Korda-Teamangler Michael Nürenberg beginnt die noch frische Saison mit einem Paukenschlag! Zusammen mit seinem Teamkollegen und Freund Nils Elders befischte er den kommerziell bewirtschafteten, idyllischen Forest Valley-See in den Maasdünen bei Arcen in Holland für ein verlängertes Wochenende Anfang März. Über wie unter Wasser war es noch winterlich.

Die beiden Angler hatten das Gewässer an diesem Wochenende für sich und versuchten alles, um die Fische zu finden. Erst nachdem sich in den tieferen Bereichen des Sees nichts tat, legte Michael eine Rute mit einem sehr kurzen Spinner Rig im PVA-Beutel um. Er platzierte diese Kombi sehr bewusst in einer flachen, komplett verkrauteten Bucht. Das Rig bestand aus 25lb BOOM, einem QC Swivel und einem 4er Krank X Haken.

Als Köder fischte Michael einen Voodoo+ Pop Up von Dreambaits, in den PVA-Beutel gab er zerkleinerte Voodoo+ Boilies, etwas Grundfutter und Flüssigattraktoren. Am letzten Morgen sollte es passieren: Der Bissanzeiger gab nur ein paar Pieper von sich. Nils ruderte Michael über den Fisch und wenig später lag ein gewaltiger Berg Kraut mit einem noch größeren Berg Fisch im Kescher: Über 1,15 Meter Länge (im Vergleich zur Abhakmatte), 28,9 Kilo Gewicht – ein Traumfisch, der Seerekord und ein Saisonstart, wie man ihn sich kaum zu erhoffen traute.

Michael Nürenberg live

Michael Nürenberg bei twelve ft.

In unserer Ausgabe 4 könnt ihr übrigens noch einiges mehr über Michael Nürenberg erfahren. Wir besuchten ihn damals direkt am Wasser…

REGELMÄSSIGE KORDA NEWS ERHALTET IHR

– auf der Website des Unternehmens

– über den offiziellen Facebook-Kanal vom Team Korda Germany

– über den YouTube-Channel

– über das Instagramprofil Korda_Germany