Durch das Verbot von Schlauchbooten an einigen Gewässern, hat das Futterboot in den vergangenen Jahren zunehmend an Popularität gewonnen. Seit vielen Jahren ist ein Fischfeeder Futterboot auch ein fester Bestandteil in der Angelei von Christian Protzer. Er ist der Meinung: Das Futterboot bringt viele Vorteile mit sich, wodurch er Fische fangen konnte, die er ansonsten vielleicht nicht so schnell erreicht hätte. Wir haben Chris aus diesem Grund nach seinen Tipps für das richtige Ablegen mit dem Futterboot gefragt. Los geht´s, Chris.

Gab es damals nur die Grundausstattung mit einer Release-Kupplung und möglicherweise einem schwarz-weiß Echolot, gibt es mittlerweile viele Zusatzfeatures und nützliche Anbauteile wie z.B. GPS, Autopilot, Unterwasserkamera und Co., die das Karpfenangeln extrem präzise und komfortabel machen. Aus meiner Sicht sollte man trotz der vielen kleinen Helferlein einige Punkte im Umgang mit dem Futterboot beachten, um eine absolut perfekte und präzise Präsentation der Montage zu gewährleisten, die ich dir gerne für deine nächste Session mit auf den Weg geben möchte.

twelvefeetmag ablegen mit dem futterboot 3 -  - Karpfenangeln mit dem Futterboot, Futterboot

Montage direkt die Futterklappe legen

Leg‘ dein Vorfach in die Futterklappe und häng den Haken nicht in einen „Hookrelease“. Viele Futterboote haben extra eine für den Haken vorgesehene Release-Vorrichtung. Das große Problem ist, dass sich dabei das Blei unterhalb des Futterboot befindet und dauerhaft unter dem Boot pendelt. Dadurch ist die Gefahr sehr groß, dass sich Treibgut an eurem Vorfach verheddert – ohne dass ihr es merkt. Zusätzlich lassen sich manche Montagen so auch gar nicht verwenden, da sich diese durch den Druck auf den Haken verstellen (z.B. Multi-Rigs). Daher lege ich persönlich meine Montage immer in die Futterklappe.

twelvefeetmag ablegen mit dem futterboot 7 -  - Karpfenangeln mit dem Futterboot, Futterboot

Keine Türme im Wasser bauen

Für mich fängt ein richtiges Ablegen mit dem Futterboot mit dem Beladen der Futterklappen an. Nachdem ich meine Montage vorbereitet habe, verschließe ich die Futterklappe. Nicht allzu viel Futter über die Montage geben, was aber auch mit der Gewässertiefe für mich ausschlaggebend ist. Keine Türme unter Wasser bauen.

Eher weniger Futter in eure Futterklappen – gerade wenn ihr eine Montage ausfahrt, müsst ihr darauf achten. Das Problem daran ist, dass unser Futter im Wasser selbst bei 4-8 Metern Wassertiefe nur einen sehr geringen Streukreis am Boden hat und somit euer Futter mehr oder weniger auf engstem Raum am Grund ankommt. Wenn ihr dann eine volle Futterklappe inkl. eurer Montag ausfahrt, liegt am Ende eure Montage unter einem Berg von Futter. Ich habe an einigen Gewässern gemerkt, dass dies eine große Auswirkung auf Erfolg oder Misserfolg haben. Daher fahrt lieber mehrfach mit dem Futterboot raus und verteilt euer Futter, auch dann gerne mit ein wenig mehr. Mittlerweile gibt es ja auch so genannte Futterschnecken, die das Futter weiter verstreuen.

twelvefeetmag ablegen mit dem futterboot 8 -  - Karpfenangeln mit dem Futterboot, Futterboot

Mit diesen könnt ihr das Futter dann nach Bedarf aus dem Futterboot ausstreuen. Zum Thema Futter möchte ich auch noch kurz eingehen. Verwendet wenn es möglich ist und der Weißfischbestand es auch zulässt, Partikel wie Hanf, Buchweizen etc. sowie einen richtig attraktiven Groundmix, um eine schöne Wolke unter Wasser zu erzeugen.

Das passende Vorfach

Ein weiterer Punkt ist die Vorfachlänge sowie das Vorfachmaterial. Ich setzte hier auf eine „semi-stiff“, oder „stiff“ Material. Das „Implex/Implex Stiff“ aus dem Hause Carpleads ist hier mein Favorit.

Ich persönlich habe mit weichen Vorfächern die Erfahrung gemacht, dass sich das Vorfach nicht sauber am Grund ablegt, oder sich teilweise sogar überschlägt. Die Vorfachlänge passe ich so an, dass es die Länge der vorhandenen Futterklappe nicht überschreitet. Dadurch kann ich das Vorfach im gestreckten Zustand in der Futterklappe unterbringen. Um 200% sicher zu gehen, kann man auch hier nochmal einen kleinen PVA Sack voll um die Hakenspitze binden, um so alles straff und perfekt liegen zu haben. Habe ich das alles vorbereitet, kann das Auslegen der Rute beginnen.

twelvefeetmag ablegen mit dem futterboot 2 -  - Karpfenangeln mit dem Futterboot, Futterboot

Alles auf Spannung halten ist auch ein für mich sehr entscheidender Punkt, den man ansprechen sollte. Wenn möglich also immer den direkten Kontakt zum Boot zu haben. Bügel auf, Finger drauf! Oder eben gewisse Vorrichtungen für den Spulenkopf verwenden, die die Schnur beim Ausfahren straffen. Sollte ich mich mal für einen anderen Spot während der Fahrt entscheiden, steuere ich diesen an und kurbele im Nachhinein meine Schnur wieder stramm bevor ich sie ablege.

Das ermöglicht mir meine Montage an gespannter Schnur abzulegen und dadurch eine perfekte Präsentation zu gewährleisten. Ohne Schnurbogen, oder ähnliche Problemchen.

twelvefeetmag ablegen mit dem futterboot 5 -  - Karpfenangeln mit dem Futterboot, Futterboot

Das Futterboot ist immer dabei

An Gewässern, wo Boote und Schlauchboote erlaubt sind, verwende ich mein Futterboot trotzdem am liebsten, da die Fische oft mit weniger Scheu auf ein kleines Futterboot reagieren als auf ein großes Boot. Probier es mal aus und es wird dir in vielen Situationen eine große Hilfe sein und ist um einiges handlicher als ein großes Schlauchboot. Gerade mit meinen Daysessions ein echter und effektiver Helfer.

twelvefeetmag ablegen mit dem futterboot 1 -  - Karpfenangeln mit dem Futterboot, Futterboot

Mittlerweile sind im Thema Ausstattung keine Grenzen mehr gesetzt. Vom Karten erstellen (Mapping) bis zum Autopiloten, der jeden Platz auf Knopfdruck anfahren kann, kannst du dir alles ins Boot bauen lassen. Auch beim Echolot gibt es schon die modernsten Spielereien, die jeden Kieselstein am Boden erkennen. Ich hoffe, ich konnte dir ein paar hilfreiche Tipps im Umgang mit dem Futterboot geben.

Mehr Über Christian und seine Angelei erfährst du auf seinem Instagram-Kanal – schau doch mal vorbei.