Einige Tage sind seit meiner letzten Session vergangen. Weiterhin habe ich regelmässig kleine Futterhäppchen an meinem zuletzt erfolgreichem Platz verteilt. Wieder ziehe ich es durch. Eine weitere „von 8 bis 8“ steht an. Das Auto kommt auf dem weichen Seitenstreifen zum Stehen. Tür auf. Tür zu. Hund raus.

DSC 4892 Kopie 1024x683 -  - Winterangeln, Winter, vnxplus, Successfulbaits, Schneller Erfolg, schnelle Nächte, Frost, Felix Kaczmarek, Blogbericht

Tackle auf die Schulter und ab mit dem Gerödel die Böschung herunter. Außer mir ist weit und breit keine Menschenseele zu sehen. Kein Wunder! Es ist stockdunkel, Anfang Dezember und der Atem bläst riesige Dampfwolken in die Luft. Ja, es ist wieder kälter geworden. Frost ist angesagt und hat schon eingesetzt. Das Thermometer im Auto zeigte eben schon 1,5 Grad Minus an. Na das kann ja was werden. Kalte Füße bekomme ich schon, wenn ich nur an die kommenden Stunden denke. Eine Heizung? Ja, die habe ich – steht aber in meiner Garage. Also hilft nur eine weitere Schicht Fleece und das Inlay vom Schlafsack. Hauptsache der Hund flüchtet heute Nacht nicht aus dem Schlafsack, denn dann wird es wirklich kalt! Ein paar Fotos schieße ich noch, nachdem ich meine Ruten perfekt an dem vorbereiteten Spots abgelegt habe.

DSC 4935 Kopie 1024x683 -  - Winterangeln, Winter, vnxplus, Successfulbaits, Schneller Erfolg, schnelle Nächte, Frost, Felix Kaczmarek, Blogbericht

Die sternenklare Nacht mit all ihren tausenden Sternen muss ich einfach auf den Kamerachip brennen. Sie gefällt mir, die Winterangelei. Die Ruhe ist dann noch vollkommener, als in den restlichen Jahreszeiten. Kein Geschrei der Partyelite, keine Wakeboardfahrer – einfach niemand… Es ist herrlich. Auch in dieser Nacht piept es hin und wieder an meinen Ruten. Komischerweise bleibt auf der flacheren Rute die Aktion aus, während auf der tiefen Rute immer mal wieder ein Schnurschwimmer oder ein Weissfisch den Köder anfasst. So war es letztes Mal auch, doch den Fisch konnte ich dann schließlich auf der flachen Rute fangen, während die tieferliegende Rute blank blieb.

DSC 4945 Kopie 1024x683 -  - Winterangeln, Winter, vnxplus, Successfulbaits, Schneller Erfolg, schnelle Nächte, Frost, Felix Kaczmarek, Blogbericht

Die Nacht verlief soweit nicht sonderlich spektakulär. Nur eine Brasse verirrte sich irgendwann gegen 5 Uhr an einer meiner Ruten. Schnell abgehakt, Rute wieder scharf gemacht und schnell wieder in den Schlafsack. Alles ist übergefroren. Eine Stimmung, die mit Worten kaum zu beschreiben ist. Doch als es hell wird, holt mich der Winter auf den Boden der Tatsachen zurück. Kein Karpfen. Kein Fisch. Mist! Im gleichen Augenblick piept die flache Rute zwei mal. Piep piep. Ich verrenke mich, um zu sehen, was los ist. Die Rutenspitze wackelt. Ich springe auf und nehme sofort Kontakt auf. Yes! Da ist er doch!

DSC 4913 Kopie 1024x683 -  - Winterangeln, Winter, vnxplus, Successfulbaits, Schneller Erfolg, schnelle Nächte, Frost, Felix Kaczmarek, Blogbericht

Der Fisch ist direkt ins Kraut geflüchtet und hat sich einfach wieder auf den Boden gelegt. Nach kurzem, heftigen Drill steigt ein fetter Spiegler auf. Ich schiebe den Kescher unter den großen Karpfen und kann ihn sicher landen. Strike! Winterfisch Nr. 2 ist im Netz. Eine riesige Freude überkommt mich. Winterkarpfen sind wie Flussfische. Es ist egal wie schwer sie sind. Es ist egal wie sie aussehen. Sie sind etwas ganz besonderes für mich und bleiben Ewig in Erinnerung! Es ist die Herausforderung sie zu überlisten, die harte Arbeit bei niedrigen Temperaturen sich weiter und weiter durchzubeissen. Ich freue mich tierisch! Yes!