus Pelzer und lassen ihn für immer in unserer Erinnerung aufleben. Petri, Markus! Lebe wohl! In deinen stärksten Tagen blickten wir zu dir auf, feierten deine Kolumne in der Angelwoche und verschlungen deine Artikel, in denen es um Sushi Imperial oder kleine Elements ging, die du erfolgreich an den größten Flüssen Deutschlands eingesetzt hast. Es macht uns traurig, dich nie wieder live erleben zu können. Es macht uns traurig, Abschied nehmen zu müssen. Es macht uns traurig, sehen zu müssen, wie endlich das Leben doch ist. Wir werden einen unserer alten Ice Age Schlafsäcke herauskramen und am kommenden Wochenende das Fastup Bivvy aufleben lassen. Du wirst uns fehlen – als Mensch, als Freund, als Karpfenangler, als Szeneurgestein, als Kumpel, als Vorbild, als einer, der dieses Hobby so unfassbar geprägt hat wie kaum ein zweiter. Lebe wohl Markus, wir alle werden dich und deine Erfolge in Erinnerung behalten und unglaublich vermissen!

Quelle: WFT Facebook Post