Vorgeschichte:

Ist das heftig! Was rasen wir aktuell in das neue Jahr hinein! Dabei kommt es mir gerade erst wie gestern vor, als meine Herbstkampagne „The Project“ startete. Beim Blick nach draußen und auf die aktuell echt milden Temperaturen, fühlt es sich noch wie November an. Zieht es euch momentan auch noch ans Wasser?

Ich begann schon im September damit Futterplätze aufzubauen, um im Herbst nochmal ordentlich zu ernten und ein paar pralle Fische auf die Matte zu legen. Viel wichtiger war mir allerdings, dass ich noch bis in den Winter hinein Fische fange. Das zweite und aktuelle Ziel von „The Project“!

Über das erste Ziel meines Plan’s berichte ich in einem Zweiteiler auf dem Blog von Successful Baits. Für alle die Bock auf noch mehr Lesematerial haben, sind die beiden Teile unterhalb dieses neuen Abenteuers verlinkt. Zuerst möchte ich euch aber an der Überraschung teilhaben lassen, die während der letzten Herbstsession geschah… und damit THE PROJECT abschloss!

Knapp die 50 Pfund Marke verfehlt! Happy mit dem letzten Fang aus dem Herbst...
Knapp die 50 Pfund Marke verfehlt! Happy mit dem letzten Fang aus dem Herbst…

The Penguin Project

Überhappy mit diesem tollen Herbstabschluss, fielen die Temperaturen so langsam. Anfang Dezember gab es den ersten ordentlichen Nachtfrost und regelmäßige Schneeschauer. Grund also „THE PROJECT“ umzutaufen. Einsetzendes Winterwetter! Dabei durch die zugeschneiten Wege stapfend und mit gedrosselten Futtermengen, die die Fische nur noch zum „Picken“ verleiten sollen… fühlte ich mich viel mehr, wie ein Pinguin. Immer in der Hoffnung, dass der See noch nicht zugefroren ist.

Eine Schneedecke macht sich im Osten NRW's breit!
Eine Schneedecke macht sich im Osten NRW’s breit!

Während fette Flocken vom Himmel taumelten, brach ich weiterhin regelmäßig zum Füttern auf. Die Pegel der Flüsse stiegen an. Bei reichlich Schneeregen kam der Tag, an dem ich mich auch noch heftig festfuhr. Naja selber Schuld! Ob sich die Mühe wohl überhaupt noch auszahlt? Eine Frage, die ich mir auch einige Tage später stellte. Ich versuchte Heringe und Banksticks in den gefrorenen Boden zu donnern. Als nach einer halben Ewigkeit endlich alles startklar war, dämmerte es auch schon wieder. Sehr geil! Und die Krönung von allem:

In der Dunkelheit und bei einsetzendem Frost mussten die Ruten noch gelegt werden… mit einem Boot, das noch randvoll mit mockigem Laubwasser war. 😀

Wichtig: Ein gutes Bauchgefühl beim Ruten ablegen!
Wichtig: Ein gutes Bauchgefühl beim Ruten ablegen!

Aufgeben ist keine Option und der warme Tee schmeckt mit gutem Bauchgefühl auch viel besser! Also nahm ich mir die Zeit, um auch noch VNX+ gesoakte PVA Sticks zu produzieren, die ich dann einige Zeit später im tiefen, dunklen Wasser platzierte.

Ich hatte ein gutes Gefühl! Schnell war die Gemütlichkeit im Zelt hergestellt und das frostige Gemüt voller Vorfreude, was da wohl geht! Da ging relativ schnell was. Der Siren R3 kündigte einen schönen Spiegler an, den ich wenige Zeit später Einnetzen konnte. Im weiteren Verlauf fing ich dann tatsächlich noch einen Graser, der wohl noch gar keinen Bock auf Winter hatte.

Yes! Sie fressen noch...
Yes! Sie fressen noch…

Temperaturen um den Gefrierpunkt, waren auch für den weiteren Sessionverlauf gemeldet. Grund also ein kleines Feuer inklusive Barbecue zu genießen. Guter Dinge, dass die 14 mm VNX+ mir noch einige Abnehmer bescheren. Es ging weiter und kurz nach dem Ablegen einer frischen Rute, gab es einen brachialen Run.

Gemütlichkeit! Das leibliche Wohl darf im Winter nicht zu kurz kommen...
Gemütlichkeit! Das leibliche Wohl darf im Winter nicht zu kurz kommen…
Vertrauen! Neben Scoberrys sind 14 mm VNX+ Köder meine Wahl für den Winter.
Vertrauen! Neben Scoberrys sind 14 mm VNX+ Köder meine Wahl für den Winter.

Ein Fisch, der von seiner Power her abging, wie kurz vor der Laichzeit! Von Winterträgheit keine Spur. Der Bursche stand tief und erst nach mehreren Versuchen durchbrach seine goldige Wampe die Oberfläche. Fett und prall gefüllt schöpfte er mein Keschernetz aus. Obwohl ich es nicht sonderlich mag, ergab das Wiegen 44 Pfund. Ein Winterfisch, der sich für mich wie ein Weihnachtsgeschenk anfühlte.

Bleibt am Ball und fangt was!

Eine besondere Winterüberraschung: 44 Pfund! Ob der wohl auf dem VNX+ Platz gefressen hat?
Eine besondere Winterüberraschung: 44 Pfund! Ob der wohl auf dem VNX+ Platz gefressen hat?

Regelmäßige News und Foto’s von Max erhältst du:

-> über seinen Instagram Fishing-Kanal NJOY NATURE FISHING

-> über seinen Fotografie-Kanal

Du kennst THE PROJECT noch nicht?

Das kannst du natürlich nachholen und dir eine gemütliche Lesestunde gönnen!

-> Hier geht es zu THE PROJECT Part 1

-> Hier geht es zum 2. Teil von THE PROJECT