Radical-Teamangler Johann Troppacher hat zugeschlagen – und das gleich im Doppelpack! Die Bedingungen an der von ihm befischten Kiesgrube in der Südsteiermark waren dabei denkbar schwierig: Die Unterwasserlandschaft des Gewässers bestand zum Großteil aus undurchdringlichen Krautfeldern und starker Muschelbewuchs machte die Kanten zu gefährlichen Hindernissen. Erschwerend kam hinzu, dass die Karpfen aufgrund von Wassertemperaturen um die 27 Grad ziemlich träge waren. Täglicher Sonnenschein hatten das Wasser ordentlich aufgeheizt und die Fische somit keinen Appetit.
23er 12 1024x682 -  -
Doch Johann reagierte angemessen auf diese Situation. Er setzte alles auf künstlichen Mais von Radical mit Pop-Up-Schaum und einer Tigernuss als Köder. So konnte er die trägen Karpfen doch noch zu einem kleinen Landausflug überreden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein 26 kg Spiegler bescherte ihm einen schönen Sommermorgen und ein 23 kg schweres Exemplar machte den Tag schließlich perfekt.