Eine riesige Wasserfläche, gelegen in der Champagne in Frankreich. Das kann nur der Lac´d Orient sein. Und so ist es auch. Mit seiner Größe von rund 23 Quadratkilometern gilt er als einer der drei größten künstlich angelegten Seen in Frankreich. Ein See, an dem sich schon viele namhafte Karpfenangler die Zähne ausgebissen haben, große Erfolge feiern durften, aber auch knallhart gescheitert sind. Der Lac d´Orient gilt als große Herausforderung. Wer es schafft Karpfen zu überlisten und zum Erfolg zu kommen erlebt Glücksgefühle und Momente, die einem nicht mehr so schnell genommen werden. Fische aus solch einem besonderen Gewässer werden lange in Erinnerung bleiben.

Steini erzählt über seine Vorgehensweise

In diesem Jahr traute sich Jan Steiniger an den See und startete ins Abenteuer Orient. Er erlebte Stunden der Wahrheit und Realness. Bereits in der zweiten Nacht konnte Jan einen Fisch überlisten. Nachts um halb eins ging sein Plan auf. Bei hohem Wellengang und bitterkaltem Nord/Nord-Ost-Wind konnte er diesen Orient-Karpfen abschöpfen. Das sympathische bei der Angelei von Jan – er verwendet kein Schnick-Schnack in seiner Angelei, achtet aber gleichzeitig auf sinnvolle Details, die seine Angelei am Orient verbessern. Manche Dinge seiner Angelei stimmt er auf die vermutliche Fressweise der Orient-Nomaden ab. Seine Erklärung regt zum Nachdenken an!

twelvefeetmag Baitfabrik Orientkarpfen - Taktik am Lac´d Orient – Jan Steiniger

Regelmäßige News von Bait Fabrik erhältst du

Diese News könnten dich auch interessieren

Nils Thönnes verstärkt die Bait Fabrik!
Das darf beim Karpfenangeln in Frankreich nicht fehlen!