Thomas Onnouw hat einen unvergesslichen Saisonstart hingelegt. Bei einer Instant-Session hat Thomas in gerade mal fünf Stunden zwei richtig gute Fische fangen können – und mal eben seinen PB in die Höhe schrauben können. Wir überlassen Thomas direkt selbst das Wort, dann erzähl mal.

Das Wetter hängt in diesem Jahr ein gutes Stück zurück. Daher habe ich mich dazu entschieden, erst relativ spät den ersten Versuch am heimischen Baggerloch zu starten. Dadurch, dass zu diesem Zeitpunkt eine Ausgangssperre herrschte, konnte ich erst gegen 5 Uhr morgens das Haus verlassen und kam eine viertel Stunde später am See an. Schnell das wenige Tackle auf den Trolly geladen und ab zum Platz. Als ich an die Stelle kam, sah ich direkt vier Fische in Folge auf meinem anvisierten Areal. Der Wind drückte seit gut einer Woche in meine Richtung, der Himmel war leicht bewölkt und um die 14 Grad. Zwischendurch mal Nieselregen und wieder Sonne, das ging den ganzen Tag so.

Meine Instant-Taktik im Frühjahr

Für mich war klar, dass ich diese Fische einfach direkt ohne Beifutter mit meinem Chod-Rig anwerfen muss.
Hierbei lege ich großen Wert darauf, die einzelnen Hakenköder so attraktiv wie möglich zu halten. Dazu benetze ich diese regelmäßig mit unserem Nash Instant Action Plume Juice. In diesem Fall war es ein gelber Pop-Up mit Pineapple Flavour.

twelvefeetmag neuer pb zum saisonstart thomas onnouw 3 -  - Thomas Onnouw, PB zum Saisonstart, Neuer PB

Diejenige, die mich kennen, wissen, dass ich auch gerne mal eine gute Zeit mit der Wathose am Ufer stehe und das Wasser beobachte. Es waren etwas über 45 Minuten als aus dem Nichts plötzlich meine Choddy-Rute ablief und ich auf einmal mit stark gekrümmter Rute im Wasser stand. Der Fisch verlangte mir einiges ab. Er setzte starke Fluchten hin und setzte sich zweimal im Kraut fest, sodass ich die Spule einfach weiter aufdrehte und der Fisch sich aus dem Kraut selber freischwimmen konnte. Nach guten 20 Minuten und hartem Drill hatte ich diesen Fisch endlich im Kescher. Mega. Das ging ja schnell.

twelvefeetmag neuer pb zum saisonstart thomas onnouw 1 -  - Thomas Onnouw, PB zum Saisonstart, Neuer PB

Neuer PB zum Saisonstart

Ich schätzte den Fisch auf knapp unter 20 Kilo. Dabei hatte ich ihn noch nicht wirklich von der Seite gesehen. Erst beim Wiegen des Fisches sah ich, dass er einen dicken Bauch mit sich trug. Direkt war klar, dass es sich hier eventuell um einen neuen PB für mich handelt. Ja, der erste Biss am Hausgewässer dieses Jahr brachte mir tatsächlich meinen neuen PB mit 23 Kilo. Ich war fix und fertig. Was ein Start, ich fing noch einen Fisch mit 15 Kilo und war nach fünf Stunden Angeln mehr als zufrieden.

Mehr von Thomas und seiner Angelei erfahren