Wir werfen heute einen Blick in den Bait Bag von Sebastian Manecke. Der Baitspezialist und Firmeninhaber von CarpForce hat schon eine genau Vorstellung, welche Köder in diesem Jahr bei ihm zum Einsatz kommen. Wir möchten also gar nicht lange drumherum reden. Sag mal Sebastian, was ist in den nächsten Monaten in deinem Eimer zu finden?

In den Bait Bag geschaut

Was da drin sein wird? Diese Entscheidung hängt oft von Taktiken und Gewässern ab, die ich mir im laufenden Jahr aussuche. Sicher ist, dass sich der Inhalt der Ködertasche, oder in meinem Fall des Ködereimers, während der Saison stark den Jahreszeiten anpasst. Im Winter beziehungsweise durch den Frühling hindurch, bis das Wasser anfängt, dauerhaft über zwölf, dreizehn Grad warm zu sein, nutze ich sehr attraktives Futter, das unter Wasser schnell arbeitet. Je kälter das Wasser, desto geringer die Menge und umso konzentrierter die Plätze. Perfektes Werkzeug für mein „Baggerseemüsli“ aus Pellets, gecrushten Boilies und Liquid ist dann eine Spod. Ein oder zwei kleine Häufchen um die Montage und einen PVA Beutel am Haken reichen. Lieber alle paar Stunden mal eine Rakete voll nachlegen, als es zu Anfang zu übertreiben. Wasserlösliche Liquids machen jetzt einen guten Job und zaubern eine riesige Duftwolke durch alle Wasserschichten.

twelvefeetmag bait bag karpfenfutter sebastian manecke carpforce 2 -  - Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Futter

Karpfenfutter nach der Laichzeit

Ganz anders sieht die Eimerfüllung nach der Laichzeit aus. Dann gibt’s richtig Boilies! Wobei ich da zwischen Futterplatz- und Instantangeln unterscheide. Kraftfutter auf Dauer für den Futterplatz und extrem attraktive Boilies für die schnellen spontanen Sessions. Diese locken viel Stärker und machen unter Wasser viel mehr Alarm, als ein Köder, der Nahrhaft aber nicht so spektakulär ist. Wenn die Fische eh an unseren Platz kommen, weil sie dort immer Futter finden, kann man sich die Attraktoren im Köder sparen, die ihn unnötig teuer machen und unerwünschten Kleinfisch anlocken. Sinn machen diese bei längeren Kampagnen nur in den ersten Tagen, um den Platz ein wenig zu aktivieren.

twelvefeetmag bait bag karpfenfutter sebastian manecke carpforce 7 -  - Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Futter

Oberflächenangeln im Sommer

Die vergangenen beiden Sommer hindurch habe ich das Oberflächenangeln für mich entdeckt. Eine wahnsinnig spannende und vor allem effiziente Methode, Karpfen zu fangen. Man ist durch wenig Tackle, ohne Trolley, mega flexibel und kann die Fische aktiv suchen. Die Zeit wird bei den meisten von uns immer knapper und mit dieser Methode braucht man auch in der Woche, nach der Arbeit, nicht auf das Karpfenangeln verzichten. Mal eben zwei, drei Fische abschöpfen ist am Nachmittag kein unrealistisches Ziel, wenn man die passenden Gewässer und ein wenig Übung hat.

twelvefeetmag bait bag karpfenfutter sebastian manecke carpforce 5 -  - Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Futter

twelvefeetmag bait bag karpfenfutter sebastian manecke carpforce 4 -  - Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Futter

Extra für diese Art zu angeln haben wir bei CarpForce eine kleine, spezielle neue Köder- und Futterrange entwickelt. Noch alles streng geheim. Aber hier bei twelve ft. gibt’s demnächst bestimmt Neuigkeiten dazu! Euch allen einen erfolgreichen Saisonstart und richtig fette Beute!

twelvefeetmag bait bag karpfenfutter sebastian manecke carpforce 3 -  - Karpfenfutter, Karpfenangeln mit Futter, Futter

Mehr von CarpForce erfahren