Kennst du den Begriff der Symbiose? Der ist jedenfalls nicht allzu weit entfernt, von dem, was uns auf unseren Seiten umtreibt. Das „Wort“ Symbiose stammt aus der Biologie und meint eine wechselseitige Bereicherung, ein einvernehmliches Geben und Nehmen zwischen zwei Arten bzw. Individuen. Wobei jeder vom anderen insofern profitiert, als er ihm das gibt, was er selbst nicht hat. Und umgekehrt. Pilz und Baum – eine Symbiose. Clownfisch und Anemone – eine Symbiose. Fips Asmussen und schlechte Witze – eine Symbiose. Aber im Ernst: Was in der Biologie mit dem Begriff der Symbiose erfasst wird, das würde man in der Wirtschaft als klassisches Win-Win bezeichnen.

Was in der Natur blendend funktioniert ist beim Menschen – zugegeben – nicht immer ganz so einfach. Zu unterschiedlich sind die Persönlichkeiten oft, als dass sich deren kleinster gemeinsamer Nenner unter einen Hut bringen ließe. Womit wir endlich beim neuen Pro-Film angelangt sind, der sich hier als Gegenthese legitimiert. Der Grund: Die Persönlichkeiten unserer beiden Hauptdarsteller Michiel Pilaar und Mark Hofmann könnten unterschiedlicher kaum sein – und trotzdem – oder gerade deshalb – sind sie eine Symbiose im besten Sinne. Will meinen: Sie ergänzen sich perfekt.

twelvefeetmag Tour de Carp 1. -  -
twelvefeetmag Tour de Carp 1 -  -

Symbiose zwischen Fangrausch, Roadtrip und Pleiten, Pech und Pannen

Und diese Symbiose haben wir in ein neues Format übertragen –Fast so, als ob es nicht genügen würde, Mark Hofmann im Rahmen der beliebten  „Keep-Searching- Reihe“ und Michiel Pilaar im Rahmen von „Session of a Lifetime“ eine Bühne zu geben. Man muss den Film nicht erst bis zum Ende gesehen haben, um festzustellen: Das Zusammenspiel der beiden ist ab Minute 1 hergestellt und durchzieht nunmehr den ganzen Film.

twelvefeetmag Tour de Carp 2 -  -

Insofern lässt sich auch die Filmhandlung mit den Effekten der Symbiose erklären und nachvollziehen: Das zeigt sich bereits zu Beginn in der schnellen Einigung darüber, wohin es die beiden diesmal zieht, nämlich: an den Cassien. Die Wahl der Location, die bei manch anderem für langwierige Planungsphasen und – höchstwahrscheinlich – für den ein- oder anderen Reibungspunkt gesorgt hätte, gestaltet sich bei den beiden kaum schwieriger, als die Wahl der passenden Unterhose. Vor der Entschiedenheit ihrer kurzfristigen Entscheidung konnte die beiden Vollblut-Angler selbst die Tatsache nicht bewahren, dass Michiel Pilaars Frau schwanger war. Ganz im Gegenteil: Die bevorstehende Niederkunft der Frau wird zum Anlass genommen, noch mehr auf die Tube zu drücken. Selbst ein Michiel Pilaar würde wohl nicht soweit gehen, dieses Ereignis zu verpassen…

twelvefeetmag Tour de Carp 8 -  -

Zwischen Chaos, Fangrausch und Autopannen – Tour de Carp und Murphys Gesetz

Wobei man fairerweise dazu sagen muss, was sowohl für die Schwangerschaft las auch für die gemeinsam geplante Session gilt: So ganz unverhofft war es dann eben doch nicht. Nur ging es eben besonders schnell: Kaum sind die alten Erinnerungen an den Cassien aus dem Jahr 2006 reaktiviert, heißt es für Pilaar und Hofmann: Hit the road. Auf nach Frankreich. Wobei der Name „Tour de Carp“ für deren gemeinsames Abenteuer nicht trefflich gewählt worden wäre, wenn es nicht auch noch zum ein- oder anderen Zwischenstopp kommen würde. Inklusive einiger unverhoffter Gewässer-Perlen.

twelvefeetmag Tour de Carp 3 -  -

Alte Erinnerungen im neuen Gewand, ganz viel Abenteuer, viele gefahrene Kilometer, Freundschaft und vor allem: Viele verbuchte gemeinsame Fische – Das sind die Eckdaten des twelve ft. PRO-Formates „Tour de Carp“ mit Michiel Pilaar und Mark Hofman. Mit einer Stunde und 28 Minuten sicherlich kein kurzer Film, aber dafür ein umso kurzweiliger. Dafür bürgen nicht zuletzt die Synergien von Marks und Michiels Symbiose, die auch von der  neuerlichen Autopanne, die den beiden widerfährt, nicht erschüttert wird. Was man vom Auto selber allerdings nicht behaupten kann…..

Weitere Informationen zu twelve ft. PRO

twelve ft. PRO bietet dem geneigten Karpfenangler exklusive Videos der deutschen- und internationalen Karpfenszene entlang verschiedner Formate: Dokus, Tutorials, Session-Filme, Produktvorstellungen, Langzeit-Tests und vieles mehr. Es lohnt sich! Du bist noch kein PRO-Mitglied? Weitere Infos gibt’s in der twelve ft. PRO Übersicht.