Er ist noch jung und damit das neuste Range-Mitglied der kleinen Bait Factory Carp Force aus Niedersachsen. Doch das ist kein Grund, keine Vorteile zu generieren, meint Firmeninhaber und Baitspezialist Sebastian Manecke. Wir von twelve ft. stellten den Köder in den letzten Wochen bereits kurz vor und konnten uns vom nussigen Image des Köders überzeugen lassen. Wahrlich eine echt attraktive Mischung, die Gonzo, wie Sebastian unter Gleichgesinnten schonmal genannt wird, da so zusammen gebraut hat. In unserem Artikel über diesen Köder stellten wir den Peanuts kurz vor und zeigten dir schon dort, was der Köder in sich hat.

Peanuts Boilies in der Vorstellung

Zur Produktvorstellung des neuen Peanuts geht es übriges über diesen Link.  In der Range von Carp Force bildet der Peanuts Boilie das Gegenstück zum Bloody Mary. Was im Bloody Mary die tierischen Inhaltsstoffe sind, sind im Peanuts die Nussmehle – und die machen den Unterschied. Der extrem hohe Nussanteil führt natürlich zu einem höheren Fettgehalt. Aktuell lassen sich die Boilies noch sehr gut einsetzen. Wenn die Wassertemperatur sinkt, kann er auch noch eingesetzt werden. Kommen wir jedoch stark in den Winter hinein, empfehlen die Bait Macher von Carp Force dann doch eher einen speziellen Kaltwasserköder mit weniger Fettanteilen. Diese Empfehlung macht sympathisch und spiegelt unsere Philosophie eines kompetenten Baitherstellers ebenfalls wider. Passend zur Jahreszeit sollte man die Vorteile der entsprechenden Ködersorten kennen und diese am Wasser zu seinem Vorteil einsetzen. Den Peanut kann man unserer Meinung nach bis weit in den Dezember hinein fischen. Gerade jetzt, wo sich die Fische ihre Fettreserven auf die Plautze hauen, ist der Köder sicherlich eine attraktive Wahl. Gerade bei warmen Wassertemperaturen spielt er seine Vorteile natürlich stark aus. Ein echter Knaller – von April bis Dezember.

twelvefeetmag peanuts boilie carpforce 3 -  - Peanuts, Carp Force

Monster Deal für Erdnuss-Freaks

Alle Erdnuss-Freaks und jene, die es noch werden wollen, kommen in diesen Tagen voll auf ihre Kosten. Kosten? Ach, da sind wir ja auch direkt beim Thema. Denn die werden noch für ein paar Stunden gesenkt. So hat Carp Force speziell für den Peanuts Köder die Preise gesenkt und reduziert die Range von 29,90 Euro auf 24,90 Euro. Für Schnelldenker sind das schlappe 50 Euro Ersparnis bei einer Großbestellung von 50 Kilo. Das kann sich sehen lassen, oder was meinst du?

Hier geht es zum Deal der Peanuts-Freaks von Carp Force. 

Peanuts168h 1080x608px I 1200x676 -  - Peanuts, Carp Force

Mehr von CarpForce erfahren