Schnelles Angeln, moven und kurze Session. Das sind die richtigen Einsatzgebiete für das neue JRX Defender Shelter. Das an ein Brolly angelehnte Shelter ist perfekt für Angler, die in ihrer Angelei mobil sein wollen und dennoch nicht auf ein Shelter verzichten wollen. Wir haben uns das neue JRC Defender Shelter angesehen und einige Nächte getestet. Dabei haben wir gut genächtigt, sind einige Male gemoved und haben die Leichtigkeit, die dieses Zelt mit sich bringt, wirklich genossen. Wer aktuell nach einem leichten Shelter für ein, zwei oder drei Nächte sucht, ist mit diesem Produkt sehr gut bedient. Besonders wenn die Geldbörse keines der ganz teuren Produkte zulässt. Jungangler haben hier vielleicht ein cooles Zelt gefunden, das sich auch für spätere Session noch updaten lässt. JRC bietet in diesem Fall ein umfangreiches Programm an, wie man das Grundzelt später noch komfortabler größer gestalten kann.

IMG 4753 - Perfekt für Shorties: Das JRC Defender Shelter

Design des JRC Defender Shelter

Das Defender Shelter ist ein klassisches Pramhauben Zelt mit insgesamt zwei Frames. An den Seiten sind Schmutzschürzen befestigt, die mögliche Feuchtigkeit und seitlichen Wind abhalten. Der grüne Shelterstoff sieht stylisch aus und passt ins bekannte JRC-Design. Na klar, was nicht fehlen darf ist natürlich das coole JRC Logo.

IMG 4730 - Perfekt für Shorties: Das JRC Defender Shelter

Komfort/Lieferumfang – Was gibts fürs Geld?

Im Lieferumfang des Defender Shelter sind zum einen natürlich das Shelter an sich enthalten, das mit zwei Streben ausgestattet ist. Abspannen lässt sich das JRC Defender Shelter mit 10 stabilen Heringen, die in einer kleinen Tasche mitgeliefert werden. Eine Bodenplane kann mittels Klettverschluss befestigt werden und ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Insgesamt wirkt das Zubehör auf den ersten Blick etwas reduziert, wobei das Shelter hier auch seine Stärken zeigt. Das Zelt ist binnen drei Minuten vollständig aufgebaut und wirkt auch beim Transport sehr smart und absolut komprimiert – Ein Pluspunkt bei Shorties, denn wer will für eine Nacht große Massen bewegen? Wir nicht! Top. Punkt.

IMG 4745 - Perfekt für Shorties: Das JRC Defender Shelter

Die Produktskills in Zahlen

  • Aufbauzeit: ungefähr 3 Minuten
  • Gewicht: 5.5 Kilogramm
  • Maße: B=280cm L=200cm H=135cm
  • Transportmaße L = 40 cm B = 14 cm
  • Stoff: Pu beschichtetes 210d Polyester
  • Wasserdichtigkeit: 5000er Wassersäule
  • Rahmendurchmesser: 16 mm Rahmenteile

IMG 4753 - Perfekt für Shorties: Das JRC Defender Shelter

Verarbeitung/ Qualität

Wie fällt die Verarbeitung des JRC Defender Shelter aus. Diese Frage stellen wir uns, ehe wir den Reissverschluss der Tasche öffnen. Doch wir sind positiv überrascht. Alles ist in einzelnen Kunststoff-Taschen verpackt. Ein Plus-Punkt, jedenfalls wenn man sich bei jeder Session die Mühe macht und sein Tackle wieder zurück in diese kleinen Täschchen verpackt. Das ist scheinbar ein Serviceding, das viele Hersteller machen. Wir benötigen diese vielen kleinen Einzeltaschen im Grunde genommen nicht wirklich. Aber es wird Jemanden geben, der sein Tackle sicher wieder darin einpacken möchte. Der kommt hier auf seine Kosten und wird bedient. Kommen wir zum eigentlichen Shelter. Alle Nähte sind sehr gut verschweisst, am vorderen Rahmen sind zwei Klettverschlüsse angebracht, die die Ruten halten sollen. Auch diese sind ordnungsgemäß befestigt und wirken strapazierfähig. Top! Die Reissverschlüsse sind gut verarbeitet – sowohl bei der mitgelieferten Tasche als auch beim Shelter selbst. Denn mit dem dort angebrachten Reissverschluss lassen sich zum Beispiel eine Mozzi- oder geschlossene Front anbringen. Das ist eine coole Erweiterung, die das Shelter nicht nur im Sommer zum fetten Begleiter machen kann. Das Zelt wird mittels Netzmaterial am Gestänge befestigt. Das sieht cool aus und wirkt auf den ersten Blick auch sehr strapazierfähig.

IMG 4762 - Perfekt für Shorties: Das JRC Defender Shelter

Preis- Leistungsverhältnis

Was bekommt man für sein Geld? Das ist immer die Frage bei einem Zelt wie dem JRC Defender Shelter. JRC kombiniert hier das System eines Zeltes mit den Vorteilen eines Brollies. Das ist schonmal ein absoluter Pluspunkt. Der Preis ist mit UVP 149,90 angegeben. Ein Top-Preis für ein cooles Zelt. Nach mehreren Nächten im Einsatz konnten wir keinerlei Probleme feststellen. Optimal ist das Zelt natürlich für den Einsatz bei kurzen Ansitzen oder für Sessions, bei denen man oft moven möchte. Unser Fazit hinsichtlich dem Preis-Leistungsverhältnisses – passt! Wer sein Basis-Shelter noch aufwerten möchte, kann mit unterschiedlichen Upgrades wie einer Mozzi-Front oder einem Overwrap, sein Shortsession-Shelter zu einem echten Zelt upgraden. Das gefällt uns wirklich gut!

IMG 4726 - Perfekt für Shorties: Das JRC Defender Shelter

5 Stärken des JRC Defender Shelters

  • ausreichend Platz im Inneren, sodass auch bei einem Regenschauer keine Tasche feucht wird
  • geringes Packmaß
  • schneller Auf- und Abbau
  • Funktionalität wie bei einem Brolly mit optimierter Stabilität, danke Pramhaubenaufbau
  • gute Verarbeitung bei einem fairen Preis-/Leistungsverhältnisses

jrc brolly gesamt1 - Perfekt für Shorties: Das JRC Defender Shelter

Minuspunkte des JRC Defender Shelters

  • Bei speziellen Wetterverhältnissen bildet sich Kondenswasser – was allerdings ein normaler Prozess bei Einwandzelten ist
  • bei starken Sturm empfehlen wir die Benutzung eines Overwraps

Regelmäßige News von JRC erhälst du: