Unseren Redakteur Max Ingenhaag hat es in den hohen Norden, nach Norwegen, verschlagen. Das Land der Mitternachtssonne gilt mit seinen Fjorden, Inseln und einer spektakulären Atlantikküste als Angel-Eldorado. Kein Wunder also, dass neben Kamera- und Bergequipment auch taugliches Tackle ins Gepäck musste.

Kein Bock auf Materialmassen! Breites Grinsen mit mobilem Tackle...
Kein Bock auf Materialmassen! Breites Grinsen mit mobilem Tackle…

Bei der Vorbereitung stand Max vor einem Wald an schweren Pilkruten, vor Tiefseegeschirr, brachialen Multirollen und der üblichen Spinnausstattung. Ohne Probleme kommt man da auf 4-5 verschiedene Rutenmodelle. Alles andere als mobil! Doch wer die Karpfenangelei von Max kennt weiß, dass er genau darauf Wert legt.

Auch beim Karpfenangeln legt unser Redakteur Wert auf Mobilität!
Auch beim Karpfenangeln legt unser Redakteur Wert auf Mobilität!

Unscheinbar neben dem ganzen Norwegengeschirr blitzten kompakte Scope Ruten von Nash auf. Max grübelte kurz und kam zum Entschluss, dass sich die Ruten mit 9 ft. und 3 lbs doch auch als idealer Norwegenallrounder eignen. Also ließ er ordentlich Meeresgeschirr in der Heimat und packte die Nash Scope Abbreviated ein.

Kompakt! - Max nutzt die Nash Scope Abbreviated auch als Spinnrute.
Kompakt! – Max nutzt die Nash Scope Abbreviated auch als Spinnrute.

Mit ihren 3 lbs Wurfgewicht eignet sich diese Rute ideal als schwerere Spinnrute. Doch was taugt sie beim Bootsangeln auf dem Fjord? An den Spots, wo bei ordentlich Drift und über 100 Meter Tiefe höhere Gewichte nötig sind? Max probierte es aus und hing bis zu 200 Gramm an die mobilen Karpfenruten. Ohne Probleme!

Läuft! - Auch mit 200 Gramm...
Läuft! – Auch mit 200 Gramm…

Dank der feinen Spitzenaktion, und des robusten Rückrades nahm er Grund- und Fischkontakt noch sehr genau wahr. Die Aktion fiel dabei nicht sonderlich anders als bei einer Pilkrute aus. Während seiner Tour konnte er mit diesem reduzierten Tackle eine Menge neuer Fischarten fangen. Einige davon erinnern eher an Bewohner der Karibik – Sehr cool!

DSC1690 - Max in Norwegen: Mobil unter der Mitternachtssonne!

Fjord 3 - Max in Norwegen: Mobil unter der Mitternachtssonne!

Max’s Tipp für Tourende:

Wer keinen Bock auf Mehrkosten im Flieger, riesige Transportrohre oder einen vollgestopften Kofferraum hat, sollte sich die Scope Versionen mal anschauen. Gerade die 9 ft. Ruten sind echt mega kompakt. Die 3 lbs Ausführung eignet sich als echter Allrounder – nicht nur beim Karpfenangeln!

Nash Scope Abbreviated im Handel:

Regelmäßige News von Nash erhaltet ihr: