Sommer! Es ist die Zeit, wo das Oberflächenangeln so richtig effizient ist. Die Tagestemperaturen sind brutal heiß und die Sonne bräunt die Gesichter der Europäer. Nun sind die Karpfen sehr oberflächennah unterwegs und suchen ihr Futter auf den Touren an der obersten Wasserschicht. Man sieht die Rücken, wenn die Fische die glitzernde Oberfläche durchbrechen. Bereitstehend mit einer Tüte voll schwimmenden Pellets und einer Schleuder ist der Moment gekommen – Wir spüren unsere Chance! Doch nachdem wir einige Köder eingebracht haben, bemerken die Karpfen diese Prozedur. Sie haben einige Leckereien verschlungen, sind dann aber, auf der Suche nach wärmeren Seebereichen, weitergezogen. Unser Hookbait liegt total verlassen am alten Spot.

In vielen Seen werden Pelletmixe oder Hundefutter, wie sie allgemein bekannt sind, jedes Jahr verwendet. Das bemerken die Fische natürlich auch sehr schnell. So werden sie zurückhaltender und es ist schwierig ihr Vertrauen aufzubauen. Sie verdrängen die Köder, mit denen sie seit einigen Jahren beangelt werden, sehr schnell. Die langweiligen, schwimmenden Köder bieten wenig Abwechslung und werden mit Sicherheit von mehreren Angler benutzt, die ihr Oberflächen-Glück suchen.

So ähnlich, wie Boilies oder Pellets, können auch Floater auf ein neues Anziehungslevel gebracht werden. Eine Anpassung der Köder sorgt dafür, dass die Karpfen sich viel mehr Baits genehmigen. Sie nehmen präparierte Versionen viel leichter an, als die gewohnten Oberflächenköder aus der Tüte. Das Resultat ist, dass ihr mehr Köder, die auch angenommen werden, füttern könnt. Durch die Optimierung setzen sich eure Oberflächenköder von denen anderer Angler ab.

Gleich erhaltet ihr ein genaues Feature darüber, wie ihr eure Oberflächenköder pimpen könnt. Ihr erzeugt so einen spezielleren Köder, dessen Attraktion durch die Wassersäule steigt. Er fordert die Fische dazu auf ihn zu suchen.

Das Produzieren dieser neuen „Power Packed Floaters“ ist echt easy. Sie helfen euch die Fische richtig in Schwung zu bringen und es ergeben sich einfach deutlich mehr Möglichkeiten. Sprecht den ganzen Seebestand mit euren Oberflächenködern an! Durch Zugabe neuer Extrakte erzeugt ihr eine dreidimensionale Anziehungsausbreitung im Wasserkörper.

Öle werden sich an der Oberfläche verteilen, während sich die dickflüssigeren Extrakte in der Wassersäule ausbreiten und die Fische ansprechen. Verpasst ihr den Ködern ein Upgrade mit Pulver oder Mehlen, bildet sich eine unwiderstehliche Unterwasserwolke. Es lösen sich nach und nach feine Partikel von der Außenseite der Oberflächenköder. Dieser raffinierte Trick hilft euch zusätzlich dabei ein ordentliches Maß an Geschmack und Duft in den Wasserkörper zu bringen. Das spricht die Geschmacksrezeptoren der Karpfen an und sorgt für eine starke Reaktion!

Opening shot Floater Success -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

Erstellt die attraktiven Floater ganz einfach selbst:

1. Beginnt mit schwimmenden 6 mm Forellen-Pellets, die ihr in einen Eimer gebt.

1 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

2. Ergänzt dem Mix eine halbe Tüte mit ebenfalls schwimmenden 11 mm Forellen-Pellets.

2 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

3. Die verschiedenen Größen sorgen dafür, dass die Karpfen die Hookbait-Größe nicht definieren können.

3 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

4. Fügt der Mischung eine gute Dosis an geräuchertem Lachsöl hinzu. Das sorgt für einen fetten Effekt an der Oberfläche.

4 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

5. Darauf folgt ein guter Schluck Hot Chorizo Extract, dass die Köder geschmacklich pimpt.

5 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

6. Lasst die Forellenpellets ca. 5 Stunden lang in den Flüssigkeiten einweichen. Das hinterlässt eine ölige, glänzende Textur, die Anziehung verspricht.

6 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

7. Nun sind die Köder schön klebrig. Das solltet ihr ausnutzen und eine Hand trockenes Krill Meal hinzufügen. Das produziert eine ordentliche, geschmackvolle Wolke im Wasserkörper.

7 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

8. Diese Kombi von Flüssigkeiten und Mehl haftet an der Köderoberfläche. Setzt also ein Maximum an Geschmack und Attraktion frei.

8 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

9. Als Hookbait eingnen sich die gesoakten Pellets, mit dem verführerischen Krill Mehl natürlich auch ganz hervorragend.

9 -  - Sommer, Oberflächenangeln, Hitze, CC Moore Deutschland, CC Moore, Carpology Summer Special

Diese einfache und sehr wirksame Taktik wird sicherlich dazu beitragen, dass die Karpfen die Köder besser wahrnehmen. Die gepimpten Baits versprühen ihre Attraktion in allen Gewässerschichten. Mit den angepassten Oberflächenködern fällt es deutlich leichter, vorbeiziehende Karpfen zu animieren!

CC Moore im Handel

– Smoked Salmon Oil gibt’s bei CC MOORE

– Hot Chorizo Extract ist über Euro Carp erhältlich

– das Krillmehl zur Wolkenbildung kannst du bei Baitservice Straubing erwerben

Regelmäßige News von CC Moore erhaltet ihr:

– auf der Website von CC Moore

– über den Facebook-Kanal der Baitschmiede

– über ihren YouTube-Channel