Wer kennt es nicht, das berühmte Sommerloch? Sei es die (politische) Berichterstattung in den Medien oder die allgemeinen Neuigkeiten – irgendwie nimmt alljährlich die Ereignis-Dichte im Sommer ab. Gerade beim Karpfenangeln: Man hat den Eindruck, dass im Sommer alles runterfährt. Die Temperaturen sind hoch, der Sauerstoffgehalt im Wasser niedrig und die Fische träge.

Dass dieses Phänomen in Spanien noch viel ausgeprägter ist, kann sich jeder gut vorstellen. Tagestemperaturen von über 40 Grad Celsius machen auch Samir zu schaffen und er muss reichlich Geschick und gutes Angeln an den Tag legen, um den sommerlichen Tücken ein Schnippchen zu schlagen.

Von der allgemeinen Trägheit bei den Fischen ist bei Samir allerdings wenig zu spüren. Ganz im Gegenteil: Samir schaltet wieder einen Gang hoch und drückt auf‘s gas Richtung Spanien. Diesmal zieht er sich in die Berge zurück an den „Secret Lake“, in dem es eine Reihe von besonders schön beschuppten Spiegelkarpfen geben soll. Diesmal bemüht Samir die Trickkiste: Mithilfe von eher außergewöhnlichen Methoden und viel Durchhaltevermögen gelingt es dem Carplifer das Gewässer zu knacken und ihm einige echte Perlen zu entlocken.

DSC09919 1200x800 -  - twelvefeet, twelve ft. PRO, carplifer

Auf twelve ft- PRO gibt’s den heißen Streifen im wahrsten Sinne des spanischen Sommers zu sehen. Kommt mit an eines der schönsten Gewässer das Spanien zu bieten hat und genießt den iberischen Sommer gemeinsam mit Samir Arebi.

Samir geht schwimmen 1200x800 -  - twelvefeet, twelve ft. PRO, carplifer