Während der Laichzeit weisen unsere instinktgesteuerten Zielfische ein besonderes Verhaltensmuster auf. Erstrangig geht es den Fischen darum, sich zu vermehren. Futteraufnahme spielt keine große Rolle.

Haben sich die Karpfen sich vermehrt, verändern sich die Prioritäten. Viele Fische haben bei dem anstrengenden Vermehrungsakt viel Energie verloren. Diese Energie muss wieder aufgenommen werden – und das am besten ganz schnell. Nick zeigt uns heute seine Top-Köder nach der Laichzeit.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 9 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Meine Futtertaktik nach der Laichzeit

Nach der Laichzeit haben die Karpfen nur noch die Nahrungsaufnahme im Kopf. Dieses Verhalten mache ich mir zu nutze. Ich biete den Karpfen nun gezielt Nahrung, die leicht zu verdauen ist und trotzdem viele Nährstoffe bietet, die die Karpfen zu dieser Zeit auch benötigen. Das mache ich am liebsten mit der sogenannten „Buffet Taktik“.

Buffet Taktik bedeutet, ich biete viele verschiedene Futtersorten an, sodass eine Vielzahl an Nährstoffen in verschiedenen Formen am Gewässergrund liegt und ich eine große Anzahl an Karpfen anspreche – je nachdem, was der einzelne Fisch gerade benötigt oder vorzieht. Dabei unterteile ich das Futter in drei Bestandteile: Kohlenhydrate, Proteine und Fette. Wichtig dabei ist, ein ausgewogenes Verhältnis zu finden. Alles, was die Fische zu der Zeit brauchen, sollen sie in meinem Futter finden.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 4 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Das Gewässer ist bei der Futterwahl entscheidend

Angle ich an einem Gewässer mit viel tierischer Nahrung in Form von Schnecken, Insektenlarven, Muscheln oder Krebsen, setze ich hauptsächlich auf das, was die Fische nicht so leicht finden -> Kohlenhydrate in Form von Partikeln. Natürlich können hier auch kohlenhydratbasierende Boilies genutzt werden, für diejenigen, die die Teigkugel bevorzugen. Zudem beschäftigen kleine Partikel die Karpfen lange und sorgen dafür, dass diese lange an meinem Platz verweilen.

Kohlenhydrate liefern den Karpfen in kurzer Zeit viel Energie. Genau das, was sie jetzt benötigen. Weitere Bestandteile des Futters sollten zudem Fette und Proteine enthalten. Fette gebe ich am liebsten in Form von Hanf oder Ölen dem Futter zu. Proteine sind in meinen Boilies zu finden.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 5 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Angel ich nach der Laichzeit jedoch an einem Gewässer mit wenig natürlicher (tierischer) Nahrung, ist ein Großteil des Futters aus Boilies mit hohem Protein- und Fettgehalt und daraus resultierenden hohen Nährstoffgehalt der Schlüssel zum außergewöhnlichen Erfolg.

Wichtig: Bitte kontrolliert immer eure Futterplätze und kippt nicht ohne Sinn und Verstand große Futtermengen in das Gewässer. Auch wenn die Karpfen nun wieder gezielt mehr Futter aufnehmen und sich von großen Futterplätzen anlocken lassen, schadet nicht gefressenes Futter dem Gewässer enorm.

Enzyme – Attraktivität der Köder steigern

Karpfen haben keinen Magen. Aufgrund dessen fällt es ihnen in der Regel schwer, Boilies mit viel Protein und hohen Nährwerten effektiv zu verdauen. Das ist der große Nachteil von HNV (high nutritional value) Boilies. Deshalb versuche ich, es dem Karpfen zu erleichtern, die Nährstoffe schnell und effektiv aus dem Futter aufzunehmen. Damit unsere Zielfische schnell wieder fressen und in ihrer Futteraufnahme nicht gehemmt werden.

Das Zauberwort lautet „Enzyme“. Diese kleinen Helfer spalten Proteine und Kohlenhydrate auf, sodass diese vom Karpfen einfacher aufgenommen und verarbeitet werden können. Vorverdauen der Köder bereits im Futtereimer, wenn man es einfach betrachtet. Was sich für uns erstmal absurd und unappetitlich anhört, wirkt auf den Karpfen jedoch sehr anziehend.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 2 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Mittlerweile behandele ich alle meine Köder mit Enzymen. Das ist kinderleicht und mit den Enzymprodukten der Lockstoff-Manufaktur für jeden umsetzbar. Einfach die Enzympräparate zu den fertigen Boilies oder Partikeln in den Futtereimer oder direkt bei der Herstellung in den trockenen Mix geben und wirken lassen.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 7 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Das sind meine Hakenköder

Ich möchte, dass sich mein Hakenköder in der Attraktivität deutlich von dem restlichen eingebrachten Futter unterscheidet. Der Karpfen soll beim Fressen gezielt auf den Köder mit Haken gelockt werden. Trotzdem soll er sich nicht allzu sehr von dem restlichen Futter unterscheiden.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 1 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Dies gelingt mir, indem ich meine Hookbaits, egal ob Partikel, Boilie-Sinker, Wafter oder Pop-Up, mit Jellyfish Gel-Dip ummantele. Je nach Situation wähle ich die passende Basis (weak-medium-strong) aus und provoziere so den schnellen Biss. Die Ummantelung haftet sehr gut am Hakenköder, löst sich im Wasser zuverlässig auf und bildet eine anziehende Spur zum Hakenköder. Zudem geben mir die Jellyfish Powder die Möglichkeit, in schwierigen Situationen einen farblichen Kontrast zu setzen, um sogar einen trägen Karpfen zum Biss zu überreden. So fische ich immer mit einem individuellen auf die Situation angepassten Hakenköder.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 10 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Die zweite Möglichkeit, meinen Hakenköder aufzuwerten, bieten mir Bait Smokes. Die Spooks der Lockstoff-Manufaktur gibt es in drei Viskositäten (thin-medium-sticky). Einen dünnen Spook nutze ich z.B., um die Hakenköder vorher zu soaken. Einen dickflüssigen und haftenden, um ihn kurz vor dem Auswerfen noch auf dem Köder oder PVA Stick aufzubringen.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 11 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Spook und Jellyfish Powder kombiniert ist eine vor Attraktion strotzende, unschlagbare Kombination. Für all die Situationen bei der die extra Portion Anziehungskraft benötigt wird. Das Jellyfish Powder saugt das Spook regelrecht auf und bindet es auf dem Köder. Ich empfehle Spook in „thin“ für die Kombination mit Jellyfish. Probiert es doch einfach mal aus.

twelvefeetmag köder nach der laichzeit 3 -  - Laichzeit, Köder nach der Laichzeit, Karpfenangeln nach der Laichzeit, Karpfenangeln Laichzeit

Mehr über die Lockstoff Manufaktur erfahren