Wie viel Schnick Schnack braucht es in deiner Tacklebox und am Ende deiner Hauptschnur eigentlich? Vor einigen Wochen haben wir uns mit Matthias Plöger am Wasser getroffen, ein paar Stunden mit ihm zusammen gefischt und seinen Standpunkt zum Thema Rig Schnick Schnack abgefragt. Dabei herausgekommen ist unsere Headliner-Story der neuen Ausgabe. Check seine Story in twelve ft. Ausgabe 21.

Wie viel Schick Schnack braucht es wirklich? – Matthias Plöger

Hier noch einen Rig Ring, dort einen Schlauch, ein wenig Tungsten, den Kicker nicht vergessen. Hast du das richtige Hooklink-Material? Ummantelt, uncoatet, Flourcarbon, weich, flexibel, semi stiff. Ein Overkill, sondergleichen.

twelvefeet ausgabe21 matthias ploeger 1 -  - twelve ft. ausgabe 21, Matthias Plöger, karpfenmagazin online, Karpfenmagazin digital, Ausgabe 21

Wer heute noch Standard-Rigs fischt, scheint ein Exot zu sein. Man muss schon ein Experte sein, um die vielen verschiedenen Komponenten zu einem High-Performance Hooklink zusammenfügen zu können. Aber ist komplizierter auch gleichzeitig besser und vor allem fängiger? Oder spielen wir nur der Endtackle-Industrie in die Karten und machen das Thema Rigs viel größer, als es eigentlich ist? Wir haben uns mit Matthias Plöger getroffen, ein paar Stunden mit ihm zusammen gefischt und seinen Standpunkt zum Thema Rig Schnick Schnack abgefragt. Wie viel Schnick Schnack braucht es in deiner Tacklebox und am Ende deiner Hauptschnur eigentlich? Think about – und entscheide für dich selbst…weiterlesen

Alle Artikel der Ausgabe 21 lesen

Zur Ausgabe 21 geht´s hier. Alle Artikel findest du in unserer Magazinübersicht und natürlich im neuen Menü dieser Ausgabe. Viel Spaß und stets dicke fette Fische!