Was ist überhaupt eine natürliche Nahrungsquelle für Karpfen? Eine einfache Frage? Nicht so einfach, wie es auf den ersten Eindruck scheint. Der Begriff „natürlich“ wird in der Köderindustrie sehr locker verwendet. Sind Maden und andere Naturals natürliche Köder? Nicht für Kev Hewitt. Zwar sind sie natürlich aber nicht oft im Gewässer zu finden. Ein Köder, der für Kev wirklich ein natürlicher Köder ist: Bloodworms. Sie haben seine Angelei in den letzten Jahren regelrecht revolutioniert. Kennst du schon seine Story?

twelvefeet ausgabe20 kevhewitt 11 1 -  - twelve ft. ausgabe 20, twelve ft., Ausgabe 20

Eine natürliche Nahrungsquelle: Bloodworms – von Kev Hewitt

Seit einigen Jahren spielen natürliche Additive und Stoffe in meiner Futtertaktik eine zunehmend größere Rolle. Dabei habe ich gemerkt, dass der Begriff „natürlich“ eine in der Köderindustrie weitreichende Bedeutung annehmen kann. Er wird in meinen Augen zu locker verwendet, sodass Köder dieses Synonym tragen, die es meines Erachtens überhaupt nicht verdient hätten. Viele Angler meinen z.B., dass Maden oder andere Naturals als natürliche Köder angesehen werden. Sie sind zwar natürlich, aber sie kommen in dieser Form nicht allzu oft im Gewässer vor. Wenn man sich allerdings eine Art natürlicher Köder ansieht, die diesen Begriff tatsächlich verdient hat, dann Bloodworms – also die Larve der Mücke, auch Mückenlarve oder Zuckmückenlarve genannt. Sie kommen in unseren Gewässern teilweise in großen Mengen vor und spielen auf dem Nahrungstisch unserer Zielfische eine signifikante Rolle…weiterlesen

Alle Artikel der Ausgabe 20 lesen

Zur Ausgabe 20 geht´s hier. Alle Artikel findest du in unserer Magazinübersicht und natürlich im neuen Menü dieser Ausgabe. Viel Spass und stets dicke fette Fische!