Was ein Traumfisch! Fische, wie der vom Titelbild, sind definitiv besonders und selten. Michi Aveiro ist es gelungen, ein solches Schmuckstück zu überlisten. Als er einen Biss erhielt, kam dieser makellose Ghosty zu Tage. Sehr geil!

Das sagt Michi Aveiro zu seinem Fang

Spontan beschloss ich, mit einem Freund das Wochenende an einem Gewässer zu verbringen, an dem der Fischbestand ungewiss ist – du weißt nie, welche Fische dir an den Haken gehen können. Am Gewässer angekommen, begannen wir, unser Tackle aufzubauen. Es dauerte nicht lange, bis wir die ersten Fische auf unserer „Habenseite“ verbuchen könnten. Mein zweiter Fisch war gleich einer der begehrten ü20 Kilo Fische aus diesem Gewässer. Die Freude war riesig.

twelvefeetmag my baits michiurbanfishing 2 -  - My Baits, Michi Aveiro, Ghosty

Nach einem guten Abendessen beschloss ich, noch einmal meine Ruten neu zu legen – im Nachhinein eine goldrichtige Idee! Beide Montage bestückte ich mit einer Tigernuss, getoppt mit einer Seidenraupe der Firma My-Baits. Ich lag keine 10 Minuten auf meiner Liege, bis sich plötzlich der rechte RX+ mit einzelnen Piepsern meldete. Ich nahm die Rute auf und spürte gleich einen guten Druck. Nach ein paar Minuten zeigte sich ein heller bis weißer Schatten im Licht der Kopflampe. Ich sagte zu meinem Freund, dass das ein ganz besonderer Fisch sein muss, beim Keschern darf nichts schiefgehen! Mein Kollege konnte diesen Traumfisch zum Glück ohne Komplikationen sicher landen. Als der Fisch im Kescher war, konnte ich nicht glauben, was ich da gefangen habe. Ein makelloser ü15 Kilo Ghosty! Wir machten schnell schöne Fotos in der Nacht, um dem Fisch den Stress zu ersparen. Danach durfte er natürlich gleich wieder schwimmen. Ich war mega happy!

twelvefeetmag my baits michiurbanfishing 1 -  - My Baits, Michi Aveiro, Ghosty

Christian konnte in der früh auch noch einen ü20 Kilo Schuppi fangen. So kann ein schnelles Wochenende laufen.

Mehr über Michi und seine Angelei erfahren