Es sind die dicken Perlen, die unser Hobby so unfassbar spannend machen. Wenn der Hanger lamgsam in Richtung Blank wandert, Bissanzeiger und Rolle vertraute Töne von sich geben und kurz darauf der Tanz zwischen Jäger und Jagendem beginnt. Alleine der Gedanke daran, lässt Gänsehaut entstehen. Wenn man sich dann auch noch die Bilder ansieht, spürt man wahrlich das Adrenalin in den eigenen Adern.

Patrick Scupin legt vor

Einen dieser Glücksmomente konnte Patrick Scupin für sich gewinnen. Ihm gelang in diesem Herbst der Fang eines fast 25 Kilogramm schweren Spieglers. Der Fisch biss in einem der zahlreichen Baggerseen im Frankenthaler Raum.

IMG 1031 1024x678 -  -
Wow, was für ein geiler Fisch!

Selina Kürner legt nach

Selina Kürner fischte ein Herbstwochenende an einem Baggersee und fütterte großflächig Imperial Baits Carptrack Monster-Liver Boilies in 16 und 20 mm. Als Hakenköder montierte sie lediglich einen 20 mm Monster-Liver Boilie. Insgesamt gingen ihr einige kleinere Fische in Netz, doch in der zweiten Nacht nahm dieser 43 Pfund Herbstkarpfen Ihren Hakenköder auf.

IMG 1032 1024x682 -  -
Auch Selina weiß, wie man die dicken Fische ins Netz bekommt. Hier ein Fisch über 20 Kilogramm schwer!